16th September 2008

Valentón ist tot / 11.28 Uhr

Tordesillas, 11.28 Uhr:

Ja, sie bringen es live. Oh nein, da ist er. Martina… ich kann nicht mehr. So ein herrliches Tier. Diese Scheißkerle.
Da läuft er, verängstigt.
Und diese Idioten winken auch noch in die Kamera. Ein Glück, dass die vom Fernsehen dagegen sind. Die Berichterstattung ist ganz ok.

Martiiiiiiiiina, da ist ein paracaídas, un parapente. Weiß nicht wie das auf deutsch heißt. Haben draufgeschrieben;
Respeto a los animales.
Wer ist wohl der Mutige? Hoffentlich stürzt er nicht mitten in diesem Mob ab. Das wäre sein Ende. Man pfeift ihn aus.

Jetzt kommen die lanceros zurück. Mensch, Valentón ist schon tot!!!! Die Leute applaudieren den lanceros. Ein lancero sagt, dass der Stier nicht gelitten hat. Ein pinchazo y ya esta. Miserables que son.

Die Plaza füllt sich mit Menschen. Einer der lanceros zu Fuß schreit ins Mikrofon “Ana Rosa, véte a tomar por culo”. Ana Rosa ist die Moderatorin dieses Programms.

paracaída = Gleitschirm
lancero = Lanzenreiter
pinchazo = Stich
véte a tomar por culo = leck mich ….


„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

16th September 2008

Valentón

Es fehlen nur noch wenige Momente, dann……
wird man Valentón zwingen den Duero zu überqueren, ¨
über eine Brücke, die ich von hier aus verwünsche,
gehetzt von ein paar Monstern, die ich von hier aus verwünsche,
und in dieser verdammten Flussaue werden sie lustvoll auf ihn einstechen,
werden mit ihren Lanzen seinen Körper beflecken,
werden seine schönen Augen verdüstern,
mit Wolken des Entsetzen und panischer Angst.

Heute in der Flussaue, wird sich Valentón als das einsamste Wesen der Welt fühlen….
und die Luft wird das Brechen seiner Schmerzensschreie
davontragen
und die Erde wird sich von dem Blut Valentóns entweiht sehen.

Valentón, unser Schmerz begleitet Dich, unsere tiefste Betrübnis,
wiege dich in unserer Liebe, herrlicher Stier.

Du bist nicht allein, Valentón.
Die Liebe hat sich heute mit Trauer bekleidet.

Laura Reyes

Dentro de un rato:
Valentón será obligado a cruzar el Duero…
por un puente
que desde aquí maldigo,
azuzado por unos monstruos
que desde aquí maldigo,
y en la maldita vega
los crueles se ensañarán con Él,
mancillarán con sus lanzas
su carne prieta,
nublarán sus bellos ojos de herbívoro
con nubes de terror y pánico.

Hoy Valentón, en la vega,
se sentirá el ser más solo de la Tierra…

Y en el aire, resoplará el requiebro
de sus mugidos de dolor,
y la tierra se verá profanada
por la sangre de Valentón.

Valentón
sírvate Nuestro dolor de compaña,
usa nuestra angustia de cuna,
mécete en nuestro amor
Torito Bello…

No estás solo Valentón,
hoy el Amor está de duelo.

Laura Reyes

Allgemein, STIERKAMPF | 1 Kommentar

16th September 2008

Der Ort der Schande, Webcam Tordesillas / Plaza Mayor

Gegen 11 Uhr beginnt das grausame Fest, folgender Link zeigt den Hauptplatz des Ortes live, schon bald wird der blutrünstige Mob sich versammeln, als etwas anderes kann man die Anhänger dieser Tradition wohl nicht bezeichnen, Tierquälerei als Volksbelustigung, hinterwäldlerisches armseliges und kulturloses Volk, ein Armutszeugnis für Spanien, wir leben im 21.Jahrhundert und nicht in der Steinzeit.

WEBCAM Tordesillas

garrulisjo5.jpg

Allgemein, STIERKAMPF | 21 Kommentare

15th September 2008

Tordesillas, das erste Video ist bei YouTube veröffentlicht

Fotos und Video von Elena perros_barra3.jpg

manifestacion08g.JPG
manifestacion08k.JPG
manifestacion08c.JPG

STIERKAMPF, VIDEOS | 1 Kommentar

15th September 2008

Versteigerung zugunsten der Galgos, das neueste Werk von Carmen Ossorio

Das neueste Werk von CARMEN OSSORIO

Das Ziel von 1000 Unterschriften ist erreicht!

“ABRAZANDO GALGO” (einen galgo umarmend) das Bild führt zur Versteigerung bei e-bay

_7715-ossorio-15×15.jpg

Allgemein | 0 Kommentare

15th September 2008

Geglückte Rettung einer Galga

Nachdem Antonio aus Martos die Galga mit ihren 8 Welpen einfangen konnte ist es ihm nun auch gelungen, die andere streunende Galga die sich dort befand einzufangen, wenn auch dies nur mit großer Mühe gelang.
Samstag, im Morgengrauen, gegen 3.30 Uhr hatten sie es endlich geschafft, nach vielen Stunden des Wartens, der Kälte, einer langen durchwachten Nacht, nach 18 Stunden, gelang es Antonio und helfern die Galga einzufangen.
Man versuchte zuerst sie mit Futter anzulocken um sie dann mit einem Lasso einzufangen, vergeblich, daraufhin versuchte man es mit einem Betäubungsgewehr, nicht einfach inmitten von Olivenbäumen, aber schließlich war die Galga dann nach vielen Stunden doch zu benommen um wegzulaufen.

