16th Januar 2008

Tiere sind nicht unsere Sklaven

Am 17. Januar organisiert Defensanimal anlässlich des Feiertages zu Ehren des heiligen Antonius, dem Schutzpatron der Tiere, eine große Demonstration gegen ihre Ausbeutung.

no-al-uso-animales.jpg

Der heilige Antonius (San Antonio Abadad) ist der Schutzpatron der Tiere, aber dieses Fest welches in großen Teilen Spaniens gefeiert wird, ist für die Tiere alles andere als lustig.
Pferde müssen schwere Karren ziehen, alle erdenklichen Haustiere (Mäuse, Ratten, Vögel, Hunde usw.) werden zu den Veranstaltungen mitgenommen und sind einem enormen Stress ausgesetzt.
Defensanimal, welche auch zum Vegetarismus ermutigt, krisisiert die Ausbeutung der Tiere, betont, dass die Tiere auf dieser Erde aus Gründen sind, die für sie geeignet sind aber sicherlich nicht, um als die Sklaven den Menschen zu dienen und kritisiert ebenfalls, dass dieses Fest mit einem großen Festessen von Tieren endet, welche oft vor Ort geschlachtet werden.

logo_defensanimalorg_177.jpg

Allgemein | 0 Kommentare

16th Januar 2008

Die traurige Geschichte von Sweety

Nicht nur Hunde, Katzen und Stiere leiden in Spanien, diesmal waren es Schafe die einem Tierquäler zum Opfer fielen

oveja01.jpg
oveja02.jpg

Es ist mir wirklich schwer gefallen, mich zum Erzählen dieser Geschicht zu entschliessen. Aber jetzt habe ich die Fotos und ich glaube, ich muss es einfach tun. Weiterlesen »

Allgemein | 0 Kommentare

16th Januar 2008

PSOE wach auf!

FÜR DEN SCHMERZ, DEN NIEMAND BEACHTET
FÜR DAS RECHT, DAS NIEMAND VERTEIDIGT

psoe.jpg

Ich bin kaputt, tot und mein Rücken wie gebrochen, aber ich bin zufrieden mit der Nummer, die wir gestern für die vom PSOE abgezogen haben (es war viel Bewegung um den Sitz des PSOE in Madrid und viele Leute, die ein- und ausgingen).

Jede Menge Polizei, städtische und nationale, Proteste einiger zickiger Nachbarn und die Umweltschutzpolizei, die die Lautstärke von unserem Krach maß, den wir mit einem Superlautsprecher, Hupen wie beim Fußball und Trillerpfeifen veranstalteten. Den Rhythmus gaben Toms afrikanischeTrommel und andere hausgemachte an (große, starke Plastikbehälter mit Hölzern geschlagen).

Und nicht nur wir haben dort an der linken Ecke protestiert, an der rechten Ecke gab es einen Protest des Forum Filatelico, die Proteste gingen also in Stereo bei denen ein.

Unser ständig wiederholtes Thema: WIR FORDERN EINE ÄNDERUNG DES STRAFGESETZES: ZAPATERO, DU HAST FÜR UNS VERSAGT
IN DER OPPOSITION ALLES VERSPROCHEN
UND NICHTS FÜR DIE TIERE IN DIESER
LEGISLATURPERIODE GETAN, ABSOLUT GAR NICHTS:
WAS FÜR EINE UNVERSCHÄMTHEIT, WAS FÜR EIN BETRUG
ZAPATERO, DU HAST FÜR UNS VERSAGT
WIR SIND TRAURIG UND WÜTEND, WEIL DU FÜR UNS VERSAGT HAST

http://www.sos-galgos.net/2008-01-12/psoe-wach-auf-4.html

Die nächste Kundgebung wird am 12. Februar stattfinden.

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Januar 16

Switch to our mobile site