7th September 2009

Ein kranker streunender Hund versetzt seine Umgebung in Alarmbereitschaft

kranker-hund.jpg

Dieser Hund, er leidet früchterlich an Räude, lebt schon seit mindestens zwei Monaten auf der Straße, “eingenistet” hat er sich in einer Ruine. Nun fühlen sich die Bewohner von A Trabanca, Galizien, nicht nur durch den Anblick der Ruine gestört, sondern auch duch den Anblick des streunenden kranken Hundes. Manche Sorgen sich um die Gesundheit ihrer Kinder, andere haben Mitleid und füttern ihn, die Stadt wurde schon vor langer Zeit informiert, auch sieht man ihn als Gefahr an, da er einen Autounfall verursachen könnte, einmal wurde er schon angefahren, aber offensichtlich ist kein Mensch in diesem Ort bereit, den Hund einzufangen und zu einem Tierarzt zu bringen.

Nun sind Tierschützer aufgrund des Zeitungsartikels auf das Tier aufmerksam geworden und wollen ihm helfen.

Quelle: lavozdegalicia.es

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 September 07

Switch to our mobile site