12th Februar 2009

Eine neue Seite über den Boykott der Fuchsjagd von Equanimal

sabotatores.jpg

Equanimal, eine tierrechtsorganisation die sich für die Rechte aller Tiere einsetzt, hat eine neue Webseite erstellt, anklässlich des jährlich stattfinden Campeonato Nacional de Caza del Zorro (Nationale Meisterschaft der Fuchjagd), welches auch dieses Jahr von hunderten von Aktivisten boykottiert wurde, mit dem ziel, die Massaker an den Füchsen zu beenden.

banner-socio.gif

Siehe auch: Equanimal, Boykott der Fuchjagd

Allgemein, VIDEOS | 1 Kommentar

12th Februar 2009

Glückliche Tierschützer, Hilfe die ankommt

ayuda041.jpg

alberge-sahagun.JPG

Die strahlende Gesichter der spanischen Tierschützer sind der FUTTERKETTE SPANIEN zu verdanken. Tierfreunde haben sich dazu entschlossen, diesem vom Rest der Welt vergessenen Tierheim in in Sahagún, einem Dorf in der Provinz León, der autonomen Region Kastillien und León, zu helfen.

Die ersten Spenden sind inzwischen angekommen, die Spanier sind dankbar für jede Hilfe und überrascht und glücklich zugleich, dass man an sie denkt.

Siehe auch: Die Hilfsaktion läuft an

Amigos de los Animales de Tierra de Campos – Albergue Sahagun

Das Team der FUTTERKETTE SPANIEN würde sich über Unterstützung ihreres Projektes sehr freuen,  alle weiteren Infos finden sie auf ihrer Internetpäsenz.

Allgemein | 8 Kommentare

12th Februar 2009

Das Projekt El camino / Der Weg

Das Camino Projekt 2009

Eine Pilger-Wanderung über den Jacobsweg, fast 1200 km von Estepona nach Santiago de Compostela für die Tiere

„Mit ihnen und für sie“

15. März bis 2. Mai 2009

Eine Wanderung als Anregung für ein neues Bewusstsein, um Herzen zu bewegen, Respekt für Leben zu schaffen und Mittel zu finden für neue und laufende Projekte im Tierschutz.

Ein wunderschönes Projekt vom Tierheim ADANA, alles wichtigen Infos auf folgender Website, verlinkt mit dem Banner.

titulo-4.jpg

adanalogo.jpg

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

12th Februar 2009

Tierquäler prügelte seinen Hund zu Tode

Die Polizei verhaftete auf Mallorca einen jungen Mann von 20 Jahren, der seinen Hund in einen Sack steckte, wie in einen Punching Ball und diesen daraufhin zu Tode prügelte.

Aufmerksam auf die schreckliche Tat wurde gegen 9 Uhr morgens eine Mitbewohnerin, die sich über die laute Musik die aus der Nachbarwohnung drang, beschweren wollte. Der Schrecken war groß, als sich die Tür öffnete und der Ruhestörer blutverschmiert vor ihr stand. Sie alamnierte die Eltern des Jugendlichen.
Was war geschehen?

Das Bild, dass sich den ersten Augenzeugen bot, war haarsträubend, in dem Box-Sack befand sich der zu Tode geprügelte Sibirische Husky, das ganze Blut war vom Hund.
Offensichtlich kam Arkeo AJ. frühmorgens nachhause, drehte dann irgendwann die Musik so laut, dass diese die Schreie des Hundes, übertönte.

Der mutmaßliche Täter kann zu einer Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr verurteilt werden.

Die Änderung von Artikel 337 des Strafgesetzbuches sieht vor, veröffentlicht auf der Internetseite rinconlegal.com, dass die Strafe im Falle einer Misshandlung mit Todesfolge oder schweren Verletzungen, bei einer Gefängnisstrafe von drei Monaten bis zu einem Jahr liegen kann. Ebenso kann man dort nachlesen, dass ein Berufsverbot von ein bis drei Jahren für Berufe die mit Tieren in Zusammenhang stehen, erteilt werden kann. Allerdings räumt der Artikel ein, dass trotz der Anzahl an Verfahren wegen Misshandlung von Tieren, die Täter meistens nur zu einer Geldstrafe verurteilt werden.

Zugetragen hat sich das grausige Verbrechen am 8. Februar in Palma, in der Straße Fray Lluis Jaume Vallespir.

Quelle: elmundo.es Balerares

Allgemein | 11 Kommentare

12th Februar 2009

Galgos in der Perrera Los Barrios / Cádiz

Diese beiden Galgos befinden sich noch in der Perrera Los Barrios in Cádiz, die Perrera unterhalten von demselben Betreiber wie die skandalträchtige Perrera von Puerto Real, die im vergangenen Jahr weit über Spaniens Grenzen hinaus für Schlagzeilen sorgte. Die Tiere wurden dort mit MIOFLEX getötet, sie starben einen langsamen und grausamen Tod.

Gerade erreichte mich die Nachricht, dass dieser Galgo von GALGOS 112 übernommen wird.

cimg0307.JPG

Für diesen Galgo sucht man noch dringend einen Platz.

cimg0315.JPG

Kontakt: soniapk89@hotmail.com

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 Februar 12

Switch to our mobile site