3rd Mai 2008

Die wunderbaren Makaken von Gibraltar

Jeder der an Gibraltar denkt, denkt sofort an die Affen der britischen Kronkolonie. Niemand weiß genau, woher sie ursprünglich kamen, aber Fakt ist, sie sind eine der Hauptattraktionen für Touristen. Nun ist das Leben von 25 Makaken bedroht. Eine Gruppe von 25 Tieren hat sich von der Hauptkolonie getrennt und nun fühlen sich viele durch die Affen belästigt, woraufhin der Tourismusminister von Gibraltar beschlossen hat, diese Affen zu töten.

Das Projekt Gran Simo sucht nach einer Lösung. Diese Affenart steht auf der Liste der gefährdeten Arten, eine ideale Lösung wäre die 25 Makaken einzufangen und sie in den Wäldern von Atlas in Marokko zu bringen. Abgesehen davon, dass er zur Wiedereransiedlung dieser Primaten beitragen würde, wäre das ein Beispiel dafür, wie andere ähnliche Fälle gelöst werden können. David Hammerstein, der Europaabgeordnete der Grünen, ein großer Verteidiger der Tierrechte, hat die Makaken auf Gibraltar besucht um seine Solidarität für das Projekt zu bekunden und ihren Schutz zu fordern.

macacos1.jpg

Quelle

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Mai 03

Switch to our mobile site