5th August 2008

PETITION gegen die Misshandlung von Tieren in China

boycott-chine.gif

SPOTLIGHT ON CHINA, ein Projekt von Naturewatch hat eine wichtige PETITION ins leben gerfufen, bitte unterschreiben und weiterleiten!

Hier die Petition: Animal Cruelty in China

China, ein Land welches nicht nur die Menschenrechte, nein, welches auch die Tierrechte mit Füssen tritt, ein Land, in dem das Leben eines Tieres nichts wert ist, es sei denn es passt in den Kochtopf. Hunde werden , bevor sie geschlachtet werden, brutal verprügelt, damit sie Adrenalin ausstoßen, man ist der Meinung, so wird das Fleisch zarter.

Hunde und Katzenfellhandel, die Tiere werden in engen Käfigen zusammengepfercht, durch die Gegend gekarrt, in den Käfigen von den LKW’s geworfen, viele kennen sicher das schreckliche Video von PETA. Tiere werden lebendig gehäutet, Bärengalle, in einem Restaurant in Bejing stehen Penisse auf dem Speiseplan, den Perversitäten sind in diesem Land keine Grenzen gesetzt. Die Olympiade in China auszutragen, diese Entscheidung ist nicht nur in meinen Augen ein Armutszeugnis der Verantwortlichen.

Siehe auch:
Exportschlager Grausamkeit
China’s Hundefleischhandel
China spielt schmutzig mit Tieren
Fotogalerie 20.minutos.es Chinesischer Hinterhofschlachter Vorsicht, schlimme Fotos!

Allgemein, PETITIONEN, Tierschutz weltweit | 7 Kommentare

5th August 2008

Schwere Misshandlung eines Yorkshire Terriers

Arbeiter der Müllabfuhr entdeckten diesen Yorkshire Terrier in einem Müllcontainer. Mit Klebeband waren Schnauze und Augen zusammengeschnürt, hätte man das unter Schock stehende Tier nicht entdeckt wäre es erstickt. Die Arbeiter öffneten sofort ein wenig das Klebeband. Der Terrier war gechipt und der Halter konnte ermittelt werden. Die Stadträtin Rosa Mesa vom Amt für Gesundheitswesen und Konsum in San Bartolomé hat erklärt, dass das Rathaus gegen die Misshandlung von Tieren ist und eine solche Tat mit einer Geldstrafe von 1.500 bis 15 000 Euros geandet werden kann.

y01.jpg
y02.jpg

Quelle: La Voz de Lanzarote

Allgemein | 2 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 August 05

Switch to our mobile site