26th Mai 2009

Der Galgo aus Murcia konnte gerettet werden

marcdl.jpg

Der Galgo, er wurde inzwischen auf den Namen Marc getauft, ist gerettet. Auf den Weg nach Murchia machten sich Laura von PRO GALGO / Murcia und Eva von Galgos 112.

Marc ließ sich problemlos einfangen, der Anblick der sich Laura und Eva bot war schrecklich. Kaum noch Fell, ausgefranzte Ohren, sehr lange Krallen, eine Art eitriger Schuppen auf der ganzen Haut, Zecken so groß wie Oliven, ein trübes Auge, die Nase geprellt, es viel ihm schwer zu atmen, ein Bild des Jammers.

Den Tierschützern wurde erzählt, dass der Galgo schon zwei Jahre dort lebte und viele Leute ihn gefüttert hätten, aber die Verletzung der Nase hätte er morgens noch nicht gehabt, die Anwohner vermuten, dass einer der Nachbarn den Galgo geschlagen und mit Steinen beworfen hat.

Marc befindet sich nun in einer Tierklinik, es sieht so aus, wie wenn es eine Zukunft für ihn gibt, auch wenn er noch sehr schwach ist, frisst und trinkt er gut, man darf optimistisch sein, marc bekommt Mittel die die Abwehr stärken, wird noch ca. eine Woche in der Tierklinik bleiben und vermutlich kann man auch sein Auge retten.

PRO-GALGO-España
galgos112

Wer den Verein finanziell bei den Tierarztkosten für Marc unterstützen möchte, kann dies unter folgender Bankverbindung:

Galgos 112

IBAN: ES60 2077 1372 07 1100022075
SWIFT:CVALESVVXXX

Verwendungszweck: MARC

Siehe auch: Galgos…es nimmt kein Ende

Dienstag, Mai 26th, 2009, 00:44 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Der Galgo aus Murcia konnte gerettet werden

Switch to our mobile site