otra-galga-13-09-008-005.jpg
otra-galga-13-09-008-012.jpg
otra-galga-13-09-008-011.jpg
otra-galga-13-09-008-015.jpg
otra-galga-13-09-008-017.jpg

Wer Antonio finanziell Unterstützen möchte, anbei die Bankverbindung der Tierschuztorganisation:

rojaesperanza@hotmail.com

PROTECTORA DE ANIMALES MARTOS
LA CAIXA
IBAN ES39 2100-2495-24-0110343951
BIC/CODIGO SWIFT CAIXESBBXXX

Allgemein | 0 Kommentare

14th September 2008

Demonstration für die Abschaffung des “toro de la vega” ein voller Erfolg

Ca. 400 Demonstranten versammelten sich in Tordesillas, dort wo am kommenden Dienstag der Stier Valenton einen grausamen Lanzentod sterben soll.  Die Sprecherin der PACMA, Maria Jesus Bocos, erklärte REUTERS, dass man hofft, nachdem nun das vierte Jahr dagegen angegangen wird, endlich auf Verwaltungsweg eine Abschaffung des Spektakels erreichen zu können.
Da die Politiker von Kastilien und León nichts unternehmen um das Massaker abzuschaffen, dieses sogar noch als turistisch wertvoll deklarieren, wird man versuchen mit den besten Anwälten einen Erfolg zu erzielen. Der Europaabgeordnete der Grünen, David Hammerstein, hält es für eine Schande, dass die Behörden nichts gegen dieses Spektakel unternehmen welches von einer großen Mehrheit der Spanier und Europäer abgelehnt wird und das Ansehen Spaniens in ganz Europa befleckt.
Die Aktivisten wurden von der Guardia Civil gut von den Bewohnern abgeschirmt um Ausschreitungen zu vermeiden, kaum jemand aus dem Dorf zeigte sich in der Nähe der Demonstranten.
Tierschuztorganisationen aus Madrid, Katalonien, Galicien, Baskenland, Andalusien, Extremadura, Kastilien-La Mancha, Castilla y León und Valencia nahmen an der Kundgebung teil, angereist sind sie mit 7 Autobussen und zahlreichen privaten PKW’s.

Quelle: 20minutos.es

tordesillas-2008-performance.jpg

Performance auf der Flussaue, auf der am Dienstag Valentón, der diesjährige Stier von Vega unter Lanzen sterben muss.

Allgemein, STIERKAMPF, TORO DE LA VEGA | 0 Kommentare

14th September 2008

Demonstrationen in Tordesillas und Valladolid

imagetor001.jpg

NEIN zur Grausamkeit
NEIN zur Misshandlung unschuldiger Lebewesen
NEIN zur weiteren Erziehung der Kinder zur Gewalt
NEIN zur Finanzierung von Folter und tod mit unseren Steuergeldern
NEIN zu weiteren Spektakeln von Leid und Schmerz anderer
NEIN zur Misshandlung von Tieren!

Auf folgender mehrsprachiger Website findet man reichlich Informationen zu den vergangenen Protestaktionen.

verguenza.gif

Organisation:

PACMA-Partido Antitaurino Contra el Maltrato Animal
www.pacma.es

Mitwirkung:
Anadel
www.anadel.org

Colectivo Andaluz Contra el Maltrato Animal
www.colectivoacma.org

Libera!-Barcelona
www.liberaong.org

Siehe auch: TORO DE LA VEGA, bald stirbt Valenton den Lanzentod

Allgemein, STIERKAMPF, TORO DE LA VEGA | 0 Kommentare

14th September 2008

Demonstration gegen die “becerradas” in Algemesi

Samstag den 20. September 2008

16:30 h

ENCREUAMENT CARRER MUNTANYÀ I ST. JOSEP DE CALASANÇ

Organisator der Demonstration ist das Col·lectiu Folgança, zahlreiche Tierschutzorganisationen werden auch dieses Jahr wieder an der Demonstration teilnehmen um die “becerradas” zu verurteilen.

estadilla1p.jpg

“Becerradas”, ein weiteres grausames Fest im Namen der Tradition, Stierkälber werden eines grausamen Todes sterben, durchbohrt von Lanzen mit einer 8 cm langen Klinge, sie sterben eines schrecklichen Tod, einige Kälber wurden letztes Jahr über 20 mal durchbohrt bevor sie zusammenbrachen, während das Volk auf den Ränger der Stierkampfarena saß und unter Lachen und Schreien dem blutigen Schauspiel beiwohnte. Beine, Brust, Hals, der ganze Körper wird mit Lanzen gepeinigt, solange bis die Stierkälber zusammenbrechen. Ganze Familien, auch kleine Kinder ergötzen sich an dem Spektakel.

Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit.
Albert Schweitzer

Was wird aus diesen jungen Menschen, wenn ihnen von klein an beigebracht wird, Tiere zu quälen? Was sind das für Menschen, die Spaß an der Misshandlung von Tieren haben?

Video von der Demonstration im letzten Jahr, vom 24. bis 26. September wurden täglich 10 Kälber getötet….

siehe auch: Becerrada – Töten ist nicht leicht

Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | 0 Kommentare

14th September 2008

Galgos in Spanien

Allgemein, VIDEOS | 5 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 September

Switch to our mobile site