12th Januar 2009

Danke an Sandra Baas für ihren großartigen Einsatz

sandra-web-2web.jpg

Sandra Baas fertigt nicht nur wunderschönen Schmuck, dessen Verkauf auch den vielen hilfebedürftigen Galgos zugute kommt, sie ist mit Leib und Seele Tierschützerin und hat schon viel Gutes erreicht. Still und leise ohne viel Aufsehen, hilft sie da wo es nötig ist.

sandra-baas01.jpg

Viele fragen sich sicher, was mit den beschlagnahmten Galgos der Operationen Harry und Clavijo geschehen ist.
Diesen Galgos geht es relativ gut, wenn auch einige von ihnen noch recht dünn sind.
Dank einer großzügigen Spende eines Arzneimittelherstellers an Baas Galgo konnten 1500 Galgos in ganz Spanien geimpft werden, unter ihnen auch die der Operatione Harry und Clavijo.

sandra-baas-02jpg.jpg

Neben den Impfungen befanden sich auch Antibiotika und entzündungshemmende Mittel befanden sich im Spendenpaket.
Im Dezember brachte ein vollgeladener Transporter Hundehütten, Decken, Medikamente und Mäntel nach Córdoba.

sandra-baas03.jpg
Nun wird ein weiterer Transport für diese Galgos vorbereitet, dort wo sie momentan leben ist es sehr kalt, aus Dänemark und Holland wurden wärme Mäntel geschickt und man hofft diesen Mäntel sowie Futter, Betten, Decken usw. Ende Januar zu den beschlagnahmten Galgos bringen zu können.

sandra-baas04.jpg

Eine weitere großzügige Spende einer holländischen Bettenfabrik steht bereit um zu weichen und warmen Kissen verarbeitet zu werden. Organisiert wird dies auf internationaler Ebene, Antwerpse wandelvrienden y Hoop aus Belgien, Doggymix, Ronda’s shop und Greyhound in nood aus Holland sowie Baas Galgo.

Quelle: Baas Galgo

Siehe auch:
Ein gelungener Schlag gegen die Galgomafia
Das schmutzige Geschäft mit der Schnelligkeit der Galgos
Die Ermittlung der gestohlenen Galgos
Der Schlag gegen die Galgomafia, der aktuelle Stand der Dinge
Gerettet und was nun? Nicht zurück in Jägerhände.

Allgemein | 1 Kommentar

12th Januar 2009

Die Spanier sagen NEIN zur Finanzierung der Euthanasie mit Steuergeldern

Diese Taschen werden ohne Profit von dem Tierschutzverein Protectora Animales Abandonados de XATIVA verkauft. Wie überall in Spanien gibt es auch in Valencia städtische Tötungsanstalten, diese werden subventioniert, für die Betreiber ein oft lukratives Geschäft. Anstatt in vorbeugende Maßnahmen zu investieren, unterstützen die Städte und Gemeinden lieber die Perreras.

Die Tierschützer prangern dies nun öffentlich an, indem sie diese Taschen mit einer unmissverständlichen Botschaft zum Preis von 5 € plus Versand, zum Verkauf anbieten:

“No quiero pagar su ejecución con mis impuestos”
Diselo a tu Ayuntamiento
AYUDALE, no te quedes de brazos cruzados
TÚ eres su voz DENUNCIA TÚ porque ellos no pueden

bolsa.jpg

“Ich möchte seine Hinrichtung nicht mit meinen Steuern bezahlen”
Sage es deiner Stadtverwaltung
HILF, halte die Arme nicht verschränkt
DU bist seine Stimme, KLAGE DU es an, weil sie es nicht können


group.msn.com

Allgemein | 0 Kommentare

12th Januar 2009

Der Katzengarten

alumnes.jpg

Die Schüler einer zweiten Grundschulklasse in Barcelona wurden auf das Problem der Straßenkatzen aufmerksam, waren besorgt, als sie sahen, dass dort täglich Bauarbeiten in Gange waren und nahmen das Thema in ihrem Unterricht auf. Ihrer Klasse haben sie den Namen “Els Gats de Carrer” (Die Katzen der Straße) gegeben. Die Kinder nahmen Kontakt mit den Tierschützerin von El Jardinet dels Gats auf, diese kamen in die Schule und gestalteten zusammen mit den Kindern den Unterricht.
Den Schülern wurde von der Tierschutzarbeit erzählt und die ganze Problematik erklärt. Inzwischen hat diese Grundschulklasse eine Patenschaft für den “Katzengarten” übernommen,
einen Plan erstellt über die verschiedenen Kolonien und auch beabsichtigen die Kinder an die Regierung zu schreiben, um dieser ihre Sorgen über den schlechten Umgang mit den Tieren mitzuteilen.
Die Kinder haben gelernt, dass Lebewesen schützenswert sind und man hofft, dass auch andere Schulen solche Projekte verwirklichen werden, denn Tierrechte und die Achtung vor dem Leben sind ein grundlegendes Konzept für die Zukunft der Gesellschaft, für die wir alle verantwortlich sind.

El Jardin dels Gats

Allgemein, VIDEOS | 4 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 Januar 12

Switch to our mobile site