27th November 2010

Málaga, ein nicht endendes Pferdedrama….

Ende Oktober 2008 erreichte uns ein Hilferuf aus Málage, Pferde der P.R.E. (Pura Raza Española) befanden sich in einem sehr schlechten Zustand, viele von ihnen waren schon gestorben.

Siehe hierzu:
Pferdedrama in Málaga
Pferdedrama in Málaga, traurige Nachrichten

Es wurde Anzeige erstattet, woraufhin der Besitzer dazu verpflichten musste, die Pferde in Zukunft gut zu ernähren. Für eine gewisse Zeit hat es wohl auch funktioniert, aber schon bald nach der Verhandlung bekamen die Pferde wieder nur billiges Stroh. Auf dem ersten Blick, von Weitem, erscheinen die Pferde wohlgenährt, aber das Stroh führt zu Blähungen und vermehrtem Durst, welches die Bäuche auftreiben lässt.

Nun erreichte uns wieder eine schreckliche Nachricht, eine Tierfreundin entdeckte auf dem Grundstück zwei tote Pferde, die Tierschutzorganisation CACMA wird am Montag Anzeige erstatten, in der Hoffnung, dass man dem Züchter die Pferde entziehen kann und er eine gerechte Strafe bekommt.

Samstag, November 27th, 2010, 02:55 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “Málaga, ein nicht endendes Pferdedrama….”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 27. November 2010, Bettina B. schreibt:

    Es ist nur noch zum Weinen …

    … jeden Tag diese und ähnliche Bilder von Misshandlungen, begangen an Tieren, … in Spanien scheinbar Gesetz.
    Wenn ich schon das Wort “Züchter” lese …

    Man sollte dieses Gesindel von brutalen Tierquälern nicht nur bestrafen, sondern ihnen Gleiches antun.

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Málaga, ein nicht endendes Pferdedrama….

Switch to our mobile site