19th Juni 2010

Junge rettet Hund vor dem Ertrinken

Noch mal gut ausgegangen ist die Leidenschaft eines Cocker Spaniels für das Wasser. Yupi springt laut seines Besitzers Emilio vergnügt in jeden Pool oder jede Pfütze, beim gemeinsamen Spaziergang mit seinen Hundeeltern entlang des Kanals konnte er, als er das Waser sah, offensichtlich nicht widerstehen und sprang zum großen Entsetzen von Emilio und seiner Frau in den Kanal und wurde von der Strömung mitgerissen. Emilio ist noch hinterher gerannt, hat den Hund aber dann aus den Augen verloren und dachte ihn nie wiederzusehen.

Yupy verschwand irgendwann in der Dunkelheit, denn in Burjassot verläuft der Kanal größtenteils unterirdisch. Zu seinem großen Glück befanden sich gerade José Antonio und seine Nachbarin Maria, die mit ihren Hunden spazieren gingen vor Ort, als der Kopf des Hundes aus dem dunklen Wasser auftauchte, bevor der Hund wieder im unterirdischen Teil des Kanals verschwand. Yupy hatte inzwischen schon 6 km im Wasser zurückgelegt. Der Junge zögerte keinen Augenblick und rannte so schnell er konnte zu der Stelle, wo der Kanal wieder oberirdisch verläuft.

Schließlich gelang es dem Jungen, den Hund an der Rute festzuhalten, als dieser sich gerade unter einer Brücke befand, Yupi drehte sich jedoch um und versuchte zu beißen, daraufhin packte José Antonio ihm am Fell und es gelang ihm, das verschreckte Tier aus dem Wasser zu ziehen.

Zu diesem Zeitpunkt wusste Emilio nocht nichts von der Rettung seines Hundes, auch er lief den Kanal entlang und traf erst nachts wieder zuhause ein. Erst ein Anruf bei der Polizei brachte ihm die Freude wieder zurück.

José Antonio, Yupis Retter, ist sehr tierlieb und lebt zusammen mit Hund und Katze in perfekter Harmonie. Auch im Tierschutz ist er aktiv, denn seine Nachbarin Maria hilft streunenden Tieren, die sie bei sich aufnimmt und mit José Antonios Hilfe pflegt.

Quelle: levante-emv.com

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2010 Juni 19

Switch to our mobile site