11th August 2008

Aktionsaufruf 07.09.2008: Rettet Stier vor Lanzentod

Liebe Tierfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

wie jedes Jahr steht wieder einmal das grausame Volksfest „toro de la vega” in Tordesillas, Castilla y León, Spanien, bevor.
Bei diesem schrecklichen, (s)tierverachtenden Anlass wird ein Stier unter mittelalterlichen Lanzen einen grausamen Tod finden.

Weitere Informationen über dieses entsetzliche “Turnier” finden Sie unter:

Schluss mit der Folter der Stiere in Tordesillas!

AGSTG Toro de la Vega – Stiergemetzel in Spanien

Doch wir benötigen die Hilfe Europas, um Druck auf die spanische Regierung ausüben zu können.

Deshalb bitten wir alle Tierrechts- und Tierschutzgruppen Europas um ihre Unterstützung.

Am 07.09.2008 schlagen wir vor, dass europaweit vor möglichst vielen spanischen Botschaften und Konsulaten gegen diesen Irrsinn protestiert wird.
Dies kann eine Mahnwache, eine Demo, eine Protestaktion, …… was auch immer sein.
Bitte helfen Sie den (S)tieren in Spanien und organisieren bzw. beteiligen Sie sich an einer solchen Protestaktion.

Während Ihrer Aktion können Sie der spanischen Botschaft noch einen Protestbrief übergeben (stellen wir Ihnen auf spanisch so wie auf deutsch zur Verfügung).

Wenn Sie diese Aktion unterstützen möchten oder weitere Informationen wünschen, dann melden Sie sich doch bitte bei mir unter folgender E-Mail-Adresse:
cwaggershauser@gmail.com

Beste Grüße aus Spanien

Caroline Waggershauser

PACMA
Antistierkampfpartei Spanien

Allgemein, CPA Bürger für Tiere, STIERKAMPF, TORO DE LA VEGA | 3 Kommentare

11th August 2008

Mehr als 200 Aktivisten gegen die Tauromachie

malaga.jpg

Mehr als 200 Aktivisten versammelten sich in Malaga vor der Stierkampfarena La Malagueta und haben auf eindrucksvolle Art ihren Protest gegen den Stiekampf und dessen Subvention kundgetan. 114 mit Kunstblut und Banderillen ausgestattete Teilnehmer besetzten in vollkommener Stille ca. 150 Meter des Platzes, da an den folgenden Tagen 114 Stiere eines grausamen Todes sterben werden, durch die Hand von Toreros wie Alejandro Sánchez, Eliseo Gallardo und Ismael Cuevas, drumherum Aktivisten mit Spruchbändern. Antonio Moreno, Präsident der CACMA, verglich diejenigen, die sich an dem Tod und der Demütung der Tiere vergnügen mit Sadisten.
Die bisher größte Aktion dieser Art war ein voller Erfolg, die Anzahl der Teilnehmer hat die Erwartungen übertroffen und auch die Aufmerksamkeit der Medien war sehr groß.

Quelle: La Región

Auch Mitlgieder vom Tierheim KIMBA aus Cádiz nahmen an der Kundgebung teil, hier ihr Video:

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 August 11

Switch to our mobile site