9th Oktober 2007

Demonstration in Cádiz gegen die Perrera von Puerto Real

Versammlung in Cadiz gegen die Perrera von Puerto Real

cadiz06.jpg

Heute wurde die Versammlung vor der Tür vom Rathaus von Cadiz, einer der Gemeinden, die diese schmähliche Perrera bezahlen, realisiert, um zu fordern, dass unsere Steuergelder nicht dazu benutzt werden, um auf sadistische Art und Weise unschuldige Tiere umzubringen, die nur das Pech gehabt haben, in die Hände von skrupellosen Besitzern zu fallen.

Diese Versammlung richtete sich auch gegen alle Gemeinden von Bahia de Cadiz, welche mit der Perrera von Puerto Real die Aufnahme von Tieren vereinbart haben, dieser Perrera, die die Unverschämtheit besitzt “Vereinigung zum Schutz der Tiere” an ihr Tor zu schreiben und Frechheit sich “Das Refugium” zu nennen.?

Zufluchtsstätte ja, für Ungeziefer; für die armen Hunde und Katzen die in ihre Hände fallen ist es ein wirkliches Vernichtungslager.

cadiz05.jpg

Wir hoffen, dass diese schrecklichen Bilder der armen, bis zu ihrem Erstickungstod leidenden Hunde, dazu dient, dass unsere führenden Politiker, die mit unschuldigem Blut geschriebenen Verträge, die sie mit dieser Perrera haben, beenden, damit das ganz Gewicht des Gesetzes auf alle Beschuldigten der so grausamen Taten fällt und damit alle, die für die sanitären-, veterinären-, etc. Inspektionen verantwortlich sind, die Verantwortung tragen für diesen makaberen und schmerzhaften Zustände, die Strafe erhalten die ihnen zusteht.

cadiz04.jpg

Wenn die Tierschützer mit Tierheim jedes Jahr regelmäßige Inspektionen wegen unserer zoologischen Erlaubnis machen müssen, ohne Frage , hätte diese Perrera es auch jedes Jahr machen müssen.

Wir schicken unseren Protestbrief einigen Gemeinden, die diese verdammte Perrera finanzieren…der Perrera von Puerto Real.

cadiz02.jpg

Wir sagen ihnen:

“”"Anulieren sie sofort das Übereinkommen der Aufnahme von Tieren mit “der Perrera von Puerto Real” und beendigen Sie sofort das Massaker dort drinnen, wir wollen NICHT, dass Sie weiterhin straffrei unsere Tiere töten.
Das Geld, welches Sie ihnen zum Töten geben, setzten Sie für städtische Sterilisations- und Aufklärungskampagnen ein.
Das was Sie bis jetzt bezahlen, damit Tiere in dieser Einrichtung ermordet werden, werden wir in der ganzen Welt verbreitenten, damit sie weiß, dass man die Dörfer von Andalusien nicht besuchen sollte.

Schauen Sie, wofür wir alle bezahlen:

http://www.youtube.com/elrefugiotv

http://www.europapress.es/videosocial.aspx?v=20071005124753

http://www.elmundo.es/elmundo/2007/10/07/espana/1191770639.html

Einige Gemeinden die die Perrera von Puerto Real finanzieren, damit sie Tiere aufnimmt.

Stadtrat von Cádiz

aytocadiz.turismo@telefonica.net <mailto:aytocadiz.turismo@telefonica.net>

San Fernando (Cádiz)

Alcalde@AytoSanFernando.org <mailto:Alcalde@AytoSanFernando.org>

Chiclana (Cádiz)

emarin@chiclana.es <mailto:emarin@chiclana.es>

Puerto Real

ayuntamiento@puertoreal.es <mailto:ayuntamiento@puertoreal.es>

Puerto de Santa Maria

ayuntamiento@elpuertosm.es <mailto:ayuntamiento@elpuertosm.es>

Conil (Cádiz)

turismo@conil.org <mailto:turismo@conil.org>

* Refugio �KIMBA�
* Teléfono: 00 34 679 968 900

* www.refugiokimba.org

* protectorakimba@hotmail.com

* Apartado de correos 2768 (11080 Cádiz)

Dienstag, Oktober 9th, 2007, 18:31 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “Demonstration in Cádiz gegen die Perrera von Puerto Real”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 12. Oktober 2007, Annette Forster schreibt:

    Je vous prie de faire fin à ces cruautés contres les animaux dans la ‘refuge’ de Cadiz!!!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Demonstration in Cádiz gegen die Perrera von Puerto Real

Switch to our mobile site