28th November 2010

Stiergemetzel im Vorabendprogramm des TVE?

Die konservative spanische Volkspartei (span. Partido Popular, kurz PP) fordert, dass der spanische Fernsehsender TVE, vergleichbar mit ARD und ZDF, pro Saison mindestens 10 Stierkämpfe ausstrahlt. Die kann nicht gesetzlich erzwungen werden, liegt im Ermessen des Senders, aber es ist zu befürchten, dass der “lange Arm” der Stierkampflobby und der des spanischen Königs Juan Carlos, bis in den Aufsichtsrat von TVE reicht.

Erst im Jahre 2007 wurde mit der 51jährigen Tradition der Austrahlung von Stierkämpfen im Vorabendprogramm gebrochen, da es aus Kinderschützgründen nicht mehr zu verantworten war, allerdings wird am späten Abend über Corridas berichtet.

Die Volkspartei ist nun der Meinung, dass die Eltern entscheiden sollen, ob ihre Kinder die Stierkämpfe sehen oder nicht.

Quelle: telecinco.es

Sonntag, November 28th, 2010, 21:20 | Allgemein, STIERKAMPF | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “Stiergemetzel im Vorabendprogramm des TVE?”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 30. November 2010, Isabel schreibt:

    Leider hat die PP in Katalonien einen Riesenerfolg errungen. Dies nur Dank den Lügen die uns der heuchlerische Rajoy auftischt. Ich kann den Kerl nicht austehen; bin echt allergisch auf den Idioten. Die PP ist die Partei der taurinos. So werden sie wohl fieberhaft daran arbeiten, die Stierkämpfe wieder einzuführen (bevor sie in Katalonien verschwunden sind). Es ist ja eine Zumutung sondergleichen, dass die verlangen, dass das Fernsehen noch mehr Stierkämpfe überträgt. Als ob zu wenig davon gesendet würden! Dabei denkt natürlich niemand daran, dass es viele Leute gibt, die solche grausamen Szenen nicht vertragen. Auf die Kinder wird natürlich keinerlei Rücksicht genommen. Im Gegenteil, denn so verrohen sie und werden zu zukünftigen taurinos, das ist ja der Zweck dieser Forderung durch die PP. Zum Kotzen!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Stiergemetzel im Vorabendprogramm des TVE?

Switch to our mobile site