27th Juni 2009

Ein nicht endendes Pferdedrama

Viele Leser erinnern sich sicher noch an das Pferdedrama in Andalusien:

40 Pferde dem Hungertod nahe

Folgende Fotos gehören nicht zu der Berichterstattung des letzen Jahres, nein sie wurden am 25. Juni 2009 aufgenommen, auf genau der gleichen Finca,  auf der schon letztes Jahr so viele Pferde elendig verhungert und verdurstet sind, nur weil die Behörden, wie so oft in Spanien, untätig zusehen wie Tiere leiden.

jenkins-horses-25th-june-2009-002.jpg

jenkins-monique-muerta.jpg

jenkins-horses-25th-june-2009-004.jpg

jenkins-horses-25th-june-2009-006.jpg

Es lag noch ein weiterer Kadaver auf dem Grundstück, aber zu weit weg, um ihn fotografieren zu können.

Anbei eine Zusammenfasung der Ereignisse des letzen Jahres:

Am 05.07.2008 erhielten spanische Tierschützer die Nachricht über 40 Pferde in schrecklichem Zustand.

Ein Einwohner von Medina Sidonia bei Cádiz legte Antonio Moreno von CACMA Fotos von Pferden vor, die sich in einem äußerst bedenklichen Zustand befanden. Dieser Mann hatte monatelang mitansehen müssen, wie die Pferde vor sich hin vegetierten, von anfangs 50 Tieren waren zwischenzeitlich schon 10 gestorben.

Der Fall war den dortigen Behörden bekannt, seit dem 20. Juni lag sogar schon eine offizielle Anzeige gegen die Halterin vor, das DOA (Landwirtschaftsamt) und die örtliche Polizei wussten also seit Monaten von dem schlechten Zustand der Pferde, haben aber nichts dagegen unternommen, die uns allbekannte Gleichgültigkeit gegenüber Tierschutzthemen hat vielen Pferden das Leben gekostet, die Direktorin des DOA musste allerdings mitlerweile von ihrem Amt zurücktreten.

Die Besitzerin dieser Pferde, musste eine Geldstrafe zahlen, mehr auch nicht. Bei der Besitzerin dieser Pferde, Trakehner, handelt es sich um die Britin Sue Jenkins. Nachbarschaftshilfe hat sie nicht zugelassen, obwohl sie kein Geld mehr hatte um Heu zu kaufen.

Die andalusische Gesetzgebung kann zwar Tierquäler mit einer Verwaltungsstrafe versehen, muss sich aber nicht um die gequälten Tiere kümmern.

Antonio Moreno fuhr sofort zu der Finca um sich selbst ein Bild der Lage zu machen, ihm bot sich ein schreckliches Bild. 36 lebende Pferde, ein gerade verstorbenes, ein Fohlen im Todeskampf, die Pferde die sich in den Ställen befanden wurden mittels an der Decke befestigten Geschirren auf den Beinen gehalten, da sie zu schwach waren um alleine zu stehen. Tierärzte und Behörden wurden alarmiert, um im Fall einer Beschlagnahmung die Pferde versorgen zu dürfen.

Ab dem 11.07.08 befanden sich die Pferde in der Obhut von CACMA und wurden nicht nur mit Nahrung, sondern auch medizinisch versorgt.

Die Vorbesitzer der Pferde konnten ermittelt werden, Caroline Waggershauser stand in Kontakt mit ihnen, sie stammen ursprünglich aus Großbritannien, das Entsetzen war groß.

So hat der Fall hat die Grenzen Spaniens überschritten, nicht nur die spanischen Tierschützer haben die Nachricht international verbreitet, auch Maren Jonasdofsky, eine deutsche Pferdewirtschafterin ist mit verschiedenen Medien in Kontakt getreten, sowie auch mit der internationalen Trakehnervereinigung, die Nachricht verbreitete sich bis nach Amerika.

Eine Beschlagnahmung der Pferde konnte nicht durchgesetzt werden, zumindest die Versorgung war dank zahlreicher Spenden ersteinmal gesichert, allerdings wurde es CACMA bald der Zutritt die Finca zu betreten verboten, Sue Jenkis engagierte sogar Wachleute, sicher wollte sie verhindern, dass weitere Fotos von der Pferden gemacht werden.

Antonio Moreno hat nicht nur gegen die Pferdehalterin Anzeige erstattet sondern auch gegen gegen die OCA (Landwirtschaftsbehörde) wegen unterlassener Hilfeleistung.

Sue Jenkins brachte daraufhin sieben Pferde heimlich nach Portugal.

Auch die RSPCA wurde involviert, in Großbritannien war gegen Sue Jenkins schon vor ihrer Abreise nach Spanien Anzeige wegen Misshandlung von Tieren erstattet worden. Auch hätten einige der Pferde aufgrund ihrer schlechten Verfassung niemals auf das Schiff gedurft.

