16th September 2008

Der Ort der Schande, Webcam Tordesillas / Plaza Mayor

Gegen 11 Uhr beginnt das grausame Fest, folgender Link zeigt den Hauptplatz des Ortes live, schon bald wird der blutrünstige Mob sich versammeln, als etwas anderes kann man die Anhänger dieser Tradition wohl nicht bezeichnen, Tierquälerei als Volksbelustigung, hinterwäldlerisches armseliges und kulturloses Volk, ein Armutszeugnis für Spanien, wir leben im 21.Jahrhundert und nicht in der Steinzeit.

WEBCAM Tordesillas

garrulisjo5.jpg

Dienstag, September 16th, 2008, 09:30 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

21 Kommentare zu “Der Ort der Schande, Webcam Tordesillas / Plaza Mayor”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 5. Oktober 2008, Mariano Garcia schreibt:

    Ich bin in Tordesillas geboren, lebe aber im Ausland, fahre aber jedes Jahr zur „ Fiesta „ nach Tordesillas, kenne also Land und Leute,
    aber als „hinterwäldlerisches armseliges und kulturloses Volk „ würde ich sie nicht bezeichnen !! da wurde Geschichte geschrieben!
    Hast du jemals den „ Toro de la Vega „ live gesehen ?? es handelt sich um ein einziges Stier , und nicht um viele, wie viele glauben,
    Für mich ist es Tradition, soll jeder glauben oder denken was er möchte,
    Der Stierkampf ( corridas ) der noch überall in Spanien betrieben wird, (auch in den „ zivilisierten „Städte: Barcelona, Madrid , usw.)
    der mich persönlich nie interessiert hat, warum wird da nichts gegen gemacht,, ist da die Lobby zu Groß ??

    Ich freue mich schon aufs nächste Jahr !!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Mariano

  2. 2 5. Oktober 2008, astrid suchanek schreibt:

    Wenn ich diesen Schwachsinn lese, gibts nur eine Antwort:
    Spiel nächstes Jahr selber den Stier, dann “freue ich mich schon aufs nächste Jahr”.

  3. 3 5. Oktober 2008, Ingeborg Livaditis schreibt:

    Hallo Mariano,
    stell Dir vor, D u wärst dieser einzige Stier! Er empfindet nämlich Schmerzen genau so wie Du!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Ingeborg

  4. 4 6. Oktober 2008, Sabine.... schreibt:

    ..ob ein Stier.. oder hunderte in ganz Spanien…. Ob Lobby oder nicht..
    Der einzige der leidet. und das ganz grauenhaft… ist nicht der Besucher!!!

    Das hat nichts mit “zivilisiert” zu tun…. weder in einem Dorf auf dem land noch in einer grossen Stadt!!!
    Zitat:

    Der Begriff Zivilisation ist von dem im Deutschen seit dem 17. Jahrhundert belegten Adj. zivil (bürgerlich, von lat. civis, der Bürger) abgeleitet. Er bezeichnet die durch Fortschritt von Wissenschaft und Technik geschaffenen Lebensbedingungen. Im 18. Jahrhundert benutzte man im Französischen die Idee der Zivilisation als Gegensatz zum Begriff “Barbarei”.

    das sagt allein schon alles……… 2008!!!!! Nicht Mittelalter in dem noch Pinkelpötte auf die Strasse gekippt wurden und die Pest herrschte…fliessendes Waser unbekannt war und an Strom oder Internet kein “Mensch” auch nur im entferntesten dachte…ausser Nostradamus vieleicht..

  5. 5 6. Oktober 2008, karin schmidt schreibt:

    Hey, Volltrottel !
    Kannst Du lesen ?
    Wenigstens in spanisch ?!

    LA TORTURA NO ES CULTURA

    Schön merken, ja ? Gib Dir Mühe.

  6. 6 6. Oktober 2008, Marie-Luise Strewe schreibt:

    Verehrter Mariano,
    Tradition hin, Tradition her – ein überlieferter Brauch, und sei er noch so alt, ist meiner Meinung nach kein erhaltenswertes Kulturgut, wenn er mit Gefühllosigkeit und Grausamkeit gegen Schwächere einhergeht. Um die Götter zu versöhnen und Böses von der Gemeinschaft abzuwenden, waren Menschen- und Tieropferrituale (wie etwa auch in Tordesillas)lange Zeit Bestandteil vieler Kulturen. Gott sei Dank wurden erstere in Laufe der gesellschaftlichen Entwicklung abgeschafft. Es wird höchste Zeit, dass diese blutigen und archaischen Gemetzel an wehrlosen empfindungsfähigen Geschöpfen, die keinem etwas zu Leide getan haben, auch auf dem Müllhaufen der Geschichte landen – egal ob in Tordesillas, Madrid, Barcelona oder sonstwo!

