15th Juni 2010

Erziehung zur Grausamkeit für die Kleinsten

Offensichtlich ist die Stierkampflobby dermaßen besorgt über fehlenden Nachwuchs und immer weniger Interesse an den Stierkämpfen, dass sie auch vor Kindern im Alter von 4 und 5 Jahren keinen Halt macht.

Die Schüler der Schule Escuela de Educación Infantil ” Joaquín Ballesteros” näherten sich der Welt der Stiere und Pferde “in spielerischer” Weise, ein Stierzüchter kam mit Pferden die Schule, ein Stierkmapfmuseum wurde besucht und schließlich erchien auch noch der Torero Emilio De Justo in der Schule, plauderte von seiner Leidenschaft für den Stierkampf und brachte als Anschauungsmaterial nicht nur Tracht und Tücher sondern auch seine Mordwerkzeuge mit.

Diese öffentliche Schule in Cáceres ist abhängig von dem Ministerium für Erziehung der Regierung von Extremadura.

Quellen:
radiointerior.es 1.
radiointerior.es 2.

Kinder werden in Spanien von klein an, an den Stierkampf herangeführt und können schon in jungen Jahren eine Stierkampfschule besuchen.
Ein schreckliches Video zeigt, wie den Kindern das Töten von Stieren beigebracht wird.

Spanien, das Land der Grausamkeiten, ein Land, welches sich stolz damit brüstet, schon kleinen Kindern zu lehren, dass es eine Selbstverständlichkeit ist, Tiere zu quälen, DAS ist Spanien.

Allgemein, STIERKAMPF | 2 Kommentare

14th Juni 2010

Anti-Stierkampf Demonstration in Pamplona

SAN FERMIN, DEMONSTRATION GEGEN DIE STIERTREIBEN IN PAMLONA

3. UND 4. JULI 2010 IN PAMPLONA

Organisiert von AnimaNaturalis

Anmeldung, Busse, Camping etc. : enlapieldeltoro.org

Allgemein, STIERKAMPF | 1 Kommentar

14th Juni 2010

Ein Platz in der Welt

Das Tierheim ist vor allen Dingen ein Platz in der Welt um eine zweite Chance zu bekommen. Aber es ist noch viel mehr. Es ist ein Ort auf der Welt um die Angst, den Schmerz und die Einsamkeit zu vergessen; um zu lernen, zusammenzuleben, zu teilen und zu vertrauen.

Un wir machen alles gemeinsam: weil nicht nur die Hunde und die Katzen einen Platz finden in dem sie die Wärme einer Umarmung spüren und in dem das Wort Angst an Bedeutung verliert, auch für uns, den Menschen.

Hunde und Katzen lernen glücklich zu sein und wir von ihnen und durch sie, um besser zu sein. Aber die Zuflucht muss ein Ort der Durchreise sein, weil ein Ort in der Welt in dem es geschlossene Türen mit Schlössern, Gittern und Teilzeitgesellschaft gibt wird niemals ein Zuhause sein.

Hilf uns, damit alle ihre zweite Gelegenheit haben. Sie verdienen es.

Un lugar en el mundo

SOFIA El Refugio-Escuela
Protectora de animales en Sevilla

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

13th Juni 2010

NEIN zur Stierfolter!

Videoclip, der die rituellen in Spanien begangenen rohen Rituale im XXI. Jahrhundert zeigt. Diese Verbrechen am Tier müssen aufhören, auch wenn es heutzutage immer noch gesiteskranke Leute gibt die sich an diser FOLTER amüsieren, werden wir dagegen kämpfen und die Abschaffung fordern.

www.colectivoantitaurino.org

STIERKAMPF, VIDEOS | 0 Kommentare

13th Juni 2010

Gefangen im eigenen Fell- Das Schicksal von Joshi , ein Fall aus Deutschland

Die Geschichte von Joshi.

Quelle: YouTube

Am Dienstag,den 11.05.2010 teilte die Polizei mit, was viele gehofft hatten: Der Halter des verwahrlosten ungarischen Hütehunds konnte ermittelt werden. Die Diensthundeführerstaffel der Polizeidirektion Heidelberg mit Sitz in Walldorf kam ihm in den vergangenen Tagen auf die Spur. Weiterlesen »

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

12th Juni 2010

Alhaurin el Grande, Misshandlung mit Todesfolge, CACMA hat Anzeige erstattet

Fortsetzung von: Skandal, wenn Kühe zu Tode misshandelt werden

CACMA hat diverse Anzeigen erstattet, so hatte zum Beispiel das Rathaus in einer Pressemitteilung behauptet, die Videoaufnahmen des Kollektivs seien eine “Montage”, auch hat keiner der für dieses Fest verantwortlichen eingegriffen, als die Betrunkenen begannen auf die Kühe einzuschlagen, ebenso hätten auch ca. 10 Personen anwesend sein müssen, die den Ablauf des Spektakels zu kontrollieren haben.

