6th Januar 2009

Unterstützung für ein kleines Tierheim

ayuda01.jpg
ayuda02.jpg
ayuda03.jpg
ayuda04.jpg

Dieses kleine Tierheim kämpft gegen die Witterung, es ist kalt und nass, die Temperaturen fallen bis auf auf 9 C° unter 0 C°.
Die Zuflucht befindet sich in Sahagún, einem Dorf in der Provinz León, der autonomen Region Kastillien und León. Das Tierheim ist in einem schlechten Zustand, wie überall in Spanien haben die Bewohner kein Verständnis für die Belangeder tiere, es fehlt an Respekt und Erziehung und die Tierschützer haben nur wenige Helfer und keine Unterstützung von Seiten der Stadtverwaltung. Es gibt noch viel zu tun um die Installationen zu verbessern, es gibt 10 Bereiche in den sich momentan 43 Hunde aufhalten. Bei den jetzigen Witterungsverhältnissen sind die Zwinger immer nass, da nicht ausreichend isoliert und die Hunde frieren, denn nasse Decken können nicht wärmen. Dringend benötigt wird Isolationsmaterial, Handtücher, Hundehütten und Futter, es wäre schön, wenn eine Organisation, die diese Gegend passiert, dort helfen könnte und selbstverständlich ist auch eine kontinuierliche Zusammenarbeit erwünscht.

Finanzielle Unterstützung findet über folgendes Konto ihren Weg:

Amigos de los Animales de Tierra de Campos – Albergue Sahagun
BIC: BBVAESMMXXX
IBAN: ES24 0182 5568 6502 0153 2098

Postanschrift:
Amigos de los Animales de Tierra de Campos – Albergue Sahagun
C/ Los Negrillos nº24 Sahagún 24320
León- España

Das Tierheim liegt außerhalb der Ortschaft und hat keine offizielle Adresse, die Straße heißt C./de Mayorga, täglich 2 bis 3 Stunden sind die Tierschützer vor Ort.

Eindrücke vom Tierheim und einigen seiner Bewohner

WEBSEITE: Amigos de los Animales de Tierra de Campos – Albergue Sahagun

Kontakt: aatcsahagun@gmail.com

Dienstag, Januar 6th, 2009, 02:58 | VIDEOS | kommentieren | Trackback

11 Kommentare zu “Unterstützung für ein kleines Tierheim”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 6. Januar 2009, Regina schreibt:

    ich würde gerne dieses Tierheim mit regelmäßigen Futterspenden unterstützen, hat jemand Lust mitzumachen??? Wie können wir uns organisieren, damit die Sachen auch da ankommen??? und bestimmt ist es auch eilig????
    Ich kann sofort 2 Futtersäcke Hundefutter spenden
    bin für jede Idee dankbar

    zu erreichen unter farland@gmx.de

  2. 2 7. Januar 2009, Bettina Breßler schreibt:

    Hallo Regina

    find ich eine GUTE Idee mit der Futterspende. Aber wie bekommen wir die ins Tierheim??? Man müßte einen Fahrplan erstellen, es fahren ja einige fast regelmäßig in das Land um Hunde zu holen. Wenn man das Auto voll packen könnte und einen Treffpunkt vor Ort bekannt gibt könnte es funktionieren (???)

    Bitte setze sich mit Regina über ihre E-mail Adresse in Verbindung.
    Wünsche gutes Gelingen, die Tierschützer würden sich sehr freuen.

  3. 3 20. Januar 2009, Regina schreibt:

    Haben unsere ersten kleinen Futterspendenbeträge ins Tierheim überwiesen und heute kam ne mail vom Tierheim Sahagun, sie bedanken sich sehr!!! Kann ja kein spanisch, aber soviel hab ich verstanden:)) Wir, Bettina und ich sind nun am Aufbau eines Projekts für das Tierheim Sahagun. Wir planen eine regelmäßige Futterkette von Deutschland ins Tierheim Sahagun. Wer möchte uns unterstützen und hat hilfreiche Ideen???
    Sind für jedes Helferlein dankbar!!!!!!

    danke und grazias

  4. 4 5. März 2009, Edith schreibt:

    Hallo Tina, hallo Regina,
    wenn ihr eine Art Strickmuster f. Hundepullover besorgen könntet, würde ich mich dafür stark machen, dass die SchülerInnen der schule meienr Tochter Hundepullover stricken (lernen).
    Wolle würde von der Schule kommen.

    Was haltet ihr davon???

    LG
    Edith

    p.s. mein spanisches Osterei kommt wahrscheinlich nächste Woche – pst. noch nicht verraten! ;o)))

  5. 5 5. März 2009, Bettina Breßler schreibt:

    Hallo Edith

    alleine für die IDEE super lieben Dank!
    Machen uns auf die Suche nach einem “Strickmuster”
    Der nächste Winter kommt bestimmt…………….

