25th Oktober 2008

Hund erhangen und zu Tode geprügelt

Dieser Hund wurde in Talavera la Real an einen Strommasten angebunden und zu Tode geprügelt, die Tat soll verfolgt und bestraft werden. Helfen auch Sie mit, indem Sie der Bürgermeisterin einen Brief schicken, mit der Aufforderung, den Besitzer zu ermitteln und die grausame Tat strafrechtlich zu verfolgen. Anzeige wurde erstattet.

talavera03.jpg
talavera04.jpg
talavera01.jpg

Bitte kopieren und unterzeichnen Sie folgenden Protestbrief und schicken ihn an die am Ende des Beitrags angegebenen Adressaten.

A la Alcaldesa Dña. Montserrat Caldeira Cidre – Alcaldesa-Presidenta de Talavera la Real(Badajoz)

Quiero expresar mi repulsa hacia el acto cometido en su municipio, el ahorcamiento y apaleamiento de un perro. Confiando en su sentido común, le pediría que tomase medidas para intentar localizar al dueño, denunciar estos actos y controlar cómo tienen los vecinos a sus animales, somos muchos lo defensores de los animales que luchamos por erradicar estas situaciones.

Atentamente

Name, Familienname
Personalausweisnummer
Ort
Land

Name des Tierschutzvereins

Ich möchte meine Abscheu ausdrücken, gegenüber der Handlung, die in ihrer Stadt begangen wurde, das Erhängen und das Erschlagen eines Hundes. Vertrauend auf Ihren gesunden Weiterlesen »

Allgemein, Extremadura, Protestschreiben, Adresslisten und Briefe | 5 Kommentare

25th Oktober 2008

Selbst dies ist vielen noch zu teuer

Der Hund, ein treuer Freund, doch was nützt es ihm, wenn er krank wird und seinem Besitzer, in diesem Fall handelt es sich um einen Polizisten, jede Mühe zu groß, der Tierarzt zu teuer und sogar die Perrera zu kostspielig ist?
Der Hund wird ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen.
Tierschützer fanden den jungen, ihnen bekannten Schäferhund totkrank auf der Straße.
Sie konnten nichts mehr für ihn tun, er starb qualvoll und mit ihm litten die Tierschützer bei der Sterbebegleitung

protectora-159.jpg
protectora-160.jpg
protectora-162.jpg

logo_myflowers.gif

Allgemein | 1 Kommentar

25th Oktober 2008

AnimaNaturalis für einen Zirkus ohne Tiere

Am 14 Oktober demonstrierten Aktivisten von AnimaNaturalis vor dem Zirkuszelt con CIRCO WONDERLAND in Terrassa. Eine von vielen ihrer Kampagnen für ein Verbot der Zurschaustellung von Tieren. Kaum jemanden ist wirklich bewußt, welches Schicksal die Tiere erleiden, mit welcher Gewalt sie zu “Kunststücken” gezwungen werden, wie erbärmlich und alles andere als artgerecht ihre Unterbringung ist. Die Aktivisten konnten durch ihre Aufklärungsarbeit viele Menschen dazu bewegen, die Zirkusvorstellung nicht zu besuchen, sicher wurden auch viele dazu angeregt, über das Thema nachzudenken.
Das Leiden ist überall gleich, Tiere haben in einem Zirkus nichts zu suchen, Kindern wird ein völlig verfälschtes Bild von ihnen vermittelt, auch hier in Deutschland setzen sich Tierschützer für einen Zirkus ohne Tiere ein.

713.jpg

logo14.gif

Mehr zum Thema auf folgender Webseite:

s2dlogo.gif

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

25th Oktober 2008

Antispeziesistische Großdemo in Berlin am 15. November

Am 15. November findet eine Demonstration unter dem Motto “Animal Liberation: ESCADA aus dem Pelzhandel kicken!” in Berlin statt. Eine Demonstration gegen die Ausbeutung der Tiere im allgemeinen und den Pelzhandel der ESCADA AG im besonderen.
Bitte diesen wichtigen Termin schon jetzt notieren, alle wichtigen Infos zu organisatorischen Fragen finden Sie auf folgender Webseite:

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2008 Oktober 25

Switch to our mobile site