26th August 2009

Stierhatz zu Pferd in Fuenteguinaldo / Salamanca


Video Fuenteguinaldo 2007

Am vergangenen Wochende, von Freitag bis Sonntag, wurden in Fuenteguinaldo die Stiere zu Pferd gehetzt, ein Spektakel welches sich großer Beliebtheit erfreut, alleine am Sonntag kamen 20 000 Besucher. Man denkt inzwischen sogar darüber nach, dieses Fest als touristisch wertvoll zu deklarieren. Das “Encierro a caballo de Fuenteguinaldo” gilt in Spanien als eines der besten Stiertreiben zu Pferd.

Bei dieser Stierquälerei werden die Stiere von Reitern in die Arena getrieben, wo sie dann während einer Corrida ihr blutiges Ende finden. Das Resultat der diesjährigen Veranstaltung war nicht nur ein schwerverletzter Reiter, auch acht Pferde wurden Opfer von Hörnstößen. Eine Stute wurde lebensgefährlich verletzt, ihre Bauch wurde dermaßen aufgeschlitzt, dass die Eingeweide heraushingen.

Quellen:
abc.es
soitu.es

Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | 2 Kommentare

26th August 2009

Eindrücke von der anti-Stierkampf Demonstration in Bilbao am 16. August

demo-bilbao.JPG
Glückwünsche an das COLECTIVO ANTITAURINO Y ANIMALISTA DE BIZKAIA für ihre exelente Arbeit.

Anbei das Video zur Demonstration vom 16. August:

MANIFESTACION EN BILBAO 16 AGOSTO

www.colectivoantitaurino.org

Siehe auch: Drei anti-Stierkampf-Demonstrationen in Bilbao!

STIERKAMPF, VIDEOS | 0 Kommentare

26th August 2009

Almudeno, was steckt dahinter?

almudeno-alemania-014.jpg
almudeno-alemania011.jpg

Die ist ALMUDENO, erst gestern habe ich über den Hund berichtet, heute wurde ich von einem deutschen Verein darauf aufmerksam gemacht, dass es diesem Hund bestens geht, er sich schon lange nicht mehr in der Perrera von Murcia befindet. Gegen Tollwut geimpft, gechipt und mit EU Pass ausgestattet wurde er  an seine spanische Pflegefamilie übergeben, dort verblieb er so lange, bis er ausreisen konnte. Seit dem 23. August befindet sich Almudeno in Deutschland, dies ist natürlich ein Grund zu Freude.

Mir war bisher nicht bekannt, welcher spanische Tierschutzverein aus Murcia, Verfasser der Nachricht um dessen Verbreitung und Veröffentlichung gebeten wurde, bei mir veröffentlicht unter:

Gerechtigkeit für Almudeno, sie werden uns den Mund nicht verbieten!

ist, bzw. wer offensichtlich der Drahtzieher ist. Fakt ist, dass der Verein wohl seit dem 13. August weiß, dass Almudeno ist Sicherheit ist, darüber aber kein Hinweis auf deren Webseite zu finden ist,

Ich frage mich daher, warum wird dies nicht offiziell klargestellt?

Die Fotos der Perrera entsprechen der Realität, dies ist aber eine andere Geschichte, leider Normalzustand in vielen spanischen Perreras. Ich werde versuchen mit PEDRO JIMÉNEZ, dem tierärztlicher Leiter des Zentrums, Kontakt auzunehmen und ihn um eine Stellungnahme bitten.

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 August 26

Switch to our mobile site