Caroline Waggershauser stand im ständigen Kontakt mit Pferdefreunden aus Deutschalnd, Großbritannien und vor allem mit Susan Attew.

Sue Jenkins war in ihrer Heimat kein unbeschreibenes Blatt, am 13.10.2008 musste sie sich vor dem britischen Gericht wegen Tierquälerei in 8 Fällen verantworten.
Das Urteil ist mild ausgefallen, es wurde eine niedrige Geldbuße verhängt, weil der Richter berücksichtigte, dass Sue Jenkins pleite war, ebenso ein zweijähriges Tierhaltungsverbot in Großbritannien, die misshandelten Pferde in Spanien wurden vom Gericht nicht beachtet.

Ungeachtet dessen verbleiben die Pferde weiterhin bei Sue Jenkins, die Behörden geben ihr eine zweite Chance, was daraus geworden ist, zeigen die aktuellen Fotos, ein Skandal ohnegleichen.

Als uns die heimlich aufgenommen Fotos der Pferde erreichten, benachrichtigte Caroline sofort alle ihre Kontakte in puncto Pferdethemen, der Trakehnerverband wurde informiert, Züchter, ebenso eine Kontaktperson von der Regierung von Andalusien.

Diese Ereignisse zeigen leider wieder mal, wie wenig ernst das Thema Tierschutz von so manchen Behörden genommen wird. Die verhungerten und verdursteten Pferde waren ja eigentlich schon Anlass genug, um dieser Frau die Tiere zu entziehen, hinzu kommt die Verurteilung als Tierquälerin in Großbritannien.

Man hat dieser Person eine zweite Change gegeben. Für was? Dasmit die geretteten Pferde weiterhin hungern und dursten, damit Fohlen geboren werden, die dann jämmerlich eingehen? Das ist nicht nur unerhört, das ist grob fahrlässig und kriminell.

Spanien kann keine großartigen Tierschutzgesetze aufweisen, doch mit dem, was wir hier haben, kann diese Frau hinter Gitter gebracht werden, da, wo sie hingehört, denn sie verstößt aufs Gröbste gegen den Artikel 337 des spanischen Strafgesetzbuches.

Wir warten nun auf den Bericht von Antonio Moreno, den er uns für Anfang nächster Woche angekündigt hat und werden wieder berichten.

Anbei die Beiträge vom letzen Jahr:

Pferdedrama in Andalusien, die Wellen schlagen hoch
Pferdedrama in Andalusien, der aktuelle Stand der Dinge
Das britische Urteil gegen die Pferdequälerin und ein neues Pferdedrama
Spanien, ein Paradies für europäische Tierquäler?

Samstag, Juni 27th, 2009, 03:27 | Allgemein, CPA Bürger für Tiere | kommentieren | Trackback

8 Kommentare zu “Ein nicht endendes Pferdedrama”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 27. Juni 2009, Sabine schreibt:

    immer wieder das gleiche…. Die Gesetze sind da…. und was passiert?????? NICHTS!!!

    Ob hier oder da… Keiner traut sich mal wirklich-richtig mit der ganzen Kraft von Gesetzen und Urteilen zu zuschlagen……..

    Warum nicht????????

  2. 2 27. Juni 2009, eagle wings schreibt:

    Sue Jenkins eine animal horder der besonderen Art… Warum versucht man nicht ihr die Tiere wegzunehmen, die sie offensichtlich aus schwer psychisch kranken Gründen sammelt und dann sterben lässt? Ist animal hording in Spanien keine anerkannte Krankheit?
    Die Tierschützer vor Ort sollten versuchen, den Behörden klarzumachen, dass diese Un-Frau als unzurechnungsfähige Psychopatin ist.

  3. 3 28. Juni 2009, Irene WERNER schreibt:

    Das alles was da den Tieren ÜBERALL angetan wird, ohne daß nachhaltig Hilfe, wirklich allumfassend, gegeben werden kann, IST NICHT MEHR ZU ERTRAGEN …..
    WO bleiben Menschlichkeit und angewandte Tierschutzgesetze ???

    Sehr kummervoll
    Irene W e r n e r

  4. 4 1. Juli 2009, Ralf Kastenholz schreibt:

    Wieder einmal müssen die Tierschützer das eklatante Versagen der Behörden zur Kenntnis nehmen, denn mehr ist auf legale Art nicht möglich. Das Landwirtschaftsamt weiss seit dem 20.6. Bescheid. Schön. Die Leiterin unternimmt nichts und wird gefeuert. Schön. Und was ist mit den Tieren? Weder Polizei noch das DOA veranlassen eine Beschlagnahme der Pferde, um deren Leben zu retten. Im Gegenteil, man schaut zu wie die Pferde verrecken. In jedem zivilisierten Land wäre der Amtstierarzt bereits eingeschritten, nur in Spanien nicht. Hier gehen Ignoranz und Dummheit Hand in Hand. Eine Schande!

