15th Juni 2009

Torolandia, Erziehung zur Grausamkeit

Vom 12. bis zum 14. Juni fand in Jaen eine Pferde- und Stiermesse statt, die Equima 2009, angepriesen als unterhaltsames Event für die ganze Familie.

Neben zahlreichen Vorführungen mit Pferden, waren auch zahlreiche Stierkampfschulen mit ihren halbwüchsigen Schülern vertreten, die Kälber wurden nicht getötet, sondern “nur” getestet.

Für die Kleinsten gab es einen kleine Arena, Torolandia genannt, dort konnten sie sich als Stierkämpfer mit Mantel und Degen erproben, um die “Kunst” des Stierkampfs zu erlernen.

Quelle mit Video: diariojaen.es

Kinder werden von klein an, an den Stierkampf herangeführt und können schon in jungen Jahren eine Stierkampfschule besuchen.
Ein schreckliches Video zeigt, wie den Kindern das Töten von Stieren beigebracht wird.

VIDEO

Spanien, das Land der Grausamkeiten, ein Land, welches sich stolz damit brüstet, schon kleinen Kindern zu lehren, dass es eine Selbstverständlichkeit ist, Tiere zu quälen, DAS ist Spanien.

Musik und Text von Ska-P Wild Spain

Ausländische Freunde, ihr werdet begeistert sein,
Ihr werdet eine extreme Grausamkeit kosten,
Wir sind die Besten im Quälen,
Wir sind die Besten im Foltern
Unsere Volksfeste wird man nie vergessen

Der Toro de la Vega, der Toro de San Juan
Der Toro embolao oder der Toro enmaromao
Das Blut und der Schmerz sind das Hauptgericht
Das fremde Leid ist meisterhaft
Vergnügt euch mit uns, indem wir uns ansehen, wie ein Tier stirbt

Dieses Bild präsentieren wir
dem Rest der Menschheit
Fachmänner in der grausamsten Folter
Gott sei Dank sind auf dieser Erde nicht alle gleich

Oh oh oh, Willkommen im mittelalterlichen Spanien
so welcome to the wild Spain
Der Sadismus einer grausamen Erniedrigung

Blutige Traditionen sind Verirrungen der Moral
Verschleierungen der irrationalen Kultur
Blutige Traditionen sind Verirrungen der Moral
Die das Leben und den Tod eines Tieres verachten

Eure Tradition ist unser Fluch
Es wird keine Ruhe geben bis zur Abschaffung

Das ist das Bild, das wir präsentieren…

Oh Oh Oh, willkommen im mittelalterlichen Spanien
so welcome to the wild Spain
Der Sadismus einer grausamen Erniedrigung
Oh oh oh, Verherrlichung der Gewalt

Welcome to the wild Spain
Der Sadismus einer grausamen Erniedrigung

Unsere Verachtung für die Folterer
Es wird keine Ruhe geben bis zur Abschaffung

¡¡YOU CAN HELP US TO STOP THIS!!

www.ska-p.es

Amigos extranjeros, van a alucinar
van a degustar una extrema crueldad
Somos los mejores en atormentar
somos los mejores en martirizar
nuestras fiestas populares nunca las olvidarán

El toro de la Vega, el toro de San Juan
el toro embolao o el toro enmaromao
La sangre y dolor es plato principal
el sufrimiento ajeno es magistral
goce con nosotros viendo agonizar a un animal

Ésta es la imagen que ofrecemos
al resto de la humanidad
profesionales del tormento más cruel
menos mal que en ésta tierra no todo el mundo es igual

Oh Oh Oh, Bienvenidos a la España medieval
so welcome to the wild Spain
El sadismo de una salvaje humillación

Sangrientas tradiciones son aberraciones a la moral
disfrazar de cultura la irracionalidad
Sangrientas tradiciones son aberraciones a la moral
despreciando la vida y la muerte de un animal

Vuestra tradición es nuestra maldición
no habrá descanso hasta la abolición

Ésta es la imagen que ofrecemos…

Oh Oh Oh, Bienvenidos a la España medieval
so welcome to the wild Spain
El sadismo de una salvaje humillación
Oh Oh Oh, garrulismo, exaltación de la violencia
welcome to the wild Spain
El sadismo de una salvaje humillación

Nuestro desprecio para el torturador
No habrá descanso hasta la abolición

¡¡YOU CAN HELP US TO STOP THIS!!

