28th Dezember 2009

Sorgergerechtsentzug für einen Hund

Ein Richter in Granada hat eine bahnbrechende Entscheidung getroffen, der, Besitzer eines Hundes wurde das “Sorgerecht” entzogen, da er seinen Hund zum wiederholten Male misshandelt hat. Vor zwei Jahren wurde er schon einmal zu einer Geldstrafe von 720 € verurteil,

Nun hat er wieder zugeschlagen, der Hund befindet sich jetzt unter der offiziellen Obhut vom Tierschutzverein Amigos de los Animales de Granada. Eine Mitarbeiterin wurde Zeuge, wie der Mann seinem Hund auf offener Straße einen brutalen Schlag versetze, die Frau rief die Polizei, ihr gegenüber erklärte er, dass er den Hund schlug, weil er unaufmerksam war, offensichtlich benutzte er Gewalt als Erziehungsmaßnahme. Der Tierschutzverein hatte daraufhin am 8. November Anzeige erstattet.

Der brutale Hundehalter muss nun ein weiteres Mal eine Geldstrafe von 720 € zahlen und hat zudem das “Sorgerecht” für den Hund verloren.
Nun möchte man noch erreichen, dass dieser Mann nie wieder Haustiere halten darf.

Quelle: www.20minutos.es

Allgemein | 4 Kommentare

28th Dezember 2009

LIGON sucht ein zuhause

bob1.jpg
bob011.jpg

Dieser wunderschöne Galgo sucht dringend ein neues zuhause, wegen einem schweren Krankheitsfall in der Familie, wird man ihm leider nicht mehr gerecht.

LIGON ist ca. 3 Jahre alt, unheimlich liebevoll mit Menschen, er fordert regelrecht Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit, auch mit anderen Tieren gibt es keine Probleme, er geht sehr gerne spazieren und läuft wunderbar an der Leine.

Ligon ist kastriert, negativ auf Mittelmehrkrankheiten getestet und könnte Mitte Januar nach Deutschland ausreisen.

Kontakt: pro-galgo@total-barcelona.com

Allgemein | 1 Kommentar

28th Dezember 2009

Wenn das Wasser bis zum Hals steht…”Land unter” im Tierheim Ciudad Animal

Heute erreichten mich diese Bilder vom Tierheim Ciudad Animal , es hat tagelang fürchterlich geregnet, mehr als wie versickern oder abließen konnte, heute blieb man von neuen Regengüssen verschont, für morgen wurde schon wieder schlechteres Wetter angekündigt. Loli und Irene waren den ganzen Tag damit beschäftigt das Wasser mit Eimern abzuschöpfen, damit zumindest die Zwingerinnenräume trocken bleiben.

Abhilfe kann hier nur eine vernünftige Kanalisation schaffen, man müsste das ganze Gelände betonieren, dann endlich Bäume pflanzen und zusätzlich Rinnen die das Wasser ableiten, legen.
Darüber hat sich Loli schön öfters Gedanken gemacht, die Kosten liegen bei ca. 18 000 €, eine Summe die das kleine Tierheim nicht aufbringen kann.

Wer Ideen hat, wie sich ein solcher Plan verwirklichen lassen kann, möge sich bitte an die Futterkette für Spaniens kleine Seelen wenden.

agua7.jpg Weiterlesen »

Allgemein | 12 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2009 Dezember 28

Switch to our mobile site