20th Dezember 2007

Neuigkeiten von STOP CORRIDA

Aus für Stierkampf in Spaniens Staatsfernsehen?
Bereits seit vergangenem August verzichtet der staatliche spanische Fernsehsender TVE auf die nachmittäglichen Übertragungen von Stierkämpfen. Jetzt will das staatliche Fernsehen Stierkampfübertragungen überhaupt nicht mehr ausstrahlen. Im Budget des Senders, dass noch vom spanischen Parlaments abgesegnet werden muss, sind auf jeden Fall keine Ausgaben für die Stierquälerei mehr vorgesehen. Stimmen die Parlamentarier zu, gibt es einen Stierkampfsender weniger in Spanien.
Quelle 1
Quelle 2

Für alle Stierkampfgegner gibt es weitere News hier:

logo13.jpg

STIERKAMPF | 0 Kommentare

19th Dezember 2007

Perrera von Andujar

hpim0462.jpg
hpim0479.jpg

Diese beiden Galgos und der Podenco sitzen in der Todeszelle, bitte an Tierschutzvereine weiterleiten.

Auch diese Galga sucht ein zuhause.

hpim0484.jpg

Mariangeles hat sie gestern eingefangen, die Galga durchwühlte gerade den Müll, sie zeigt zeichen von Misshandlung, ca. 2 jahre alt, mit ihr wurde offensichtlich gezüchtet, sehr folgsam gegenüber Männern.

KONTAKT:
mari_angeles99@yahoo.es
http://www.fotolog.com/mifielamigo
http://www.animalhelp.es/angeles-andujar.htm

Allgemein | 0 Kommentare

19th Dezember 2007

Jagdhunde in Spanien

panchobonito4.JPG

Mittlerweile kann sich dieser Jagdhund wieder optimistisch in die Zukunft blicken. Pancho, so wurde er getauft ist, einer von vielen ausgesetzten Jagdhunden. Sich selbst überlassen, verängstigt, extrem unterernährt, so wurde er von Mitarbeitern vom Tierheim KIMBA aufgefunden. Inzwischen hat er sich gut erholt und wartet auf seine Familie.

protectorakimba@hotmail.com

Allgemein | 0 Kommentare

19th Dezember 2007

Schauriges Zeugnis, bittere Realität

23.jpg

Ja, ich töte Hunde und Katzen, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ich bin Angestellter der Tierkontrolle in einem kleinen Ort in der Mitte von North-Carolina, USA. Ich bin 35 Jahre alt und habe seit meiner Schulzeit an verschiedenen Stellen für diese Stadtverwaltung gearbeitet.
Hier gibt es nicht viele Stellen, und für die Verwaltung zu arbeiten bedeutet für jemanden ohne Ausbildung wie mich ein gutes Gehalt und Vergünstigungen. Ich bin dieser Mensch, über den Sie alle diese schrecklichen Dinge schreiben.
Ich bin der, der die Hunde und Katzen leiden lässt und sie tötet. Ich bin der, der ihre regungslosen Körper, die nach Kohlenmonoxyd riechen, in schwarze Plastikbeutel steckt.
Aber ich bin auch der, der seine Arbeit und das was er tut hasst. Weiterlesen »

Allgemein, Tierschutz weltweit | 31 Kommentare

18th Dezember 2007

Hilfe aus Frankreich für die Galgos

logo1.gif

Neben der Fondation 30 Millions D’Amis berichtet jetzt auch noch die große französische Tierschutzorganisation SPA über die Misshandlungen der spanischen Galgos und ünterstützt die Petition für die Galgos von Barbara Lefranc, Le Bulletin Des Lévriers. Es sind schon über 14000 Unterschriften eingegangen,

http://levriersyveline.site.voila.fr
http://bulletinlevrier.blogspot.com

barbara-lelievre.jpg

Nur schade, dass sich bis jetzt die großen deutschen politisch aktiven Tierschutzorganisationen nicht beteiligen!

