30th Januar 2009

Barcelona, 100 Personen demonstrierten nackt gegen die Pelzindustrie

hpim0697.jpg

Einhundert Menschen haben sich am vergangenem Sonntag in Barcelona ausgezogen um gegen die Pelzindustrie zu protestieren. Nackt, mit roter Farbe bemalt, legten sie sich auf die Treppe der Kathedrale am Plaza del Rei in Barcelona nieder, die toten Körper der für die Pelzindustrie gehäuteten Tiere, darstellend.

Vergleicht man diese beiden Bilder, die gehäuteten Tiere und die “butverschmierten” Aktivisten, kann man nur bestätigen, dass der Vergleich  gelungen ist.

g27-85961.jpg

todos.jpg

Diese Aktion wird jedes Jahr von AnimaNaturalis durchgeführt, um die hohe Anzahl der Tiere zu kritisieren, die für die Herstellung von Lederbekleidung getötet werden.

Auf zahlreichen Plakaten stand “Cuántas vidas para un abrigo” (Wie viele Leben für einen Mantel), dies in mehreren Sprachen.

¿Cuantas Vidas para un Abrigo?
Combien de Vies pour un Manteau?
How Many Lives just for a Coat?

all-languages.jpg

Laut AnimaNaturalis stammen 85 % der europäsichen Felle aus Farmen, wo die Tiere in winzigen Käfigen gehalten werden und mittels anal- oder genital-Stromstoß getötet werden, diese verursacht einen Herzstillstand bei vollem Bewußtsein.
Weitere Tötungsarten sind Genickbruch oder Erhängen, oft werden die Tiere noch lebend gehäutet. Für einen einzigen Fellmantel benötigt man 20 Füchse, 60 Kaninchen oder 120 bis 300 Chinchillas.

todos-zoom.jpg

Weltweit wurde über die anti-Pelz-Kampagne berichtet, auch die deutsche Presse hat Beiträge veröffentlicht, eine Liste der Pressebeiträge finden Sie auf der Webseite von AnimaNaturalis.

logoanimanaturalis.gif

SinPiel.org

Audrey

Pelz ist nicht nur Mord der grausamsten Art, es gibt weder die Notwendigkeit diesen zu tragen und schon gar keine Rechtfertigung dazu.

Freitag, Januar 30th, 2009, 00:26 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

3 Kommentare zu “Barcelona, 100 Personen demonstrierten nackt gegen die Pelzindustrie”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 10. Februar 2009, Moni schreibt:

    Schön das sich soviele Tierschützer einsetzen!Ich kann Pelztanten nicht leiden besser gesagt ich hasse sie oder die Jugendlichen mit Pelzumrandung,viele wissen genau woher das stammt sind wahrscheinlich abgestumpft das ärgert mich!!!Man sollte seinen Kindern beibringen “Wie würdest du dich fühlen?”In den 60iger wurde uns das bei gebracht.

  2. 2 16. Dezember 2009, Anni schreibt:

    Was soll ich mit dem alten pelzmantel meiner mutter machen? den hat sie vererbt bekommen.

    Anm.: Ab in den Müll damit.

  3. 3 30. Januar 2010, Tatjana schreibt:

    “Was soll ich mit dem alten pelzmantel meiner mutter machen? den hat sie vererbt bekommen.

    Anm 2.: Nachts heimlich vor den nächsten Pelzladen gehen (der in Bremen gibt seinen Laden zum Glück auf) und dort in Brand stecken. Hoffentlich kriegen die Betreiber dann schon allein vom Gestank das Kotzen.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Barcelona, 100 Personen demonstrierten nackt gegen die Pelzindustrie

Switch to our mobile site