15th Februar 2011

Alarm in Netz, die Jagd auf den bestialischen Welpenmörder hat begonnen

Achtung, diese Bilder könnten die Gefühle der Zuschauer verletzen!

torturador de perros en badajoz MOVIMIENTO CONTRA EL MALTRATO ANIMAL, man muss sich bei you tube anmelden um das Video zu sehen

Menschliche Grausamkeit kennt keine Grenzen, ein Hundemörder hat auf seinem inzwischen gelöschten und nur noch im cache vorhandenen Blog ASESINO KNINO ein Video veröffentlicht, auf dem zu sehen und zu hören ist, wie er einen ca. 2 Monate alten Welpen bestialisch zu Tode misshandelt. Internetnutzer aus der ganzen Welt versuchen dem brutalen Tierquäler auf die Spur zu kommen.

Der Autor hat seine Tat nicht nur auf Video festgehalten und veröffentlicht, sondern auch noch schriftlich dokumentiert, “1/95, quedarán 94. Para éste la tortura irá como sigue:…” (1/95, es bleiben 94: für diesen erfolgt die Folter wie folgt: …) daraufhin folgt die Bescheibung die keine erdenkliche Qual auslässt. Das Video dokumentiert die ganze unglaubliche Grausamkeit mit der dieses Individuum gegen den hilflosen Welpen vorgeht, er wird geschlagen, auf den Boden geworfen, die Beine werden gebrochen, angebrannt etc….die Bilder sind

Der Autor der Barberei versichert, dass die Misshandlung insgesamt 11 Stunden gedauert hat und mit dem Tod duch ersticken beendet wurde, wo der Hund seine eigenen Exkremente isst und “Christus” praktiziert, dh. Bruch der Schulterblätter um die Vorderbeine in eine entgegengesetzte Position zu bringen.

Der Fall hat eine Welle der Empörung ausgelöst, der Mörder behauptet aus Badajoz zu sein, im Oktober 2009 wurden zwei Welpen schwerst misshandelt

FEAPEX, der Dachverband der Tierschützer Extremaduras hat Anzeige erstattet, die Beamten sind entsetzt über die unbeschreibliche Brutalität und haben ihre volle Unterstützung zugesagt, da dieses Individuum offensichtlich nicht nur eine Gefahr für Tiere sondern auch für Menschen darstellt. Presse und Fernsehen berichten, dieses hat sogar Ausschnitte aus dem Video des Tierquälers ausgestrahlt.

Die Jagd ist im vollen Gang, sowohl die SEPRONA als auch die im Internet organisierten Gruppen versuchen der IP des Mörders auf die Spur zu kommen, bevor er wieder zuschlägt. Internetbesucher aus der ganzen Welt, Hacker und Web-Designer haben zahlreiche Webseiten erstellt,  auch der Blog PSICÓPATA PELIGROSO ASESINA CACHORROS EN ESPAÑA hat wichtige Detaills veröffentlicht, auch wurden Facebookgruppen gegründet, alle mit dem Ziel den Serienmörder zu jagen und zu fangen, bevor er wieder zuschlägt, “la próxima peli está caliente, os lo prometo” (der nächste Film ist heiß, dass verspreche ich euch).

Fernsehreportage: Achtung, diese Bilder könnten die Gefühle der Zuschauer verletzen!

Asesino canino (knino) Badajoz – Noticias Telecinco (15/02/11)

Updates:
19.02.2011 Alarm im Netz, Jagd auf den Welpenmörder, die Schlinge zieht sich zu
27.02.2011 Alarm im Netz, 9000 € Belohnung für relevante Daten über den bestialischen Welpenmörder

25.03.2011 Verhaftung eines Mannes in Badajoz wegen Misshandlung von zwei Welpen, ist somit auch “lulu” ins Netz gegangen?
27.03.2011 Demonstrationen in ganz Spanien fordern härtere Strafen für Tierquäler

Dienstag, Februar 15th, 2011, 23:55 | Allgemein, Extremadura, VIDEOS | kommentieren | Trackback

155 Kommentare zu “Alarm in Netz, die Jagd auf den bestialischen Welpenmörder hat begonnen”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 16. Februar 2011, Sabine NRW schreibt:

    ich könnte nur noch kotzen…es wird besser???? NEIN!!!

