24th Februar 2008

Verletzter Podenco sucht dringend eine Familie

willy2.jpg

Dieser Podenco sucht dringend eine Familie die sich auch um die Operation seinen gebrochenen Beines kümmert. Willy, so lautet inzwischen sein Name, streunte schon lange in der Nähe der Wohnung einer Tierfreundin herum. Sie auch Pflegestelle dür das Tierheim KIMBA, hatte ihn schon länger beobachtet, letzte Woche bemerkte sie, dass er ein gebrochenes Bein hat und entschloß sich dazu ihn einzufangen, in Pflege zu nehmen und eine Familie für ihn zu suchen.

ibicenco0001.jpg

Das Bein muss operiert werden und dies so bald wie möglich. Die Tierschützer hat leider nicht genügend Zeit um Willy die nötige Aufmerksamkeit zu widmen, er benötigt nach der OP intensive
Betreuung und sie OP sollte so schnell wie möglich erfolgen.
Welcher Verein kann diesen Podenco vermitteln, bzw. eine Pflegestelle anbieten?

Willy ist Leishmniose und Filariose negativ und wird seit einer Woche gegen Erlichiose behandelt.

KONTAKT adopciones_kimba@yahoo.es

Allgemein | 0 Kommentare

24th Februar 2008

Salida 33 La tortura no es cultura / Die Tortur ist keine Kultur

salida33

STIERKAMPF, VIDEOS | 0 Kommentare

24th Februar 2008

Yoyo wird bald auf die Reise gehen

dolor02jpg.JPG
Nach mehr als einem Monat hat sich nicht nur sein außerlicher zustan enorm verbessert, auch sein Lebensmut ist zurückgekehrt und als glücklicher Hund wird er bald auf die Reise gehen in ein neues Leben, dorthin wo man ihn nie wieder misshandeln wird, seine Familie wartet schon sehnsüchtig und wird ihn sein schreckliches Schicksal endlich vergessen lassen und seine äußerlichen Narben pflegen.
yoyo011.JPG

Allgemein | 0 Kommentare

24th Februar 2008

Die Welt des Stieres wird die “fiesta” im Europäischen Parlament verteidigen

So lautet die Überschrift des in der spanischen Internetzeitung ABC veröffentlichen Artikels.

Der Artikel ist ein Schlag ins Gesicht aller Stierkampfgegner und “glänzt” mit an den Haaren herbeigezogenen Argumenten.
Der Stier wird nie aussterben, sollten die Stierkämpfe abgeschafft werden, würde man ihn als Symbol behalten, weder Rinder noch Luchs und Adler würden aussterben.
Zu behaupten, dass mit dieser riesigen Stierkampfindustrie angeblich viel Geld erwirtschaftet wird grenzt schon an Unverschämtheit, jährlich wird die Stierkampfmaschinerie mit sage und schreibe 560 Millionen Euros von Brüssel subventioniert. Stierkampf ist ein Verlustgeschäft, getragen von der Europäischen Union.
Dass dieses entsetzliche Schauspiel Massen von Touristen anlockt ist erlogen, die kontinuierlich sinkenden Zuschauerzahlen sind der Beweis, viele verlassen weinend sie Arena, geschockt vom brutalen blutigem Schauspiel, nicht wenige übergeben sich schon auf der Zuschauertribüne, sie werden bestimmt nicht wiederkommen und schon gar nicht positiv berichten.

Wir müssen etwas dagegen tun! Das kann und darf nicht sein, dass die ihre mörderische “fiesta” nach Brüssel bringen, bzw. die Tierschützer müssen auch da sein, Menschen, die Moral und Ethik verteidigen.

logocampanapp.jpg

Die Welt des Stieres wird die “fiesta” im Europäischen Parlament verteidigen

Am 04. und 05. Juni wird sich das Europäische Parlament mit der Torerotracht bekleiden. Die Vereinigung verschiedener Gruppen aus der Welt des Stieres, die sogenannte “Mesa del Toro” (Tisch des Stieres), angeführt von dem Vorsitzenden, seines Zeichens Stierzüchter, Eduardo Miura, wird zum ersten Mal in der Geschichte die “fiesta nacional” in Brüssel verteidigen.

