27th November 2009

Demonstration in Madrid: Reform des Strafgesetzes, jetzt!

madrid.jpg

Am 26 Oktober protestierten Tierschützer der Plataforma Leyes Animales Ya vor dem Sitz der PSOE in Madrid für ein nationales Tierschutzgesetz, die ersten Treffen mit zuständigen Politikern haben stattgefunden, aber die Bitten verhallen ungehört!

Einige Dinge werden reformiert, aber absolut nichts im Bezug auf die Misshandlung von Tieren:

In einigenTagen werden die punkte des Strafgesetzes die verbessert werden sollen offengelegt werden, man ist mit einigen Parlamentariern unterschiedlicher Parteien in Kontakt, aber die PSOE lassen die Bemühungen der Tierrechtler offensichtlich vollkommen unberührt, es sieht so aus, wie wenn sie nicht die geringste Absicht haben, ihre Wahlversprechen einzuhalten.

Vermutlich werden sie so unverschämt sein, die Sache in das Wahlprogramm des Jahres 2012 zu setzen und damit wieder versuchen auf Stimmenfang zu gehen, um wieder ihre Versprechen nicht einzuhalten.

Am kommenden Montag findet eine Versammlung mit Ministerpräsident Zapatero und allen anderen wichtigen Politikern im Sitz der PSOE in Madrid statt.

plataforma.jpg

Demonstration (genehmigt)

30 November

um 9.30 h

vor dem Sitz der PSOE

calle Ferraz nº 70

Siehe auch:

Die spanische Tierrechtsplattform braucht internationale Unterstützung!

Allgemein | 0 Kommentare

27th November 2009

Update: Schwerste Misshandlung von zwei Welpen in Badajoz

cachorro02.jpg
cachorro01.jpg

Inzwischen sind einige Wochen vergangen, der Tierarzt wollte ursprünglich beide schwerst verstümmelte Welpen einschläfern, hat sich dann aber doch in letzter Minute dazu entschlossen, zu versuchen, den weniger misshandelten Welpen zu retten.

Es ist gelungen, FITO heißt der kleine Kerl, hat überlebt. Inzwischen wiegt er 1,8 kg und fängt an zu spielen. Er befindet sich in der Obhut vom Tierschutzverein ADANA und ist auf der Suche nach einer Familie.

www.adanabadajoz.com

Anbei seine traurige Geschichte:

In diesem Karton fand man am 19. Oktober zwei grausam verstümmelte Welpen.

foto12.jpg

Es war gegen 14.30 als eine Anwohnerin auf ein Wimmern welches aus einem Karton kam, aufmerksam wurde. Die Überraschung war groß, als sie im Karton zwei schwerverletzte Welpen fand denen man die Ohren, die Ruten, die Schnauzen und die Zungen verstümmelt hatte. Die amputierten Körperteile befanden sich zusammen mit chirurgischen Handschuhen im Karton.

foto5.jpg Weiterlesen »

Allgemein, Extremadura | 1 Kommentar

27th November 2009

TASSO: Die goldene Pfote / Eine Chance für EDU – CAN

EDU-CAN (Educación – Canarias = Erziehung – Kanaren), so nennt sich das Projekt des Tierschutzvereins PERROS SIN FRONTERAS GRAN CANARIA, mein persönlicher Favorit für die Auszeichnung von TASSO.

“Wir wollen das Bewusstsein der kanarischen Bevölkerung in Bezug auf Tiere verbessern. Wir wollen das Problem der Auseinandersetzung, Verwahrlosung und Quälerei an der Wurzel packen. Dies wollen wir erreichen mit Information und Erziehung schon bei den Kindern, um kurzfristig, mittelfristig und langfristig positive Resultate zu erzielen.”

Erreicht werden soll dies durch:

Schulische Erziehungskampagnen und Sensibilisierung auch für Erwachsene.
Förderung von Adoptionen und Verminderung von Tierkäufen.
Die Zahl der verantwortungsbewussten Tierliebhaber zu erhöhen, sich bewusst für ein Haustier zu entscheiden und die dementsprechende Verantwortung und Konsequenz auch bewusst zu tragen.
Die wahre Rasse “Podenco canario” zu zeigen und ihn als gelehriges Haustier vorzustellen und nicht nur als Jagdinstrument.
Kastrations-/Sterilisationskampagnen durchzuführen um unerwünschte Vermehrung und Auseinandersetzungen zu kontrollieren.

Allei weiteren Informationen über EDU-CAN, Kanarische Inseln finden Sie auf der Webseite von Tasso unter:

Die-goldene-Pfote/Kategorie-Ausland

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 November 27

Switch to our mobile site