Montag, Juni 15th, 2009, 02:41 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

6 Kommentare zu “Torolandia, Erziehung zur Grausamkeit”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 15. Juni 2009, Miwa schreibt:

    Tradition, Kultur oder Sport.. egal wie man diese brutale Hinrichtung betrachtet, ist es nichts andere als Zerstörung, Verschrottung, Untergang der Menschheit, die nun kaum perverser oder sadistischer sein kann. Das kann keine Zukunft bedeuten, Zukunft in die Hölle, und soll Spanien damit bezwecken? sie sollen sich schämen, Grausamkeit ist nicht cool, wie kann man darauf stolz sein? Das Lied ist sehr gut.

  2. 2 16. Juni 2009, Dr. Inge Landzettel schreibt:

    Unvorstellbar: Tiere sind Gottes Schöpfung!!!!!!!!!!!!

  3. 3 16. Juni 2009, Rita Kleb schreibt:

    Was ist das für eine Welt voller Grausamkeiten! Wieso wundern wir uns darüber, dass Kinder und Jugendliche immer verrohter werden? Dass es keine Hemmschwellen mehr gibt, die sie von Gewalttaten abhalten können? Einer von unzähligen Gründen ist mit Sicherheit die Tatsache, dass es als Selbstverständlichkeit gilt, Tiere, gleich welcher Art, schon im zarten Kindesalter quälen zu dürfen.
    Gefühle für die Tiere können sich überhaupt nicht erst entfalten, sie werden bereits im Keim erstickt. So ist es kaum verwunderlich, dass die heutigen Tiermörder späterwärts zu Menschenmördern werden, was in Statistiken bereits mehrfach nachgewiesen wurde.
    Wer kommt nur auf die absurde Idee, schon Kinder als Stierkämpfer auszubilden! Das ist wahrlich eine Kulturschande ohnegleichen!

  4. 4 19. Juni 2009, marianna schreibt:

    ich bin so wütend und traurig….ich war noch nie in spanien gewesen und wegen solche zusatand ich werde dort nie fahren—das ist so schade,weil natur in spanien ist so schön ,aber ich werde dort nur denken über arme tiere in not welche sotzen in perreras;
    http://www.mimejoramogo.com/apasos
    http://www.arme-pfoten.de
    http://www.kirsti.de
    http://www.kampfteddy.de
    und viele seiten über arme galgos—-((((((
    urlaub in spanien-NEIN ,danke !!!!
    UND DAS IST SO SCHADE…..weil gibts dort auch so v iele tierliebende leute,welche versuchen alles machen für helfen arme tiere /sylvia -hallo/

  5. 5 19. Juni 2009, marianna schreibt:

    http://www.mimejoramigo.com/apasos Tötungstation Vitorio, Madrid /die richtige adresse;SORRY
    http://www.spanische-waisenhunde.de Malaga / hallo Rita! /
    #
    Spanische Hunde in Not – CAIN e.V. – Canarian Animals In Need e.V.
    Canarian Animals In Need eV unterstützt das Tierheim SARA auf Lanzarote
    http://www.spanienhunde-nothilfe.com
    #
    Tierschutzverein Europa
    http://www.tierschutzverein-europa.com

  6. 6 30. Juni 2009, Katharina schreibt:

    Wer in solche primitiven Ländern noch Urlaub macht, macht sich mitschuldig an diesen Tierquälereien!!

    España? No, gracias

    Usted quiere ser católico? no tiene el diablo en el vientre!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Torolandia, Erziehung zur Grausamkeit

Switch to our mobile site