16th April 2010

Warum? Alejandro, schwer misshandelt….

Dieser Hund namens Alejandro befindet sich in Obhut des Tierschutzvereins Siempre Contigo Rota. In der Nacht vom 13. April wurde Marijo von der Polizei darüber informiert, dass sie einen von seinem Besitzer verprügelten Hund gerettet haben, der Anblick den sich den Tierschützern bot, war schrecklich. Der Besitzer des Hundes wurde von der Polizei zur Rede gestellt, welcher daraufhin bekundete, dass der Hund sein Eigentum sei und es sein Recht sei, mit ihm zu tun was immer er will.

Auch der Tierarzt war entsetzt, ein Bericht über den Zustand des Tieres wurde der Polizei übergeben, man hat Anzeige erstattet.
Alejandro wurde nicht nur verprügelt, die meisten Schläge hat er auf den Kopf bekommen, auch vorher muss er schon sehr gelitten haben, offensichtlich hat er angebunden ein trauriges Dasein gefristet. Er hat weder ausreichend Futter, noch Wasser bekommen.
Um der Anzeige Nachdruck zu verleihen, bittet die spanische Tierschutzorganisation darum, diesen Fall großflächig zu verbreiten. Leider können sie keine online-Petition erstellen, aber man kann der Forderung auf Verurteilung des Täters Nachdruck verleihen, indem man seinen vollständigen Namen, das Land und die Personalausweisnummer an folgende Email Adresse sendet.

sorolla64@hotmail.com

Betreff: Maltrato del perro de Alejandro

In Spanien ist es üblich, bei amtlichen handlungen die ID anzugeben, ohne diese hat die Unterschrift keine Gültigkeit.

Die Unterschriften werden an die entsprechende Behörde weitergegeben.

Weitere Fotos und Informationen (spanisch) auf folgender Webseite:

¿ POR QUE?- NOVEDADES (14 ABRIL)

Freitag, April 16th, 2010, 00:59 | Allgemein | kommentieren | Trackback

7 Kommentare zu “Warum? Alejandro, schwer misshandelt….”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 16. April 2010, Maria schreibt:

    Solange Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

    Ich hoffe, das dieser “Mensch” seine Strafe erhält….

    Dir lieber Alejandro wünsche ich, das es Dir wieder gut geht und Du einen wirklichen Menschen findest, der Dich liebt.

  2. 2 16. April 2010, Kevin&Christina schreibt:

    Es ist mal wieder nicht zu glauben was geht in so einem Menschen vor nein in so einer Bestie???Wie kann man so einem unschuldigen Tier sowas an tun??Ich hab so eine riesen Wut will hier garnicht schreiben was ich mit dem Typ gerne machen würde.Alejandro ich schick dir ganz viel Kraft in Gedanken kämpfe mein Schatz damit du eine liebe Familie findest.Zum Glück bist du jetzt in Sicherheit es tut mir so Leid was dir angetan wurde.Traurige Grüße

  3. 3 16. April 2010, Isabel schreibt:

    Was für eine einfälltige Einstellung dieser Mistkerl doch hat, wenn er meint, dass er mit seinem “Eigentum” machen könne was er will. Nur missachtet diese grausame Monster, dass ein Hund ein Lebewesen und keine Ware ist. Dieser Typ käme mir nicht so schnell aus dem Gefängnis und dürfte niemals mehr Tiere besitzen. Was wäre wohl wenn man ihm ebenfalls eine gehörige Tracht Prügel verabreicht? Leider gibt es noch zu viele Kerle, die Tiere misshandeln müssen um auf diese Weise sden sadistischen Trieb zu befriedigen oder die Minderwertigkeitskomplexe zu tarnen.

  4. 4 17. April 2010, horst radeke schreibt:

    ………….Bilder die traurig,betroffen und wütend machen……………
    Solange der Mensch weiterhin unbarmherzig Tiere und dessen Leben zerstört, wird er weder Gesundheit noch Frieden erfahren. Solange die Menschen die Tiere massakrieren, werden sie sich auch gegenseitig umbringen.

  5. 5 17. April 2010, Silvia und meine Engel schreibt:

    Ich habe meine Nr. und Adresse weitergeleitet mit Kommentar

    Es ist einfach nur zum SCHREIEN, wie dieser arme Hund aussieht. Hoffentlich kann man ihm helfen und er wird hoffentlich nicht behindert sein..und einen schönen Platz finden.
    Was alles so passiert..und man es nicht bemerkt, nicht auszudenken. Diese verdammten GREUEL, sie sollten augenblicklich vom Erdboden verschwinden durch unsichtbare Hände (GOTTES) ???? wenn in den bestimmten Kreisen anderes geschieht, was geschieht dann wohl nicht…..und die Tiere haben gar keine Stimme oder eine bekommen durch die, welche sie endlich gefunden haben. Man könnte doch wahnsinnig werden und es geht immerso weiter und hört ……auf ????????

    Eine grosse Schande…für uns Menschen, wenn es sowas einfach überhaupt gibt…es tut mir immer wieder von neuem weh in meiner Seele, ohne dass ich helfen kann..doch aber..indem ich das alles was ich sehe ..allen weiter erzähle, denn viele wissen es einfach immer noch NICHT, denn alle haben nicht Internet und glauben das UNFASSBARE nicht.

  6. 6 17. April 2010, Valentina La Galga schreibt:

    Martina estoy un poco horrorizada de ver en lo que nos estamos convirtiendo en este bonito pais. Yo no sé si es que me hago mayor o que ahora con los medios de comunicación todo se sabe al momento, pero es descorazonador ver lo violentos que nos estamos volviendo, contra los animales, contra las mujeres, contra los viejecitos, los niños…etc. en general los más débiles….es abrumador ver como las personas descargan su frustración (serán las drogas?)contra los que no pueden defenderse.
    Alejandro Magno saldrá de ésta y encontrará una buena casa, por que su caso ha tenido repercusión mediática, pero, y todos los anónimos que nunca conoceremos?????
    Has visto la denuncia al PSOE por incumplimiento de contrato???
    http://animalessinhogar.naturalforum.net/foro-general-f4/animalistas-han-presentado-demanda-conta-el-psoe-t49303.htm

    @Valentina La Galga
    No lo se, tambien en Alemania parece que hay mas violencia, contra animales y contra humanos, entre jovenes y por supuesto siempre contra las mas débiles…supongo que es un problema de nuestra sociedad aunque no puedes compartir las pocas casos de abandono y maltrato de perros que pasan aqui con las en tu pais….

    La denuncia esta muy bien! Tambien aqui luchamos contra el maltrato en nuestro pais, contra los cazadores, las granjas, vivisección…ayer fue a una manifestación en Hannover.

  7. 7 29. April 2010, Ellen schreibt:

    Ich glaube in solche hirnlosen Geschöpfe bekommt man nicht soviel wissen rein.Das kann nur ein hartes Gesetz oder der da oben.Hoffe das er seine Quittung bekommt.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Warum? Alejandro, schwer misshandelt….

Switch to our mobile site