29th Juni 2010

“Wie Hund und Katz”, Carlos Rodríguez, der Entertainer der den Tieren eine Stimme gibt

Vor wenigen Wochen lernte ich zufällig Herrn Carlos Rodríguez in Barcelona kennen, der mir sofort durch seine natürliche Fähigkeit, Personen für sich einzunehmen und sie in seinen Bann zu ziehen, auffiel. Dass er außer Tierschützer auch noch Tierarzt war und noch obendrein ein eigenes Radioprogramm namens Como el perro y el gato (Wie Hund und Katz), in Onda Cero besaß, war für mich ausschlaggebend, mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Lebenslauf Carlos Rodríguez: Carlos Rodríguez, Curriculum Vitae

Solche Leute braucht der spanische Tierschutz, mit solchen Personen kommt man weiter. Er selbst verfügt über exzellente Kontakte in die Welt der Medien und der Stars und Sternchen.

Seit Wochen nun tauschen wir uns immer wieder über verschiedene Tierschutzbelange aus und es verspricht eine fruchtbare Zusammenarbeit daraus zu werden. Sicher werde ich künftig immer mal wieder etwas über Carlos Rodríguez berichten können.

Carlos Rodríguez ist ein wirklicher Meister darin, seine Berufserfahrung und sein Wissen, welches er in seinen langen Jahren als Tierarzt gesammelt hat, stimmig an den Mann zu bringen.

Mit Leichtigkeit verbindet er Radio und Fernsehen mit der Ausübung seines Berufes in seiner Tierklinik in Madrid und auch mit der Zusammenarbeit von Tierschutzorganisationen und Tierheimen.

Carlos Rodríguez hat in den Medien eine ausgezeichnete Bühne gefunden, nicht nur um seine Kenntnisse zu verbreiten, sondern vor allem der spanischen Bevölkerung den Respekt gegenüber Tieren bewusst zu machen. Und das auf seine ganz eigene spanische Art: mit teils lustig-frechen und manchmal geradezu unverschämten Bemerkungen, wenn es um falsche Tierhaltung geht. Und wenn es um Tierquälerei geht, nun, dann gibt es kein Halten mehr, da legt er dann richtig los.

Natürlich wettert er auch gehörig über die Taurinos und ihre Leidenschaft zu diesen Blutorgien. Mich wundert wirklich, wieso man ihn von höherer Stelle noch nicht „gefeuert“ hat.

Im Namen aller Tiere können wir nur hoffen, dass er dem Radio und dem Fernsehen trotz seiner unverblümten Art noch sehr lange erhalten bleibt.
Seit Ende der 90iger kann man ihn in verschiedenen Medien sehen und hören wie Tele 5, Antena 3, TVE und Telemadrid in denen man sein natürliches Talent als Entertainer zum Wohle der Tiere bewundern kann. Und immer wieder kann man ihn auch in kurzen Spots wie diese hier sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=eXWdvJjMeSE

http://www.youtube.com/watch?v=eJ5L2CqzpqU&feature=related

Ebenso  „Ladrame mucho“, ein Programm für Hundebesitzer:

Inzwischen hat Carlos Rodríguez  schon 14 Bücher über Haustiere und Tierschutz herausgegeben und seine Studien im Feld der Haustiere wurden erst kürzlich von der Real Sociedad Canina de España (Königlich Spanischen Hundevereins) anerkannt.

Der Blog von Antena 3 „Sociedad de Animales“ (Gesellschaft der Tiere), wird ebenfalls von ihm geführt.

Wer spanisch versteht, kann an jedem Samstag und Sonntag von 15 – 16 h mal reinhören. Es gibt auch eine Webcam, mit der man das fröhliche Geschehen im Studio verfolgen kann.

Caroline Waggershauser
www.ciudadanosparalosanimales.org

VIDEOS | 6 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2010 Juni 29

Switch to our mobile site