Auch die Todesursache ist nicht geklärt, man behauptet, die Kuh sei durch den Zusammenprall mit einer anderen Kuh an einem Schädel-Hirn-Trauma gestorben, aber möglicherweise ist das Tier an einem ein Kollaps / Kreislaufstillstand durch den Stress, die Schläge, etc., gestorben.

Auch für solche “Feste” gibt es Regeln, an die man sich halten muss, diese Regeln wurden nicht eingehalten.
Einer der Verhafteten Tierquäler die aufgrund des von CACMA aufgenommenen Videos identifiziert werden konnten ist aus der Arrestzelle durch ein Ventilatorenfenster geflüchtet und konnte noch nicht wieder aufgegriffen werden.

Quellen:
que.es
europapress.es

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

12th Juni 2010

Ein Podenco sucht ein Zuhause



Dieser wunderschöne junge Podenco wurde von Maggie in La Matanza, in einem strandnahen Gebiet auf Teneriffa, gefunden. Ausgemergelt, aber zutraulich und anschmiegsam. Seinen Tierarztbesuch hat er schon hinter sich, von Zecken und anderem Ungeziefer ist er befreit, er hinkt ein wenig, die Pfote wird vorsichtshalber noch geröngt.

Der nette Kerl befindet sich in Obhut des Tierschutzvereins Refugio Internacional para Animales Tenerife, kein anderes Tierheim wollte ihn aufnehmen, da es unmöglich für Hunde dieser Rasse eine Familie zu finden, nur Jäger halten dort Podencos und dies meistens unter erbärmlichen Umständen.

Wer ihm ein schönes Zuhause geben kann, möchte sich bitte mit dem Tierheim in Verbindung setzen, fast alle Mitarbeiter sprechen deutsch und spanisch.

Telefonisch sind die Tierschützer von von Montag bis Freitag unter
0034 / 676 44 55 47 und Festnetz 0034 922 372 431 zu erreichen, per Mail unter info@refugiodeanimales.org.

www.refugiodeanimales.org

Siehe auch: Teneriffa, Teneriffa, was ist los mit deinem Volk?

Allgemein | 0 Kommentare

12th Juni 2010

Anti-Stierkampf Demonstration in Alicante am 20. Juni

Sonntag den 20. Juni 2010
18.30 h
Start:Plaza Calvo Sotelo de Alicante
Ende: Plaza del Ayuntamiento de Alicante

alicanteanimalista.blogspot.com

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

11th Juni 2010

Das Aus der Stierkämpfe in Frankreich?

Auch in Südfrankreich finden Stierkämpfe statt, diese sind bei der französichen Bevölkerung sehr umstritten und werden mehrheitlich als Tierquälerei abgelehnt. Auch wenn das französiche Tierschutzgesetz die Tierquälerei verbietet, werden die Stierkämpfe aus Ausnahme zugelassen.

Dies soll sich nun ändern, die französiche Abgeordneten verschiedener Parteien treiben ein Gesetz für ein Verbot der Stierkämpfe voran.

Am Donnerstag stellten die  Abeordneten Genevieve Gaillard und Muriel Marland Militello den Gesetzesvorschlag vor, um die Stier- und auch die in Frankreich noch üblichen Hahnenkämpfe als “unmenschlich” und “unmoralisch” zu verbieten.

“Das französiche Strafgesetzbuch bestraft die schwere Misshandlung von Tieren mit bis zu zwei Jahren Gefängnis und 30 000 € Geldstrafe, aber die Corridas und Hahnenkämpfe profitieren mit Steuerbefreiungen im Namen einer örtlichen Tradition.”

“Bis wann reicht die Tradition zurück?” “Wenn die Tatsache, dass es eine Tradition gibt, die verhindert Gesetze zu ändern, hätten wir noch Gladiatorenkämpfe, die Hundekämpfe wären nicht verboten und ich weiß nicht warum wir nicht die Sklaverei hätten fortsetzen müssen…”, bemerkte Marland-Militello ironisch.

Quelle: lavozdegalicia.es

Allgemein, STIERKAMPF | 0 Kommentare

10th Juni 2010

Wer kann diesem Blick noch widerstehen?

RESU, die Podenco der es so erbärmlich ging, genießt das Leben in vollen Zügen, was ihr nun nur noch fehlt, ist eine Familie für immer und ewig. Wer diesem Blick nicht widerstehen kann und meint, dass RESU genau das richtige noch fehlende Familienmitglied sein könnte, möchte sich bitte mit Mo Swatek in Verbindung setzen.

Weitere Fotos und Infos: News von der Podenca “Resu”

pro-galgo@total-barcelona.com

Resu beginnt das Leben zu genießen

Allgemein | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2010 Juni

Switch to our mobile site