30th Juli 2009

Lebensraum Orangenplantage

valencia.jpg

Die örtliche Polizei hat von l’Alcúdia bei Valencia hat am Montag 38 Hunde befreit, die angekettet auf einer an einem Industriegebiet angrenzenden Orangenplantage “lebten”.
Zwei der Hunde waren tot, sie hatten sich mit ihren Ketten stranguliert, als sie sich zu befreien versuchten.
Einer der Hunde war verletzt, er zeigte Anzeichen , dass man ihn entweder mit einem Stock oder dem Stiel einer Hacke geschlagen hat.

Man fand mehrere dieser Geräte mit Resten von Haut und Fell von Tieren. Die an den Baumstämmen angeketteten Hunde waren alle gut genährt.

Das Rathaus hat ein Strafverfahren gegen den Eigentümer der Plantage eröffnet.

Über den Verbleib der Hunde wird nicht berichtet.

Quelle: levante-emv.com

Donnerstag, Juli 30th, 2009, 00:03 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Lebensraum Orangenplantage

Switch to our mobile site