Die ökologischen, kulturellen und wirtschaftlichen Aspekte werden das Hauptthema sein mit denen die Bedeutung der Tauromaquia (Stiermaschinerie) dem Europa der 27 Mitgliedsstaaten nahe gebracht werden soll. Weiterlesen »

STIERKAMPF | 2 Kommentare

23rd Februar 2008

Noa hat eine Familie gefunden

NOA, GALGOWELPE DEM SCHICKSAL ÜBERLASSEN

NOA ist jetzt eine Französin, über SOS-Levriers hat sie eine Familie gefunden.

noa02.jpg
Noa lebt inzwischen in ihrer neuen Familie, zusammen mit vier weiteren geretteten Hunden und genießt ihr neues Leben.
noa03.jpg
Sie wird noch einmal an einem der Beine operiert werden, die anderen Brüche sind inzwischen bestens verheilt.
noa01.jpg
Wie alle Galgos liebt sie das Sofa. Sie hat vierbeinige Spielkameraden und eine Familie die sie liebt, Noa ist glücklich.

amigosdemilord.gif

Allgemein | 0 Kommentare

23rd Februar 2008

DAS Wahlkampf-Video von PACMA

Los defensores de los animales podrán depositar en la urna la papeleta.
“ERES SU VOZ, DALES TU VOTO”
VOTA PACMA (Partido Antitaurino Contra el Maltrato Animal)
El único partido político de España que defiende los derechos de los animales

Die Tierschützer werden ihren Stimmzettel in der Urne deponieren können.
“DU BIST IHRE STIMME; GIB IHNEN DEINE STIMME”
ANTITAURINE PARTEI GEGEN DIE MISHANDLUNG VON TIEREN
Die einzige politische Partei in Spanien die die Rechte der Tiere verteidigt.

__pj_full_name_encoded__11.jpg

Diese Wahlkampfvideo wird hundertfach von allen spanischen Fernsehsendern ganz Spaniens ausgestrahlt werden. Die Eindrücke sind so heftig wie es leider auch die Realität ist, die Sender werden es außerhalb der Zeiten an denen Kinder vor dem Fernsehen sitzen austrahlen, in der Nacht, zusammen mit den Videos der großen Parteien.
Gezeigt wird das grausame Leid aller Tiere, Misshandlung und Folter, die Misshandlung von Haustieren genauso wie der alltägliche Horror in Schlachthöfen, Tierfarmen, Tierexperimente, Pelzfarmen. Es ist die Wahrheit vor der allzu viele die Augen verschließen, jetzt wird jeder damit konfrontiert, tagtäglich, bis zu den Wahlen am 9.März.

Das ist Wahlkampf für die Rechte der Tiere, so wünsche ich mir den Wahlkampf von deutschen Parteien die sich für den Tierschutz einsetzen! Knallharte Realität!

Allgemein, VIDEOS | 4 Kommentare

22nd Februar 2008

Alle vereinigt gegen die Misshandlung von Tieren

Ganz nach dem Motto “Gemeinsam sind wir stark”, haben mehr als 1 000 Demonstranten der vielen verschiedenen Tierschutzvereine der Balearen, an der Demonstration gegen die drohende Schließung vom Centro Canino Internacional teilgenommen. AUFRUF ZUR DEMONSTRATION
Noch gibt es keine Neuigkeiten, …..

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

22nd Februar 2008

Korridor des Todes

horror-perrera6.jpg
Diese Hunde befinden sich in einer städtischen Perrera, unglaubliche Enge, Schmutz, Gestank, Krankheit, der Geruch des Todes liegt in der Luft. Es handelt sich um die Perrera von Alicante.
horror-perrera2.jpg
Dieser Korridor des Todes, ist nur eine von abertausenden Tötungsanstalten in denen jährlich 300 000 Tiere auf ihren Tod warten, alles mit Genehmigung und Subventinonierung der zuständigen Verwaltungen und Wissem der Regierung.
horror-perrera.jpg
Solch ein grauenvoller Ort hat die Lizens zum Töten, die Installationen entsprechen offensichtlich den Vorschriften und so ein vorbildliches Tierheim wie das Centro Canino Internacional dem die Schließung wegen einer fehlenden Lizens fehlt, die es auf Mallorca gar nicht gibt, droht die Schließung.

Welch eine Verwaltung der Schande!

Allgemein | 1 Kommentar

22nd Februar 2008

China’s Hundefleisch Handel

Die schockierende Wahrheit, China als Gastgeber der Olympischen Spiele, eine Schande!

PETITION BITTE UNTERZEICHNEN UND VERBREITEN!

chien_accueil.jpg

China’s Dog Meat Trade
The shocking truth that shames the Olympic hosts

ntwk_bflogo.gif

PETITIONEN, Tierschutz weltweit | 8 Kommentare

21st Februar 2008

Toter Galgo im Brunnen …ohne Worte….

galgo-en-pozo-ii.jpg
galgo-en-pozo-i.jpggalgo-en-pozo.jpg

Die Bilder sprechen für sich, aufgenommen in Albacete.

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Februar

Switch to our mobile site