24th August 2009

Hilfe für JHASMINA

jhasmina5.jpg
jhasmina11.jpg
jhasmina8.jpg
jhasmina10.jpg
jhasmina12.jpg

Diese Galga befindet sich in der Obhut vom Tierheim CIUDAD ANIMAL in Pedro Munoz. Jhasmina leidet an Leishmaniose und soll eine Chance haben, mit der Behandlung wurde schon begonnen.

Wer das Tierheim finanziell bei den Tierarztkosten unterstützen möchte, kann dies über folgende Bankverbindung.

CIUDAD ANIMAL
SWIFT : CECAESMM105
IBAN : ES70-21052012040012026509

Kontakt: Formular

Siehe auch: “Futterkette für Spanien”, Unterstützung für Ciudad Animal

Montag, August 24th, 2009, 01:07 | Allgemein | kommentieren | Trackback

4 Kommentare zu “Hilfe für JHASMINA”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 25. August 2009, Jeannette schreibt:

    Wir würden uns sehr über eine Dauerpatenschaft für die kleine Maus freuen. Für schon 10,- € im Monat können Sie Jhasmina und den Tierschützern helfen, für Medikamente und Tierarztkosten aufzukommen. Jeder Pate erhält von uns einen Patenschaftsvertrag und regelmäßig neue Informationen und Bilder von seiner Patennase.
    Wir garantieren, dass jeder Cent in Ciudad Animal ankommt, wo er dringend gebraucht wird.

    Vielen Dank!

    Bettina, Monika & Jeannette

    Anm.: http://www.sos-galgos.net/2009-07-08/futterkette-fuer-spanien-unterstuetzung-fuer-ciudad-animal.html

    Martina Szyszka

  2. 2 26. August 2009, Claudia schreibt:

    Hallo Mrtina

    ICh werde eine Patenschaft für Jhasmina von 20 Euro pro Monat übernehmen.
    Und werde diese Patenschaft für 1 Jahr im voraus bezahlen,damit die Medis auf jeden Fall gesichert sind für die Maus.
    ich werde mich direkt mit der Bettina in Verbindung setzen.

    Gruesse Claudia

  3. 3 26. August 2009, Jeannette schreibt:

    Liebe Claudia,

    HERZLICHEN DANK, im Namen von Jhasmina und Juan und Loli!!!

    Liebe Grüße
    Jeannette

  4. 4 27. August 2009, Bettina Seidemann schreibt:

    Auch ich möchte hier ein DANKE hinterlassen.
    Eine Patenschaft ist eine sehr gute Hilfe für die die nicht “Reisen” können. Kranke Hunde bleiben meist zurück aber gerade das sind die Hunde die den Tierheimen viel Geld kosten! In einer Perra hätte sie so oder so keine Chance gehabt. Unterstützung vor Ort sichert also auch diesen Hunden einen Platz wo sie versorgt werden können.
    Das ist die Hilfe die diese Tierheime brauchen!
    Futtergeld, Sachspenden und Patenschaften helfen dabei.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Hilfe für JHASMINA

Switch to our mobile site