    Mit freundlichem Gruß

    Marie-Luise

  7. 7 6. Oktober 2008, Klaus und Angelika Burkhart schreibt:

    Olà Mariano,

    welch Geisteskind Sie sind, wird in Ihrem Schreiben klar. Wir denken, dass Menschen mit so einer Auffassung zu KEINEN wirklichen Gefühlen fähig sind. Auch Kanibalismus war lange Zeit Tradition. Wir leben im 21.Jahrhundert, aber das ist anscheinend noch nicht bei allen angekommen.
    Spanien war und ist grausam zu unseren Mitgeschöpfen, dies ist auch der Grund, warum wir unser Geld NICHT mehr in Spanien ausgeben.

  8. 8 6. Oktober 2008, Barbara Hohensee schreibt:

    Hallo Mariano,

    wenn jeder tatsächlich denken könnte, würde so ein menschenunwürdiges Gemetzel an einem Tier nicht stattfinden. Ist bei euch Tordesillaner etwas im Wasser der Flussaue, dass ihr euch aufführt wie besoffene Barbaren?

  9. 9 6. Oktober 2008, Sylvia Laver schreibt:

    Solange die Europäische Verfassung nur die Würde des Menschen schützt, aber es zulässt, dass die Würde der Tiere mit Füssen getreten wird, kann sich das geeinte Europa nicht als das bezeichnen, was es nach der Prämabel seiner Verfassung sein will: ein Träger der Zivilisation und des Fortschritts. Solange in Europa Tiere zu Tode gequält werden dürfen, damit eine jolende Menge daran ihr Vergnügen hat, solange klingen alle Beschwörungen von Humanismus und Menschenwürde hohl.
    Schäme Dich Tordesillas

  10. 10 7. Oktober 2008, dagmar schreibt:

    Hallo Mariano
    nur ein einziger Stier! Und den darf man dann ungestört quälen -?
    Beim betrachten der Videos aus Tordesillas wird mir schlecht-sind das noch Menschen, die da johlend und brüllend die grösste Freude daran empfinden, ein anderes Lebewesen zu quälen und zu verletzen, bis es endlich erschöpft stirbt ? Nein, für mich sind das Bestien- und wenn du das gut findest, gehörst du ebnfalls dazu.

  11. 11 7. Oktober 2008, Rita Kleb schreibt:

    Wie wär’s, wenn Du die Rolle des Stieres übernehmen würdest? Du findest doch so viel Spaß an den „ Toro de la Vega „? – Lass Dich mal so richtig quälen, dann erst kannst Du nachempfinden, wie der Stier leidet und in Panik versetzt wird! Ich glaube, dann würdest Du anders denken und urteilen! – Auch Individuen müssen vor diesen Barbaren geschützt werden! Wenn Leute wie Du sich kaltblütig über das Leid der Stiere hinwegsetzen, wird es nie gelingen, den Stierkampf, gegen den schon seit Ewigkeiten prote- stiert wird, jemals abzuschaffen! Tierausbeuter und Lobbyisten sitzen leider am längeren Hebel!

  12. 12 7. Oktober 2008, Ingrid schreibt:

    Wie einfach es sich die Masse doch macht, in dem sie behauptet, diese primitiven Veranstaltungen auf Kosten der Tiere, sei es in Tordesillas oder Stierkämpfe, seien Tradition. Komisch ist nur, dass diese Zurückgebliebenen dies nur auf Tierquälereien beziehen und ansonsten doch gerne die Annehmlichkeiten unserer Zeit in Anspruch nehmen und im täglichen Leben die “Traditionen” schon längst abgelegt haben. Dem naiven Herrn zur Aufklärung:
    Tierschützer setzen sehr viel Zeit und Energie für den Schutz unserer Mitgeschöpfe, die sich selbst nicht wehren können, ein. Auch gegen Stierkämpfe wird regelmäßig demonstriert. KEIN APPLAUS FÜR TIERQUÄLEREI!!