    Dank dem Internet können solche Irren sich noch brüsten!!!

    aber auch erwischt werden…mit viel Glück…denen sollte man die Eingeweide aus dem Leib treten…ganz langsam….
    Die Gesetze sollten endlich geändert werden…aus fast jedem Tierquäler..so wie dieser wird auch ein Kindermörder!!!!Oder überhaupt Mörder!!!

  2. 2 16. Februar 2011, Silvia und meine Engel schreibt:

    So etwas ist ein richtiger Alptraum. Was die Kleinen erlitten haben, das kann man sich nicht vorstellen…Was muss das für eine Bestie sein ? Ein Mörder, vielleicht hat er auch sonst schon gemordet, denn es kann doch fast nicht anderst sein bei solch einem kranken Gehirn.
    Hoffentlich findet man ihn..und verwahrt ihn lebenslänglich, denn er ist Lebensgefährlich..es wird nicht das erste Mal sein, aber hoffentlich das Letztemal wo er solche Qualen an Tieren ? verübt hat.

    Findet ihn, aber schnell….

  3. 3 16. Februar 2011, Tina schreibt:

    Ich hoffe aus tiefstem Herzen, daß so ein “Mensch”, leider ist diese Bezeichnung ganz und gar nicht zutreffend, tatsächlich aufgrund der Verbreitung im Internet schnellstmöglich gefasst und mehr als aussreichend bestraft wird!!! Leider muß ich meiner Vorrednerin insofern zustimmen, daß “dank” dem Internet solche kranken Abarten sich mit solch einer unbeschreiblich grausamen Tat zum Einen brüsten können und zudem finde ich es sehr, sehr beängstigend, weiteren dieser krank denkenden Menschen, es gibt unzählige davon, da machen wir uns nichts vor, eine breite Plattform von “Inspirationen” zu bieten… – ich muß noch einmal sagen – ich habe niemals zuvor etwas schlimmeres, eigentlich unbeschreiblicheres gesehen und ich war nicht in der Lage, mehr als ein paar Sekunden dieses Films anzuschauen….. – hier stellt sich leider auch die Frage – wie umfangreich würde diese furchtbare Person für diese unbeschreibliche Tat überhaupt bestraft werden???? Es muß eine derart abschreckende Konsquenz darauf folgen….. – aber kranke Menschen schreckt bekanntlich nichts ab……………!!!

  4. 4 16. Februar 2011, carmen schreibt:

    Den Film kann ich nicht anschauen- ich lande sonst noch in der Psychiatrie oder laufe wenigstens Amok in Spanien!
    Die Drecksau soll das gleiche Märtyrium durchleben wie der kleine Welpe!Das Internet öffnet leider Tür und Tor für diesen Abschaum!!!

  5. 5 16. Februar 2011, petra schreibt:

    Ich habe mir ALLES angesehn…..mir schoss das Blut in den Kopf, ich habe zu zittern angefangen und mich gerade furchtbat übergeben.
    Wenn es den lieben Gott da oben gibt, hoffe ich, er hat die armen Welpenseelen besonders lieb empfangen.
    Wer so krank im Gehirn ist, schreckt auch vor Menschen nicht zurück. Hoffentlich wird dieses Monster bald gefunden und er bekommt
    eine abschreckende Strafe.Das ist ja nicht auszuhalten…diese verzweifelten Augen der kleinen Mäuse, der vergebliche Versuch wegzulaufen…
    wie soll man solche Bilder jemals vergessen??? MAN MÖCHTE NUR NOCH SCHREIEN

  6. 6 16. Februar 2011, Marina Markl schreibt:

    Ich kann es Nicht in Worte fassen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die sind sooooooooo Pervers ……..gehören ein Leben Lang Weggesperrt !!!!!!!!!!!!!!!

  7. 7 16. Februar 2011, ulrike stahl schreibt:

    ….ich bin fassungslos….Als nächstes kann es auch ein Mensch sein!

  8. 8 16. Februar 2011, Jenny Bold schreibt:

    Warte nur ab, Du mieses Stück Scheiße! Wir kriegen Dich!!!! Dann bist du dran!!!!!!!!!!!!

  9. 9 16. Februar 2011, Cadi schreibt:

    Der muss doch auffindbar sein… wenn er einen Blog hatte, über die IP. Ich hoffe Tierschützer finden ihn vor der Polizei und werden ihm zeigen, was Schmerzen bedeuten.

