28th Juni 2008

Es sind ja nur Streuner

Schon oft wurde über Missstände in der Perrera von Cuenca berichtet, nun gibt es auch einen Beweis. Das folgende Video hat Puri von Cuencanimal aufgenommen. Gestern wurden die Tierschützer um 14:45 Uhr telefonisch darüber informiert, dass ein Lieferwagen der Perrera in der vollen Sonne parkte, dies schon seit geraumer Zeit. Die besorgte Frau hörte, dass sich Hunde im Wagen befanden, ihre Laute wurden immer schwächer. Ein sonniger Tag in Spanien, an dem das Thermometer auf 37 Grad kletterte, wie heiß war es wohl im Inneren des Lieferwagens? Die Tierschützer eilten zum Ort des Geschehens, versuchten vergeblich die Türen zu öffnen und riefen die Polizei, der es gelang um 15:45 Uhr eines der Fenster zu öffnen. Die Hunde lebten noch. Schließlich konnten die Angestellten der Perrera ausfindig gemacht werden, sie saßen gemütlich in einem Restaurant währen die Hunde fast an einem Hitzschlag gestorben wären. Ihre Erklärung, es handelt sich um Streuner, eine armselige Erklärung, anscheinend war es ihnen vollkommen egal wie es den Tieren geht, verlassene Hunde die so oder so bald sterben würden.
Es wurde Anzeige erstattet.

Cuencanimal

Allgemein, VIDEOS | 1 Kommentar

28th Juni 2008

36 Stunden…

02.jpg

36 Stunden werden die beiden Aktivisten von LIBERA und FAADA der größten und frechsten Verletzung eines Tierschutzgesetzes die Stirn bieten. 36 Stunden werden sie eingeschlossen in Käfigen verbringen, genauso wie die vielen Tiere die auf den Ramblas zum Verkauf angeboten werden, obwohl dies laut Gesetz verboten ist.

Um eine Schließung dieser Läden zu bewirken wurde die Plataforma Rambles Ètiques gegründet.

Artikel zum Thema in elmundo.es

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Juni 28

Switch to our mobile site