12th August 2009

Tierheim APAN in Not

osmbanner1.png

Das Tierheim Protectora Apan (Associació Protectora d’Animals de la comarca de l’Anoia) bangt weiterhin um seine Existenz, einige Spenden sind eingegangen, dies ist leider nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, man versucht momentan Unterstützung von Futtermittelherstellern zu bekommen, bis jetzt leider ohne Erfolg.

clip_image004.jpg

unbenannt.jpg

Anbei der Hilferuf von Mitte Juli:

Die Protectora Apan in Katalonien braucht Eure Hilfe !

Bereits im Januar traf es das Tierheim hart, ein Orkan verwüstete Gehege und Häuser, ein finanzielles Riesenloch tat sich auf. Mehr als 8.000 EUR Schaden verursachte der Orkan .

Bericht mit Fotos

Zudem kam es zu vielen Neuaufnahmen. Apan beherbergt derzeit ca. 120 Hunde, ca . 80 Katzen, dazu Papageien, Affen,Schweinchen, …….der Mensch entsorgt und Apan fängt auf.

Aber mittlerweile geht es um die Existenz. Apan benötigt dringend Trockenfutter für Hunde und Katzen. Die Versorgung ist für ca. 1 Monat noch gewährleistet .Was soll mit den Tieren geschehen ?

Noch nie war die Situation so schlimm! Selten haben wir zur Unterstützung aufgerufen, aber dieses Mal benötigen wir Hilfe, damit die Versorgung unserer Tiere weiterhin gewährleistet werden kann, haben Sie ein Herz und schenken sie den Tieren Nahrung ! Wir versprechen, wir kümmern uns um die bedürftigen Seelen…

Firmen, die Tierfutter herstellen und Überproduktion haben oder wenn das Verfallsdatum in den nächsten Monaten ablaufen wird, usw. können uns dieses gerne spenden .

Weiterhin werden auch Sachspenden wie z.B. Zäune, Zwinger, Baumaterial, Isoliermaterial, Hunde- und Katzenhütten, Decken, Handtücher, Mikroskop, OP-Lampe, usw. benötigt.

Bitte helfen Sie uns und schicken Trockenfutter und auch Katzenstreu, sowie alle anderen Spenden an unsere Mitarbeiter in Deutschland:

Isa und Björn Backhaus

Kontakt: isa@fellpfoten.de

Wer uns finanziell unterstützen möchte:

Geno-Volks-Bank Essen eG
Zweigstelle: Hindenburgstrasse 2-4, 45127 Essen
BLZ: 36060488 00
KTO-NR: 521137600

Vergessen Sie bitte nicht uns eine E-Mail zu schicken, e-Mail an Núria und bitte in Kopie an isa@fellpfoten.de um uns über die Überweisung zu informieren und uns eine Nachricht der Unterstützung zu senden!

Associació de Protecció d’Animals de l’Anoia APAN eV ist in Deutschland als gemeinnützig anerkannt. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne die Spendenbescheinigung.

banner_k.jpg

Meine Bitte an die Leser, bitte helfen auch Sie, es wäre traurig wenn ein solches Tierheim aufgegben müsste.

Allgemein | 0 Kommentare

12th August 2009

Der Hund in einem Schrank und der Eigentümer in einem anderen

Eine Rettungsaktion im Hollywood-Stil ist Mitgliedern der Seprona, Feuerwehrleuten und der Polizei in Asturien gelungen. Wegen Vernachlässigung des Hundes alarmierten aufmerksame Nachbarn die Tierschutzorganisation ANADEL, die daraufhin die Rettungsaktion in die Wege geleitet hatten.

Die Retter entschlossen sich über den Balkon ins die Wohnung zu gelangen, Küche und Bad waren mit Hundekot verschmutzt, doch die Überraschung war groß, als man den ausgemergelten Hund in einen Schrank versteckt fand und den Eigentümer in einem anderen.

Dem Hund wurde der Namen ANADEL gegeben, er befindet sich momentan noch in einer Tierklinik und wird sobald sein Zustand es erlaubt, bis zur Adoption in eine Pflegefamilie ziehen.

Obwohl der Verein sich sonst weder um Adoptionen noch um die Aufnahme von Tieren kümmert, hat er sich in diesem Fall wegen der Dringlichkeit schnell dazu entschieden, dass Tier aus seiner Hölle zu befreien.

Quellen:
elcomerciodigital
ANADEL

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 August 12

Switch to our mobile site