  10. 10 16. Februar 2011, NastiGsi schreibt:

    ich trau mich gar nicht das video anzuschauen….mir genügt schon alleine die beschreibung dieser hasserfüllten und mit nichts gut zu machenden bestialischen quälerei…je fortschrittlicher die menschheit wird um so mehr entwickelt sie sich zu bestien…nicht einmal die höhlenmenschen mit wenig iq waren derart grausam zur tierwelt, denn sie jagden, um zu überleben, jedoch ohne folter…mein gott, in welcher welt leben wir…es ist beängstigend, diese unseren kindern zu überlassen…

  11. 11 16. Februar 2011, Jackie Veggie Loose schreibt:

    Die Grausamkeit wird wohl nie enden! Aber wir werden nie aufhören, gegen sie zu kämpfen! GO VEGAAAAAN and save yourself, the animals and your own habitat!!!

  12. 12 16. Februar 2011, Daniela Baer schreibt:

    Ich wünsche diesem Monster, der das zum einen fertiggebracht hat und sich auch noch damit brüstet, den schrecklichsten Tod, den man sich vorstellen kann, und bis dahin keine Ruhe mehr!

  13. 13 16. Februar 2011, Daniela Baer schreibt:

    Das Video, NastiGsi, hab ich mir auch nicht angesehen, das Bild und die Kurzbeschreibung reichten schon, um Magen- und Herzkrämpfe in mir auszulösen ……
    solch eine Tat ist durch NICHTS zu entschuldigen, zu rechtfertigen oder auch nur annähernd zu verstehen – es ist einfach nur unfassbar ……:-(

  14. 14 16. Februar 2011, karin schreibt:

    Das ist einfach nur pervers. Ich hoffe, dass man dieses miese Dreckstück findet und ihm jeden Knochen bricht.

  15. 15 16. Februar 2011, karin spirig schreibt:

    Findet diese Bestie und macht das selbe mit ihm. Dieses Monster darf nicht mehr frei herumlaufen.

  16. 16 16. Februar 2011, Sonja Celebic schreibt:

    Du kranker perverser Bastard….ich hoffe dich kriegen so richtig kranke Tierschützer

  17. 17 16. Februar 2011, petra schreibt:

    Ich habe es mir leider angesehn und mir laufen ständig die Tränen, während ich arbeite.
    Es ist ja nicht so, dass man das Elend nicht kennt auf dieser Welt. Aber mit diesen Bildern wird es ganz persönlich und die Hilflosigkeit macht
    einen wahnsinnig. Stiere in der Arena werden genauso grausam getötet, Tiere in Versuchslaboren und und und…… jetzt in diesem Moment….überall auf der Welt
    Wie viele tote Welpen liegen einfach auf dem Müll, in einem Brunnen, Kanalisation. Würde man die Vorgeschichte dieser armen Würmchen alle filmen…..
    Da wundert man sich fast, dass Spanien aufjault und entsetzt ist, wo Tierquälerei an der Tagesordnung ist.
    Aber dies ist auch ein Hoffnungsschimmer, dass immer mehr kämpfen, gegen solche perversen Monster. Solche Subjekte haben kein Recht und kein Mitleid auf
    unseren Planeten.
    Die Kommentare auf dieser Seite tun gut, man weiss, man ist nicht alleine…ich muss jetzt wieder arbeiten, weiss nur nicht wie…scheisse

  18. 18 16. Februar 2011, Christian Siebelt schreibt:

    So eine Drecksau möchte ich mal für 5 minuten in die Finger kriegen ..

  19. 19 16. Februar 2011, Inart schreibt:

    Es dürfte nicht sooo schwer sein, ihn anhand der Uploadaktivitäten, IP Adresse etc.. ausfindig zu machen. Die Schlinge wird sich langsam zuziehen – garantiert!!!

  20. 20 16. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    Ich weiß wirklich beim besten Willen nicht mehr, was ich dazu noch sagen soll…sogar ich bin sprachlos, einfach sprachlos und kann es noch nicht so richtig fassen, habe schon viel gelesen und gesehen, aber das jetzt macht mich sprachlos

  21. 21 16. Februar 2011, ruth bürkli schreibt:

    Grausam so etwas !! Mir stülpt es die Magenwände wenn ich so etwas sehe . Das schlimmste ist noch das diese BESTIE unterwegs ist .So ein Mensch gehört nicht in diese Welt der gehört …..!!

  22. 22 16. Februar 2011, Doris schreibt:

    Es gibt keine Strafe die hoch genug ist für dieses Monster!
    Deswegen findet ihn und lasst ihn das Leid des Welpen am eigenen Leibe spüren!!!

