1st Oktober 2010

Stierkämpferin zu Pferd lebensgefährlich verletzt

Bereits am vergangenen Sonntag wurde die Stierkämpferin zu Pferd, Noelia Mota, in der Stierkampfarena von Marbella lebensgefährlich verletzt. Sie hatte dem Stier schon mehrere Lanzen in den Körper gebohrt, als ihr Pferd stürzt und sie unter sich begräbt. Daraufhin rammt der Stier seine Hörner mehrmals in ihren Körper und tritt zudem noch mit einem Hinterbein auf ihren Kopf. Noch schwebt die 21-jährige rejoneadora in Lebensgefahr.

Quelle: elmundo.es

Zuvor hat Noelia Mota einen anderen Stier getötet und stolz über ihre Bluttat, die abgeschnittenen Ohren dem Publikum präsentiert. Man beachte die leeren Ränge und die Kinderstimmen im Hintergurnd.

Video: feria.tv

Meistens sind es die Pferde die bei dieser Art Stierkämpfen schwer oder tödlich verletzt werden, siehe hierzu die bisher zu diesem Thema veröffentlichen Beiträge.

Siehe auch:
Stierkampf zu Pferd
Pferd stirbt bei Stierkampf in Saragossa
Stierkampf zu Pferd, Pferd vom Stier aufgespießt

Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | 6 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2010 Oktober 01

Switch to our mobile site