17th Juni 2008

Kostspielige Stierquälerei

Die Spanier lassen sich ihre Feste etwas kosten. Diesmal gab Benaventa 310 000 Euro für ihr Spaktakel ” Toro enmarmorado” und das ganze drumherum aus, 4,6 % mehr als im vergangenen Jahr.

Quelle: La opinion de Zamora

Siehe auch: 200 000 Euro für die Befriedigung der Sadisten

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

17th Juni 2008

Galgos in Katalonien

Eigentlich ist die Jagd mit Galgos in Katalonien nicht üblich, aber auch hier missbrauchen Jäger diese Hunde zu ihrem Zweck und auch hier werden Galgos ausgesetzt.
Diese zwei Junghunde, ca. 5 1/2 Monate alt, wurden in einem Wald gefunden. Schüchtern aber neugierig ließen sie sich leicht einfangen. Voller Zecken, schlecht ernährt und mit verkümmerter Muskulatur, dies läßt darauf schließen, dass sie auf engem Raum gehalten wurden.

mo01.JPG
mo02jpg.JPG

Kontakt: pro-galgo@total-barcelona.com

PRO GALGO

Allgemein | 0 Kommentare

17th Juni 2008

Angriff auf die Arena, weiter so!

1213565267_450458_fotonoticia_normal_1.jpg
QUIENSPEBROTS

Am vergangenen Sonntag protestierten 6 Aktivisten von Equanimal während einer Stierkampfveranstaltung in der Monumental in Barcelona. Zwei von ihnen hängten ein riesiges Spruchband über den Eingang der Arena: “Abschaffung des Stierkampfes, Rechte für alle Tiere”. Zur gleichen Zeit sprangen weitere vier Aktivisten in die Stierkampfarena, wo gerade der zweite Stier des Nachmittags nach der Folterung seine letzten Atemzüge tat. Diese vier Aktivisten wurden angegriffen und einer von ihnen mehrere Male mit Stöcken auf den Kopf geschlagen.
Er musste in eine Klinik eingeliefert werden. Alle vier wurden festgenommen. Die Aktivisten, die das Spruchband aufhängten, erhielten eine Vorladung für den nächsten Tag. Dem verletzten Aktivisten geht es inzwischen wieder besser und alle befinden sich wieder auf freiem Fuß.

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Juni 17

Switch to our mobile site