  23. 23 16. Februar 2011, Monika Eberle schreibt:

    Es kann nicht sein,dass das ein Mensch getan hat.Ich finde keine Worte für dieses Individuum…Dieses Etwas dürfte mir nicht in die Hände fallen.

  24. 24 16. Februar 2011, Claudia Frey schreibt:

    Mit diesem kranken, perversen Schwein sollte man genau das gleiche machen!!!!!

  25. 25 16. Februar 2011, Claudia Dietz schreibt:

    Bei den Tieren fängt es an, bei den Menschen geht es weiter…

    Wir brauchen endlich Gesetze die Tiere nicht als Sache behandeln, ich verstehe nicht, das dies immer noch nicht geschehen ist.

  26. 26 16. Februar 2011, Shari schreibt:

    Ich kann es einfach nicht fassen wie man einem so kleinen Wesen so etwas antun kann. Wie kommt ein Mensch auf solche Gedanken!? Wenn ich sowas sehe, schäme ich mich ein Mensch zu sein, langsam ist der Begriff “Mensch” ein Schimpfwort.

  27. 27 16. Februar 2011, Sandy schreibt:

    …ist mir übel…. kaum vorstellbar was der Kleine gefühlt und gelitten hat.

    Ich hoffe sehr das dieses Stück Sch…. irgentwo Nachts erwischt wird und mindest. genauso leiden müsste…. ne einfache Strafe reicht da nicht mehr….

    ich hab so Gänsehaut….

  28. 28 16. Februar 2011, Melanie schreibt:

    Es gibt Dinge im Leben, die denkt man sich lieber, als das man sie schreibt.
    Es gibt Dinge, die sollten nur mit demselben bestraft werden, was vorher dem Opfer angetan wurde.
    Hoffentlich wird der gefunden… von den richtigen.

    Es tut mir so leid… dass Du so einem Monster in die Hände gefallen bist….
    Ich schäme mich zu derselben Gattung zu gehören.

  29. 29 16. Februar 2011, Fritzi schreibt:

    ich kann mich Sabine nur anschliessen und denke wie sie….
    ich weiß bestimmt, mir dürfte er nicht unter die Finger kommen…

  30. 30 16. Februar 2011, Carsten schreibt:

    Ohne Worte einfach nur traurig.

  31. 31 16. Februar 2011, Inke schreibt:

    Wie kann man nur. Alleine der Gedanke daran bringt mich fast zum kotzen und heulen zugleich. Wie kann man einem Lebewesen nur solche Qualen zufügen.

  32. 32 16. Februar 2011, rita huse schreibt:

    Ich erinnere mich an diesen Fall im Oktober 2009.
    Mit Sicherheit ist dieser Schweinehund eine “Zeitbombe”
    der sich demnächst einen Menschen vornimmt !

    Dieses Monster muss unbedingt gefunden werden !!

  33. 33 16. Februar 2011, sue gill schreibt:

    ICH BRING DEN UM WEN ICH DEN ARSCH KRIEGE!!!!! UND ALLE ANDEREN TIERQUÄLER AUCH!!!!!!!!!

  34. 34 16. Februar 2011, Claudia schreibt:

    Wenn ich das Geld hätte würde ich ein Kopfgeld auf ihn aussetzen.
    Falls man Ihn fängt darf er nicht vor Gericht kommen denn dann bekommt er nur ne kleine Geldstrafe.
    Mit sicherheit iss das so in Spanien.

    Ich wünsche das ihn einer fängt der mit ihm genau das gleiche macht.
    Stunden lang.
    Dieses Subjekt hat eine Hemmschwelle überstritten und er wird es immer wieder tun oder als nächstes ein Kind quälen.
    Dieses Subjekt hat kein recht sich Mensch zu nennen und unter uns zu leben.
    Und es ist mir scheiß egal was er selber schon alles in seiner Kindheit mitmachen mußte um so pervers zu werden.
    Er hat keinerlei Mitleid verdient.

    Armes Kleines Hundebaby.
    Ich hoffe das im Himmel ein Engel auf dich wartet und auf dich aufpasst, mit dir spielt und dich einigermaßen vergessen lässt wie grausam-abartig und pervers doch manche Menschen sind.

  35. 35 16. Februar 2011, Beate schreibt:

    Mit diesem Monster sollte man das Gleiche machen!!!

    Sowas gehört nicht in unsere Welt!

    Ich hoffe, dass dieses Stück Dreck ausfindig gemacht wird!!!

