14th August 2008

SANGONERA 900 Seelen – Tierschutz oder die Hölle?

14.08.08 Bericht von SALVANOS

Gestern Nachmittag wurde einer Gruppe von Tierschützern gestattet, den vorderen Teil von Proaniplant zu betreten.Wir konnten endlich mit Baden und Scheren beginnen und außerdem Fotos von ihnen machen, um so schnell wie irgend möglich Pflege- und Endstellen für sie zu finden. Es war ein sehr harter Nachmittag mit sehr viel Arbeit und sehr viel Hitze. Obwohl freiwillige Helfer zu unserer Unterstützung kamen, ALLEN HERZLICHEN DANK, konnten wir nur eine verschwindend kleine Anzahl der dortigen Tiere betreuen und registrieren.
WIR BENÖTIGEN MEHR HELFER MIT ELEKTRISCHEN HAARSCHNEIDERN UND SCHEREN DIE BEREIT SIND, HUNDE ZU WASCHEN UND UNS BEI DER BESTANDAUFNAHME DURCH FOTOS ZU UNTERSTÜTZEN.
Am kommenden Freitag, dem 15. August um 9 Uhr werden wir wieder dort sein, HELFT UNS und legt Hand an, wir brauchen Euch. Die Tiere brauchen Euch. Die negative Nachricht ist, dass der Zutritt nur bestimmen Freiwilligen gestattet wurde, leider wurde er einem unserer Mitglieder verwehrt, weil sie die Klage gegen Proaniplant einreichte.
ADOPTIONEN/PFLEGESTELLEN:
Wir haben angefangen, Fotos der Tiere vor einer weißen Tafel zu machen, auf der Geschlecht und eine minimale Beschreibung stehen.
Bitte, nehmt diese Tiere auf, lasst sie durch die Verteiler gehen, adoptiert sie. Wir müssen wo viele Tiere wie nur irgend möglich retten.
Da mehrere TSV aus Murcia sich an der Aktion beteiligen, ist es sehr wichtig, auf die Kontaktadresse für die einzelnen Hunde zu achten.
Wenn jemand die Möglichkeit hat, selbst nach Sangonera zu fahren, nehme er bitte das ausgedruckte Foto des jeweiligen Tieres mit, damit die Angestellten wissen, um welchen Hund oder Katze es sich handelt, und gebe uns dann eine kurze Nachricht, damit wir es von der Notliste nehmen können.

SPENDEN
Für all dies benötigen wir die finanziellen Mittel. Es werden sehr viel Kosten für Tierärzte und Transporte anfallen. Am Ende dieses Artikels geben wir laufend bekannt, was an Spenden bei uns eingegangen ist, damit jeder Zweifel ausgeschlossen wird.
Konto-Nr.: 2100 6294 82 01 00017000

IBAN: ES76 2100 6294 8201 0001 7000
BIC / Swift Code: CAIXESBB
Danke!!

Auf der Seite von SALVANÓS , direkte Verlinkung siehe Foto, sind die ersten Fotos der zu vermittelnden Tiere eingestellt, weitere folgen. Über dem jeweiligen Block von Fotos steht eine Kontaktadresse, die zu dem TSV gehört, der sich für die darunter gezeigten Tiere einsetzt.
Alle Vereine arbeiten zusammen, Information wird weitergegeben, um Überschneidungen zu
vermeiden.
Gesucht werden Vereine, über die Pflege- oder Endstellen gefunden werden können.
Die spanischen TS werden die gewünschten Tiere herausholen und mit Chip, Impfung und dreifachem MMK-Test auf die Reise schicken. Wenn ausreichend Spenden zusammenkommen und unsere Tierärzte genügend Zeit haben, können sie auch noch vorher kastriert werden.

Kontakt: info@salvanos.es

Folgendes Foto führt zu den zu vermittelnden Hunden:
dsc04449.jpg

Donnerstag, August 14th, 2008, 23:47 | Allgemein | kommentieren | Trackback

4 Kommentare zu “SANGONERA 900 Seelen – Tierschutz oder die Hölle?”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 15. August 2008, Bärbel schreibt:

    Das Blau ist ein Desinfektionsmittel. Diese ältere Galga kam
    mit einer riesigen Verletzung am Hals heraus. Wir haben ihre
    Wunden desinfiziert und ihre Nägel beschnitten, sie konnte kaum noch laufen – dann wurde sie vom Personal wieder an ihren
    gewohnten Platz gebracht. Sie liess alles über sich ergehen, Schwänzchen zwischen den Beinen, der Blick wie verloren … als hätte sie sich schon aufgegeben. Kaum zu ertragen.
    Aber wir machen weiter, noch immer sind dort etwa 700 Hunde.
    Hoffentlich kommen morgen mehr Helfer, hier ist Feiertag.
    Bärbel

  2. 2 15. August 2008, Lotte schreibt:

    ..es ist unerträglich… dieses Elend…..wann nimmt das bloss ein Ende…
    oder wenn wenigstens ein Licht im Tunnel zu sehen wäre….

    Es ist wie ein Fass ohne Boden.. immer und immer wieder…..

    Wie haltet ihr vor Ort das nur immer wieder aus………..

  3. 3 17. August 2008, Andrea schreibt:

    Hallo,
    auch von uns dürft ihr Hilfe erwarten, wenn wir auch keine grossen Möglichkeiten haben. Aber das ist ja schon in Planung. Danke Tatjana!
    Ansonsten, bitte gebt nicht auf da unten und macht was geht, auch wenn ihr manchmal denkt, es geht nicht mehr.
    Viele kleine Hilfen können zu einer grossen Hilfe werden !

    Liebe Grüsse
    Andrea
    http://www.luckyanimals.de

  4. 4 19. August 2008, Sabine.... schreibt:

    ich habe mich total gefreut bei einigen schon “RESERVADO” lesen zu können..!!

    Unter anderem auch bei zweien die esmir angetan haben ;-)

    wenn nicht am nächsten Wochenende schon eine kleine Galgo-Maus kommen würde, hätte ich auch sofort einen Platz angeboten……………………………

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - SANGONERA 900 Seelen – Tierschutz oder die Hölle?

Switch to our mobile site