    Werden dann die Kampagne mit Bild (von der Schulklasse) kommentieren wenns recht ist!

  6. 6 5. März 2009, Bettina Breßler schreibt:

    Hallo Edith, kannst du dich bei mir per Mail melden? Hab glaube was gefunden. Adresse ist bei der Futterkette hinterlegt……..
    Dank!

  7. 7 18. Dezember 2009, Elisa schreibt:

    Hallo, Freunde dieses kleinen Tierheims,

    inzwischen ist das Jahr 2009 fast zu Ende. Hat sich dort etwas getan, haben sich Helfer gefunden, vielleicht eine Initiative gebildet? Wer dazu etwas sagen kann, bitte hier eintragen, ich schaue regelmäßig nach und antworte dann auch. Wir könnten Futter und dgl. hinbringen …

  8. 8 21. Dezember 2009, Marion Schuon-Schmidt schreibt:

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe Bruno (vormals Snoopy) vor gut einem Jahr im Internet gesehen und ihn nicht vergessen können. Nun ist er bei uns in Pflege, ihr könnt ihn auf dem Video sehen und auf der Hundepfoten in not homepage.
    Kurzerhand waren 330 kg Hundefutter gesammelt und mit Hundehilfe Hundherzen als Fahrerein bin ich dann Mitte November 2009 mitgefahren und habe Bruno selbst abgeholt, und 31 weitere Hunde und Katzen aus Shahgun und Burgos.
    Hier geht es zu Bruno’s Tagebuch, leider muss er noch 2 x operiert werden seine Knaiescheiben rutschen raus und das ist sehr schmerzhaft.
    http://hundepfoten-forum.foren-city.de/topic,10465,-lachen-macht-gluecklich.html
    http://zergportal.de/baseportal/Hunde/HiN/detail&Id=229145

    Liebe Grüße
    Eure Marion mit Bruno vormals Snoopy

  9. 9 22. Dezember 2009, Heidi schreibt:

    @Eure Marion

    Schade das Snoopy nun wie viele anderen Hunde in einer Pflegestelle geparkt wird. Wieso holen Sie den Hund pers. ab, wenn Sie ihn doch gar nicht selbst haben wollen? Hmm. Wieso benennen Sie einige Hunde in den Vermittlunganzeigen um? Snoopy heisst doch schon 5 Jahre lang so! Zu welchem Zweck diente das?

    Lieben Gruss ;()
    Eure Heidi Mitleserin

  10. 10 26. Dezember 2009, Elisa schreibt:

    Hallo Marion mit Eintrag vom 21. Dezember:

    “Kurzerhand waren 330 kg Hundefutter gesammelt”. Heißt das, es wird JETZT für dieses Tierheim gar nichts weiter benötigt oder doch und wenn ja, WAS soll jetzt gesammelt werden ??????????????? Deine Antwort richte doch bitte an: hilfedemtier(at)t-online.de; bitte haltet mich auf dem Laufenden, Du und die anderen hier Engagierten.

    Habe die Bilder von Bruno (Snoopy)gesehen, der sieht ja sooo glücklich aus !!!!!!!!!!!!!!!!

    Elisa

  11. 11 18. April 2010, Marion schreibt:

    @ Heidi mitleserin
    wir parken Bruno nicht wir sind seine Pflegstelle. Für mich ist ein Hund keine Sache wie ein Auto.
    Ich habe schon den 7. Pflegehund alle haben ein schönes zuhause gefunden.
    Die Chance die ein Hund hat wenn er im Tierheim in Spanien ist ist gleich Null. Es spricht für sich, Bruno hat bereits 6 Jahre in diesem Tierheim im Spanien hinter sich und für einen kurzhaarigen Hund kann jeder Winter der sichere Tod bedeuten, schauen sie sich einfach das Video von Shagun an, und bilden ihr geschätztes Urteil.
    http://www.youtube.com/watch?v=qV-R3lfWc_E&feature=related
    Ich habe übrigens bisher keinen Hund bekommen der seinen Namen kannte.
    Snoopy passt nun wirklich nicht aber das ist Geschmackssache.

    @ Elisa

    ich denke Futterspenden sind noch neben Geldspenden das sinnvollste Hundehilfe Hundeherzen betreut Shagun, so das man sich auch dorthin wenden könnte.
    http://www.hundeherzen.de/contents/de/d57.html
    Das Futter ist schnell aufgebraucht und hält vielelicht gerade mal 2-3 Monate vor.

    Am meisten helfen übrigens Pflegestellen den Tieren :-)) weiter.

    Marion

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Unterstützung für ein kleines Tierheim

Switch to our mobile site