24th Februar 2010

Neuigkeiten von BAUS

Wer hier eintritt, verliert jede Hoffnung.

Spanien ist das Tor zur Hölle.

Und wenn wir endgültig jede Hoffnung verlieren?

Siehe auch: Ohne Hoffnung

Wir dürfen die Hoffnung nie verlieren, auch BAUS hat sie nich verloren, Sandra schreib mir heute, dass es BAUS langsam aber sicher besser geht, die folgenden Fotos sind von letztem Freitag und zeigen ihn mit María Jesús. Er wird noch ein zweites Mal operiert, wann steht noch nicht fest.

bous02.jpg
bous03.jpg

BAUS hat trotz seiner schlechten Erfahrungen mit Menschen, das Vertrauen nicht verloren, er ist ein liebenswerter, freundlicher Galgo und genießt die Streicheleinheiten und die Aufmerksamkeit sehr.

Noch hat BAUS keine Familie gefunden.

SOFIA El Refugio-Escuela

Sofia El Refuigo Escuela
La Caixa: 2100 2622 54 0210044530
IBAN: ES14 2100 2622 5402 10044530
Swift: CAIXESBBXXX

Kontakt: sofia@elrefugioescuela.com

Mittwoch, Februar 24th, 2010, 23:20 | Allgemein | kommentieren | Trackback

3 Kommentare zu “Neuigkeiten von BAUS”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 25. Februar 2010, hackl johann schreibt:

    wer gibt-der kriegt, wer so gibt und so austeilt wird der strafe nicht entgehen die ihn ihm zusteht. ich hoffe
    und bete für baus, das ihm bald besser geht und eine guten platz findet um seine vergangenheit zu vergessen.

    hackl johann

  2. 2 25. Februar 2010, horst radeke schreibt:

    Drücke Baus ganz fest die Daumen!

    Alles, was der Mensch den Tieren antut,
    kommt auf den Menschen wieder zurück.
    von Pythagoras

  3. 3 29. März 2010, Silvia und meine Engel schreibt:

    Oh Gott sind wir aber froh, dass es BAUS ein wenig besser geht….traurig ihn vorher so zu sehen und Dank der guten Pflege wird er es schaffen mal ein glücklicher Galgo zu werden.

    Wir wünschen ihm eine ganz tolle mitfühlende FAMILIE, die ihn aufnimmt und das grosse Leid vergessen lässt was man ihm angetan hat..Es ist mir immer wieder ein Rätsel, was das für Menschen sein müssen die den doch so wundervollen Hunden sowas antun können.
    Danke an alle die mitgeholfen haben, bei der Rettung und beim *Aufpäppeln*.

    Und die..?? die man nicht findet, kaum auszudenken, man kann nur heulen….!!!!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Neuigkeiten von BAUS

Switch to our mobile site