  5. 5 11. Juli 2009, Isabelle Meyerhans schreibt:

    Ja, die armen Pferde hier. Auch beim Rocio eine Art Pilgerfahrt zu einer der vielen Madonnen hier, sterben jährlich über 20 Pferde. Die Reiter sind oft besoffen, oder völlig gleichgültig den Tieren gegenüber. Der Weg durch die Sanddünen ist streng und die Tiere nicht dafür vorbeiteit, einen ca. 100km langen Weg, mit Reiter, und kaum Wasser anzutereten. Es kotzt einen an, wie es hauptsächlich darum geht sich gut zu unterhalten, sich vollfressen und -saufen am dann laut und völlig hysterisch die Muttergottes-Statue anzufassen.
    alten dafür hystgerisch katholisch. Eine Schande

  6. 6 3. August 2009, Mara schreibt:

    das ist krank wiee können blos solche leute den pferden sowas antun.
    diese leute solte man ins gefengnis bringen

  7. 7 14. August 2009, Maria schreibt:

    Ich bin äußerst entsetzt!
    Wie kann man nur zusehen, wie diese Tiere
    qualvoll verenden?
    Auch Tiere haben das Recht mit Würde und Respekt behandelt zu werden!
    Diese Frau ist wohl wirklich krank und ich kann absolut nicht verstehen, daß man ihr eine zweite Chance gegeben hat.
    Außerdem wie kann sie eine Geldstrafe bezahlen, Pferde noch heimlich nach Portugal bringen und Wachposten aufstellen, wenn sie angeblich nicht mal Geld genug hat um ihre Tiere zu ernähren? Schon seltsam!
    Die Behörden kassieren eine Geldstrafe, anstatt ihr die noch lebenden, armen Geschöpfe wegzunehmen und dieses Geld in
    die Versorgung der Tiere zu stecken.
    Ich bin sehr enttäuscht über die Handlungsweise der Behörden!
    Alles nicht nachvollziehbar!
    Ein großes Drama!

  8. 8 5. Mai 2011, annuatthele schreibt:

    space games building online build your own car game best bonus casino code deposit no ben 10 pc game download free kids kol games nsw lottery childrens games poker regulations parking buses’ games powerball lotto biss am/can ch. summer’s blackjack of shadigee blackjack magic casino biloxi mississippi mizrachi poker hot lotto wv what happens in vegas band play casino slot online free tinkerbell disney games holdem poker java intelligent roulette system scam tarzan games download slot racing cars fallacy online poker gambling full tilt poker apparel cheat software online poker free princess peach porn games bourbon hotel and casino col de lys monte rosa bus driver game car ho slot style isa slot pictures free spa games casino affiliates best internet casino software bodog casino.com watch the game plan online casino earth fire rama ticket wind tropiciana hotel and casino download poker sims video baccarat gta return lost saved game earthworm jim dos full game download torrent lotto buster 2002 cd key for crysis game pc soad roulette pokemon.com game addicting games games black gambling jack strategy tip sloth facts free no download poker games fun free games online casino listings vintage video games online winning uk lotto casino finest online super california lotto diego poker san table play the fifer game rank in poker boom bossier casino city hotel town play online roulette for a living snowmobile poker run ontario texas poker calculator argosy casino com pitbull poker com 900 casino pay nevada poker room dogs playing poker cm practise poker are casinos good naruto sex games slash x poker run game holdem poker poker poker texas video yourbestonlinecasino.com multiplayer omaha online poker fla lottery com lotto numbers in ny slot car manufacturers big lotto uk win poker forums hilton hotel las vegas coupon code 2006 april casino e followup mail name post subject hard rock casino com regras de poker handheld games wambie games illinois plucky room poker tables bill kearney on gambling world series of poker dealers woodbine toronto casino mail slots brass poker card markers poker on television poker table build plans capri casino charles isle lake free casino game aol game vegas casino chips funny games wiki casino in bossier la casino group virtual mario fighting games online garden city poker fake money template .com 4.php casino game pipe best trains games how cheat party poker nickel slot machine for sale card information playing poker online free dating sim games kaskade the grand cue download let play strip poker 11.5 chip dice gram poker air plain fighting games world amateur poker tour art dog playing poker texas holdum online poker casino lake charles my lotto numbers alex kid game official winn hotel and casino minimum deposit casino cheaters navigate blackjack soic games strip poker pictures pix

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Ein nicht endendes Pferdedrama

Switch to our mobile site