  13. 13 7. Oktober 2008, Brigitte Bussmann schreibt:

    Es wird höchste Zeit, dass der Stierkampf in Spanien und sonstwo in lateinamerikanischen Ländern, wo der Stier zum Schluß sowieso dem Tod ins Auge sieht, aufhört.
    Für Menschen, die sich Christen und ziviliert nennen, ist ein Stierkampf als Volksbelustigung nicht nur ein Angriff auf das Christentum, sondern insbesondere auf die Heiligen zu deren Ehren oft die Stierkämpfe abgehalten werden.
    Stierkämpfe mit Quälen und Töten von Tieren kann niemals “gut und positiv” sein, niemals menschlich, niemals eine positve Kultur.

  14. 14 8. Oktober 2008, Marion schreibt:

    Auch wenn es “nur ein einziger Stier” ist, der hier zu Tode gequält wird, so ist es für mich nicht hinnehmbar, dass so etwas in einem zivilisierten Land möglich ist und dass sich Menschen auf ihre Traditionen berufen, um fühlende Lebewesen so entsetzlich zu quälen.

  15. 15 8. Oktober 2008, Mariano Garcia schreibt:

    6. Oktober 2008, karin schmidt schreibt:
    Hey, Volltrottel !
    Kannst Du lesen ?
    Wenigstens in spanisch ?!

    LA TORTURA NO ES CULTURA

    Schön merken, ja ? Gib Dir Mühe.

    Hallo Karin!

    Danke für den Volltrottel !!

    Gruß
    mariano

  16. 16 9. Oktober 2008, Sabine.... schreibt:

    Hallo Mariano..

    ..na ja… lesen kannst du ja wohl… genauso wie schreiben…. oder brauchst du dabei auch Hilfe..
    Eigentlich vergreife ich mich selten im Ton.. vor allem bei Menschen mit solchen vernagelten Ansichten…Aber das ist der Hammer..

    Weißt wie ein Computer funktioniert und wie man damit Texte verfassen kann….

    Du weißt fliessendes Wasser zu schätzen.. und auch die Annehmlichkeiten einer Wohnung denke ich mal..?
    Ebenfalls die Erfindung des Flugzeuges oder Autos?? Und vor allem des Feuers….

    Warum dann um Himmels Willen bleibt dein Verstand auf dem Stand eines Neandertalers stehen wenn du siehst, dass ein Tier so gequält wird????? Und hast auch noch Spaß dran?? Das,ist das!!! was wirklich krank ist….

    Traditionen werden nur dann gebraucht. wenn sie für irgend jemanden entweder Gewinn bringen oder jemand sich an Gewalt gegen eigentlich wehrlose und schon zum Tod durch Qual verurteilte
    Tiere aufgeilen kann…..

    Warum gibts wohl ausgerechnet je weiter man in Richtung “Süden” kommt diese
    Männer-Potenzhilfen-Sportarten…..

    Weil ein Macho/Mann ist erst dann ein Macho/Mann wenn ihm beim Anblick von Blut Geschrei und Qual die Hose platzt….

    Komisch …… je weiter nach Süden… umso mehr in der Hose als im Kopf….
    Damit sind diejenigen gemeint die solche Sachen Klasse finden… weil die sind wirklich in der Evolution irgendwie hinterher….

  17. 17 9. Oktober 2008, Jeannette schreibt:

    Sabine, Sabine…Du bist echt herrlich…hast aber vollkommen recht :-)))

  18. 18 11. Juli 2010, Ralf schreibt:

    …so wie ihr den mariano beleidigt, stellt ihr euer komplettes geistiges niveau dar! seid ihr alle veganer oder habt einfach nur keine ahnung???
    ich werde diese seite nie wieder besuchen, ihr könnt euch eure unqualifizierten kommentare also sparen! ich wünsche euch allen einen qualvollen verkehrstot!!!!!!

  19. 19 12. Juli 2010, Sabine schreibt:

    Na ja… Hauptsache einer hat hier Ahnung… und unqualifizierter Kommentar…

    den erspare ICH mir wirklich…
    es gibt Dinge die braucht KEIN Mensch….

  20. 20 12. Juli 2010, Sabine schreibt:

    PS… es zwingt Niemand… irgend jemanden ,diese Seite zu besuchen… schon garnicht wenn man anscheinend FÜR Misshandlung und Quälerei ist….

  21. 21 14. Oktober 2013, A.Baader schreibt:

    todos hijos de puta españolas

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Der Ort der Schande, Webcam Tordesillas / Plaza Mayor

Switch to our mobile site