19th November 2010

Weitere grausame Enthüllungen über die Perrera von Torremolinos

PARQUE ANIMAL Asociación para la Defensa y la Procceción de los Animales de Torremolinos, zu Deutsch “Tierpark für die Verteidigung und den Schutz der Tiere von Torremolinos”, was für eine bittere Lüge sich hinter diesem Verein verbirgt, kommt nun nach und nach ans Tageslicht.

Aus reiner Proftgier wurden nicht nur Urkunden und Rezepte gefälscht, sondern auch die Dosis des Giftes wurde verringert um Kosten zu sparen, dadurch erlitten 2230 Tiere innerhalb von zwei Jahren einen grausamen Tod.

Die in der sogenannten Operation Óbito ermittelnden Agenten der SEPRONA fanden 55 Hunde und 68 Katzen in Tierfkühlfächern und schickte Proben zur Autopsie ins Labor der Guardia Civil nach Madrid. Die Ermittlungen ergaben, dass das Euthanasiemittel von der nicht dazu befugten Direktorin C. M. der Perrera, nicht angemessen zur Körpergröße der Tiere injiziert wurde, fernen wurden die Tiere vorher weder wie vorgeschrieben sediert, noch wurde das Mittel intravenös gegeben, sondern irgendwo in den Körper gespritzt. Zudem wurden viele Tiere noch lebend in Plastiksäcke gesteckt und sich im Todeskampf befindent eingefroren.

PARQUE ANIMAL und seine Direktorin sind in Torremolinos sehr bekannt. Gegründet wurde der Verein von C.M und M.L. 1996, die jetzige Anlage in der Avenida de San Antón wurde im Sommer 2001 eingeweiht, der Verein zählt mehr als 1000 Mitglieder und präsentiert mit einer hübschen Webseite und netten Sprüchen.

Das Tier, hat wie du, ein Herz was fühlt.
Das Tier, kennt wie du, Freude und Schmerz.
Das Tier, hat wie du, ein Recht auf Leben.

Worte, die jeder Tierrechtler und Tierfreund bestätigen wird, doch wie sich nun herausstellt, sind die Verantworlichen für diese Tierauffangstation offensichtlich profitorientierte grausame Tierquäler und Betrüger.

Quelle: malagahoy.es

Siehe auch: Grausamer Tod in der Perrera von Torremolinos

Freitag, November 19th, 2010, 01:15 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Weitere grausame Enthüllungen über die Perrera von Torremolinos

Switch to our mobile site