14th Dezember 2007

Demonstrationen gegen die Fuchsjagd

cartel_zorro_2.jpg

Am 15. Dezember finden in Barcelona und Gallizien Demonstrationen gegen die Fuchsjagd statt.
In England wurde diese nach vielen Debatten verboten, in Spanien wird sie noch mit 700000 Euro jährlich subventioniert. Ein blutiges Gemetzel, von seinen Befürwortern Sport genannt, jährlich fallen in Spanien ca. 80 Millionen Tiere den Jägern zum Opfer, erschossen, vergiftet, in Fallen verendet.
Bei der Demonstration in Barcelona wird auch SOS Galgos anwesend sein, der Galgo ist der am meisten genutzte Jagdhund Spaniens.

Liste der Tierschützer die zum Boykott aufgerufen haben:

Liste de ceux qui appuient le boycott:
ADEGA (Asociación para a Defensa Ecolóxica de Galicia)- Amigos da Terra (Por un Futuro Sustentábel) -LIBERA (Asociación Animalista Libera) – PACMA (Partido Antitaurino contra o Maltrato Animal) – ASCEL (Asociación para la Conservación y el Estudio del Lobo Ibérico)- OUTEIRO (Grupo de Acción Ecoloxita) – RIDIOMOAS (Asociación Ecolóxica Cultural) - EQUANIMAL (En Defensa de los Animales) – SEO (Sociedad Española de Ornitología) – CES (Colectivo Ecoloxista do Salnés) – Fundación ALTARRIBA de Barcelona.

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2007 Dezember 14

Switch to our mobile site