Allgemein | 0 Kommentare

18th Dezember 2007

Prozessbeginn Safaris

foto-juicio-oral-safari-tig.jpg

Am 14. Dezember begann der Prozess gegen die Verantwortlichen und Beteiligten der illegalen Safaris in Badajoz. Die Ecologistas Extremadura fordern für den Hauptangeklagten 4 Jahre und 9 Monate Haft und für die anderen Angeklagten 1 Jahr und 7 Monate.

Quelle

Allgemein, Extremadura | 0 Kommentare

17th Dezember 2007

Ein Bild der Verwüstung

diciembre-2007-330.jpg

Dies sind die Spuren eines Einbruchs im Tierheim von Ubeda, ein Bild der Verwüstung und kein Einzelfall. Gestohlen wurde das Futter, Mikrochip-Lesegerät, Halsbänder, Medikamente, Verbandsmaterial und vieles mehr. Den Tieren ist glücklicherweise nichts passiert.

Allgemein | 0 Kommentare

16th Dezember 2007

Jagd ist ein Verbrechen

caza1dic07p.jpgcaza2dic07p.jpg

Am Samstag erinnerten Aktivisten von Actyma und Libera an die Millionen von Tieren die jedes Jahr aus puren Zeitvertreib ermordet werden. Es sind nicht nur Wildtiere die den Jägern zum Opfer fallen, es werden auch Tiere gezüchtet um sie nach ihrer Auswilderung jagen zu können, das ökologische Gleichgewicht wird auch hierdurch empfindlich gestört.
Der Mensch hat kein Recht, systematisch über Leben und Tod der Mitbewohner unseres Planeten zu entscheiden.

Gerichtsverfahren gegen “Safaris made in Spain”

monterrubiosafari.jpg

Zum ersten mal läuft in Spanien ein Gerichtsverfahren gegen illegale Jagden in Monterrubio (Badajoz), wo u.a. alte Tiger und Löwen, illegal in diversen Zoos erworben, auf einer riesigen Finca gehalten wurden um von Jagdtouristen der “höheren Gesellschaft” erschossen zu werden.

Allgemein | 0 Kommentare

15th Dezember 2007

Lebendig begraben

ninabebes.jpg

Diese kleine Streunerin hatte sich hochträchtig zur Geburt in ein Erdloch zurückgezogen, ein Hundefeind hat daraufhin die Höhle verbarrikadiert, glücklicherweise war genug Luft vorhanden und sie konnnte sich und ihre Welpen nach vier Tagen befreien. Geschehen in Cuenca, wo die Familie sich jetzt in einem Tierheim befindet.

Quelle

Allgemein | 3 Kommentare

14th Dezember 2007

Demonstrationen gegen die Fuchsjagd

cartel_zorro_2.jpg

Am 15. Dezember finden in Barcelona und Gallizien Demonstrationen gegen die Fuchsjagd statt.
In England wurde diese nach vielen Debatten verboten, in Spanien wird sie noch mit 700000 Euro jährlich subventioniert. Ein blutiges Gemetzel, von seinen Befürwortern Sport genannt, jährlich fallen in Spanien ca. 80 Millionen Tiere den Jägern zum Opfer, erschossen, vergiftet, in Fallen verendet.
Bei der Demonstration in Barcelona wird auch SOS Galgos anwesend sein, der Galgo ist der am meisten genutzte Jagdhund Spaniens.

Liste der Tierschützer die zum Boykott aufgerufen haben:

Liste de ceux qui appuient le boycott:
ADEGA (Asociación para a Defensa Ecolóxica de Galicia)- Amigos da Terra (Por un Futuro Sustentábel) -LIBERA (Asociación Animalista Libera) – PACMA (Partido Antitaurino contra o Maltrato Animal) – ASCEL (Asociación para la Conservación y el Estudio del Lobo Ibérico)- OUTEIRO (Grupo de Acción Ecoloxita) – RIDIOMOAS (Asociación Ecolóxica Cultural) - EQUANIMAL (En Defensa de los Animales) – SEO (Sociedad Española de Ornitología) – CES (Colectivo Ecoloxista do Salnés) – Fundación ALTARRIBA de Barcelona.

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2007 Dezember

Switch to our mobile site