3rd August 2008

Neuigkeiten von Stop Corrida

Irregeleitet: Armani und Jean Nouvel schaffen für Stiermörder

“Der italienische Modeschöpfer Giorgio Armani macht scheinbar einmal Pause von der Haute Couture und widmet sich weniger feinen Angelegenheiten: Armani hat für den “goyesca” Stierkampf von Ronda (Südspanien), bei dem aus der Goya-Epoche inspirierte Kleidung getragen wird, einen traditionellen Toreroanzug kreiert.” So berichtet die Kleine Zeitung aus Österreich:
Kleine Zeitung

Auch die Bild-Zeitung schreibt über den irregeleiteten Modeschöpfer und lädt darüber zur Abstimmung ein: “Mode für Stierkämpfer – ist das ok?” Unbedingt teilnehmen!
Bild.de

Auch der französische Star-Architekt Jean Nouvel beglückt die Stierkampfwelt mit seinen Werken. Für die Corrida in Nîmes am 20. September hat er ein Plakat für den Stiertöter Sébastian Castella, der dort 6 Stiere zu Tode quälen darf, entworfen.
Quelle: AFP

Dies und weitere Neuigkeiten zum Thema Stierkampf bei:

logo.jpg

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

3rd August 2008

Das Volk soll entscheiden

paterna1.jpg

Wie der Bürgermeister von Paterna, Lorenzo Agustí, hervorhob, wird die Statdtverwaltung eine öffentliche Befragung auf telematischem Wege und durch Präsenz durchführen, um so zu entscheiden, ob der Ort mit Stieren verbundene Festlichkeiten wie “Stiere auf die Strasse”
veranstaltet. Die Bürger selbst sollen in dieser Stadtgemeinde “ja oder nein zu den Stieren sagen”.

Quelle: 20minutos.es

Siehe auch: Stiertreiben durch die Straßen von Paterna soll wieder eingeführt werden

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

3rd August 2008

Gerettete Galga mit Welpen

Diese ca. 11 Jahre alte Galga streunte noch vor einer Woche hochträchtig durch die Straßen, sie war allerdings voller Angst und flüchtete, es war unmöglich sie einzufangen. Schließlich fand man sie auf einem Feld, zusammen mit ihren 6 Welpen die sie dort zur Welt gebracht hat, man konnte sie aber immer noch nicht einfangen. Als man ihr dann wieder Futter brachte, sah es zuerst so aus also ob sie nicht mehr lebte, sie bewegte sich nicht und war übersäht mit Fliegen. Schnell wurde sie in die Tierklinik gebracht, wo sich dannn herausstellte, das die Nachgeburt sich nicht vollständig gelöst hatte. Sie hat eine Anämie, ist dehydriert und ihr Körper ist voller Bleikugeln. Sie ist sehr schwach, wenn sich die Nachgeburt nicht selber löst, wird man sie operieren.
Nun suchen die Tierschützer zuerst einmal eine Pflegestelle für die ganze Familie in Spanien und vor allem bitten sie um finanzielle Unterstützung für die Tierarztkosten.

galga01jpg.jpg
galga02.jpg
galga04.jpg
galga05.jpg
galga03.jpg

Asociación protectora de animales “Asha”

atletika86@hotmail.com

Asociacion protectora de animales ASHA

IBAN ES81 2100 4945 8022 0006 7916
BIC CAIXESBBXXX

Allgemein | 0 Kommentare

3rd August 2008

Eindrücke aus Sangonera

Fernsehreportage von TELECINCO

Die folgenden Aufnahmen konnten nur gemacht werden weil die Tierschützerin auf das Dach eines Autos geklettert ist.

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 August 03

Switch to our mobile site