2nd April 2009

Fordere Gerechtigkeit!

Hund getötet in Aguilar de la Frontera (Córdoba), getötet von einem vom Rathaus bezahlten Killer bezahlten Killer.
man war dabei diesen Hund von der Straße zu retten, um seine Wunden zu heilen und ihm ein ausgefülltes glückliches Leben zu bieten, dennoch, dies wissend, ermordete der tierarzt ihn.
Juan Vicente von “Chucho” (Name der Tierklinik “Köter”), wir wissen was Sie getan haben…..

Man ist ja schon vieles gewohnt an Misshandlungen, aber dieser Fall ist leider mal wieder ein weiteres Beispiel der unaufhörlichen Palette der Grausamkeiten.

Diese beiden Streuner leben nicht mehr, dank eines Tierarztes, der BEIDE Hunde eingeschläfert hat, obwohl er wusste, dass Tierschützer sich ihrer annehmen wollten.

Gefüttert wurden sie regelmäßig von Arbeitern eine Schmiede, eines Tages jedoch, hatte der Mastin eine schreckliche Kopfverletzung, man hatte ihm den Schädel eingeschlagen! Am folgenden Tag hatte er ein vier Meter langes Seil um seinen Hals, welches die Arbeiter dann abgeschnitten haben, man hatte offensichtlich versucht, den Hund zu erhängen! Auch die keine Hündin wurde misshandelt, sie hinkte plötzlich. Weiterlesen »

Protestschreiben, Adresslisten und Briefe, VIDEOS | 4 Kommentare

2nd April 2009

Illegaler handel mit Hundefellen in Ohio / USA

Sichtlich geschockt berichtet die Entdeckerin von vierzehn toten Hunden und einer Katze in folgenden Fernsehbeitrag von ihrem grausigen Fund. Die meisten der Hunde, darunter 7 Windhunde, wurden gehäutet.
Ein Mitarbeiter von Human Society wurde alarmiert, man vermutet einen illegalen Markt für Hundefelle, vor allem Greyhound.

Quelle mit Video: wdtn.com

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 April 02

Switch to our mobile site