22nd Oktober 2008

Internationale Kampagne gegen organisierte Hundequälerei in Italien

Hundehölle in Ampulien Teil 1

Hundehölle in Ampulien Teil 2, Teil 3 und “Für Greta”

Die Internationalen Koalition gegen die organisierte Hundequälerei in Süditalien (CICTO) bittet um Verlinkung ihrer Webseite www.cicto.org und Verbreitung der Kampagne, auch sollten die bei You Tube veröffentlichten Filme, Suchbegriff CICTO/CANILE, breit verteilt werden.

Alle, die gegen die unglaublichen Missstände aktiv etwas unternehmen wollen und können, sollen sich doch bitte raschmöglichst für die Reise zu den Tierheimen Süditaliens (TorturaTours 9. – 14. November 2008) anmelden bei Michael unter der E-Mail-Adresse: mitmachen@cicto.org. Mitfahrgelegenheit ab Zürich organisiert.

Sehen Sie angesichts der unschuldig gequälten Hunde Apuliens nicht weg sondern kommen Sie mit uns vor Ort, um zu zeigen, dass uns das Schicksal dieser Seelen nicht egal ist.

Ziel der Koalition ist es, die finanziellen Strukturen der Tierquälerei-Branche zu stören und Druck auf die
Tourismusbranche Apuliens und die Subventionierung durch die EU zu machen.

Wir wollen, können und dürfen nicht mehr wegschauen!

mit herzlichen Grüßen

CICTO.ORG

logo-cicto.jpg

Siehe auch: Die Hundehölle von Ampulien

Allgemein, Tierschutz weltweit, VIDEOS | 3 Kommentare

22nd Oktober 2008

Keine Tierfolter zur Volksbelustigung in Asturien

Der Öffentliche Anzeiger des Fürstentums Asturien (BOPA) veröffentlichte gestern die definitive Genehmigung, die städtischen Anordnungen für den Umweltschutz für Schaustellungen zu ändern. Die neuen Verordnungen verbieten die Benutzung lebender Tiere für Schaustellungen, Kämpfe, Festlichkeiten und andere Aktivitäten, die Folter oder Leiden für Tiere bedeuten, wie die Stierkämpfe. Gleichzeitig verbietet der Rat Hunde-, Hahnen- oder sonstige Kämpfe mit Tieren.

Quelle: La Nueva España

Allgemein | 0 Kommentare

22nd Oktober 2008

Ein ungewöhnliches Paar sucht ein zuhause

galguita-sin-dedos.jpg

Diese sechs Monate alte Galga wurde mit gebrochenem Bein und verletzten Zehen gefunden, ein Zeh ist komplett abgerissen. Die Operation ist gut verlaufen und sie wird ein normales Leben führen können. Noch hält eine Titan-Platte ihre Knochen zusammen, diese wird in einigen Wochen entfernt, dann wird die junge Galga komplett genesen sein.
Sie ist sehr freundlich, hat keine Angst vor Menschen und liebt Streicheleinheiten.

pin-y-pon-18-de-octubre-12.jpg

Ihr bester Freund ist eine wunderschöne, blauäugiger Kater, Hund und Kater haben sich in der Tierklinik so gut angefreundet, dass man beschloß, beide zusammen in einem Zwinger zu halten. Sie teilen sich sozusagen Tisch und Bett. Der Kater ist kastriert und geimpft, leider VIF positiv.

pin-y-pon-18-de-octubre.jpg

Es wäre schön, wenn beide Tiere weiterhin zusammenleben könnten. Sie befinden sich in Almendralejo.

Finanzielle Hilfe findet ihren Weg über folgendes Konto:

Asociación pro Refugio Canino de Almendralejo, RECAL

BIC: BCOEESMM001
IBAN: ES54 3001 0001 57 0120131660

Vermittlung über PRO GALGO pro-galgo@total-barcelona.com (deutsch) Mo Swatek

RECAL – Asociación Pro-Refugio Canino de Almendralejo

mispequeñosgigantesde4patas

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Oktober 22

Switch to our mobile site