30th November 2010

Mit der Bitte um Unterstützung für die Galga TINTA






Diese Galga wurde vor dem Eingang der Uniklinik von Puerto Real gefunden. Mercedes, eine Krankenschwester machte sich sofort auf der Suche nach einem Tierschuztverein, der sich des schwer verletzten Tieres annehmen könnte. Tierschützer vom Tierheim KIMBA in Cádiz machten sich nach dem Notruf sofort auf den Weg zum Krankenhaus, was sie dort wirklich erwartet. Zeitgleich wurde auch die Perrera über die Anwesenheit der Hündin informiert, es war ein Wettlauf gegen die Zeit, die Perrera wäre das Todesurteil gewesen.

Der Anblick den sich den Tierfreunden bot war erschreckend, tiefe Wunden klafften auf ihrem Oberschenkel, die Haut war weggerissen und die Galga vollkommen verstört.

Sofort machte man sich auf den Weg ihn eine Tierklinik, die Galga, man gab ihr den Namen TINTA, wurde operiert und sie verbrachte die Nacht in einer Pflegefamilie. Am folgenden Abend verschlechterte sich ihr Allgemenzustand und TINTA kam noch einmal in den Operationssaal. Es werden ehrere Operationen nötig sein, alle Verletzungen auf einmal zu operrieren würde viele Stunden dauern, die Gefahr, eine solch großen Eingriff nicht zu überstehen ist zu groß.

TINTA ist noch jung, vieleicht 2 Jahre alt und man wird alles versuchen, damit sie irgendwann das leben leben kann, welches sie verdient hat.

Hiermit bitte ich Sie um Unterstützung bei den Tierarztkosten. Die Bankverbindung vom Tierheim KIMBA finden sie auf folgender Webseite: refugiokimba.org, auf Donar klicken, sie werden auf die PayPal Seite weitergeleitet

www.refugiokimba.org

Allgemein | 0 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2010 November 30

Switch to our mobile site