27th Juli 2009

Grausamer Vogelmord soll legalisiert werden

Die in Spanien “parany” genannte Jagdmethode soll wieder legalisiert werden, obwohl viele Verbände sie verurteilen.
Bei dieser grausamen Methode bleiben die Vögel an mit Klebstoff präparierten Bäumen kleben. Dieser Jagdmethode fallen alle Arten von Vögeln zum Opfer, einschließlich der geschützen Arten.

Die europäischen Richtlinien verbieten diese Methode weil sie massiv ist, aber der Berater der Regierung der autonomen Region Valencia, Serafín Castellano hat sich in einer Vollversammlung für eine Gesetzesänderung ausgesprochen, er höchstpersönlich hat eine solche “parany” auf einer Finca in Llíria.

Quelle: El Pais

PETITION: PARANY TRAPPING IN SPAIN MUST STOP – FOREVER!
parany.jpg

Siehe auch:
Komitee gegen den Vogelmord e.V., mit Protestmailaktion an Spaniens Ministerpräsidenten Zapatero!

Montag, Juli 27th, 2009, 00:10 | Allgemein, PETITIONEN | kommentieren | Trackback

3 Kommentare zu “Grausamer Vogelmord soll legalisiert werden”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 27. Juli 2009, Atlantis schreibt:

    Ich finde es absolut pervers, dass so ein Schwachsinn wieder legalisiert werden soll. Welchem hirnlosen Arschloch ist diese Abartigkeit wieder eingfallen.

  2. 2 28. Juli 2009, Sabine schreibt:

    ..mal wieder anstatt vorwärts….. rückwärts….. *würg

  3. 3 29. Juli 2009, Tierschützler schreibt:

    Das ist doch Wohl die Höhe, wie kann man mit Tieren nur so grausam umgehen. Als ob die nicht leben wollen doer keine Schmerz verspüren. Graumsamigkeiten ohne Ende.
    und das schlimmer daran – dauernd kommen neuen noch extremer sachen, die menschen werden immer überheblicher. stoppt den wahnisnn

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Grausamer Vogelmord soll legalisiert werden

Switch to our mobile site