  36. 36 16. Februar 2011, Patty schreibt:

    Ich habe mir die Videos nicht angesehen, denn das pack ich nicht, aber das, was ich lesen musste, hat vollkommen gereicht! Eines ist gewiss….dieses Monster wird gefunden und dann werden ihm hoffentlich nicht nur die Schulterblätter gebrochen!!! Normaler Weise bin ich kein gewalttätiger Mensch, aber bei diesem Monster würde ich sehr gern eine Ausnahme machen! Dieses miese “ETWAS” muss von dieser Erde beseitigt werden und das auf dieselbe grausame Weise, wie er es den hilflosen Geschöpfen antut!!! Die RACHE wird GROSS sein!!! SEI AUF DER HUT….WIR KRIEGEN DICH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  37. 37 16. Februar 2011, Jaqueline schreibt:

    Ich habe in meinem bisherigen Leben schon viele bitterböse schmerzliche Schläge hinnehmen müssen, aber das?????????????? Ich finde vor Tränen die Tasten nicht mehr. Ich glaubte immer an Gott, wo bist du? wo warst du?? DU ARSCHLOCH!!! Ich bin HEUTE aus der Kirche ausgetreten!! Bitte findet dieses…………………

  38. 38 16. Februar 2011, Andie schreibt:

    Worte können nicht ausdrücken , was man mit so einem Subjekt machen würde wollen ! Wie armselig muss einer sein, sich an einem dermaßen wehrlosen Wesen “auszulassen”, nicht besser als ein Kinderschänder oder “Alte-Menschen-Verprügler”
    keinen Respekt hätte ich so jemanden gegenüber und wenn ein richtiger Mann vor diesem jämmerlichen Männlein stehen würde, würde der sich vor Angst in die Hose pissen. Findet ihn und stellt ihn in einen Käfig zum “ultimate Fighting”– MANN gegen MANN, aber nehmt als Gegner einen harten Kerl, der zuhause Hunde hat, die er liebt…..davon gibts genügend !!!

  39. 39 16. Februar 2011, Bettina Blanke schreibt:

    Tränen, Fassungslosigkeit, Wut und Trauer …

    Ich finde keine Worte, um meine Gefühlswelt zu beschreiben.

    Eines aber weiß ich genau:
    Dieses “Stück Widerlichkeit”, dieses “Stück Dreck”, das sich “Mensch” nennt, darf kein Recht mehr auf ein ruhiges Leben haben.

  40. 40 16. Februar 2011, Jeannette Volland schreibt:

    Ich weiß gerade garnicht was ich fühle :-( Hass, Trauer, ….ein Feuerwerk in meinem Kopf. Dieser Mensch , nein, Abschaum…Missgeburt einer Ausgeburt…leiden soll er, genauso wie der arme Hund. Jeden einzelnen Knochen soll man ihm brechen. Die Gedärme rausreisen und ihn damit erdrosseln.

  41. 41 16. Februar 2011, lisa schreibt:

    Ich habe das Video nicht gesehen. Ich schließe mich den Vorgängern an. So ein Monster hat keine Existenzberechtigung . Und er soll öffentlich exekutiert werden.

  42. 42 16. Februar 2011, Tammy schreibt:

    Ich hoffe,das dieses kranke Arschloch schnell gefunden wird und das er in keinster Weise verschont wird.Er soll genau das erleiden was die beiden Welpen erleiden mußten. Wieviel Tieren hat er das schon angetan? Wann werden ihm Tiere nicht mehr reichen?

  43. 43 16. Februar 2011, lola schreibt:

    Dieser Mann muss sofort in eine Psychiatrische Anstalt. Ohne Hoffnung auf Entlassung.

  44. 44 16. Februar 2011, Aennelore Raab schreibt:

    Da kann ich mich Tammy nur anschließen. Wie viele arme Tiere mag dieser lebende Dreck schon zu Tode gequält haben? Niemand weiß es. Hoffentlich erwischt man ihn und macht genau, aber ganz genau das Gleiche mit ihm. Ich würde ohne einen Funken Mitleid mithelfen. Versprochen.

  45. 45 16. Februar 2011, Tanja Schäfer schreibt:

    Ich bin so vollkommen fassungslos mal wieder! Wie kann jemand so etwas über sich bringen – einem wehrlosen Hundebaby so etwas anzutun? Herz? Mitleid? Überhaupt IRGENDEIN Gefühl, außer dem von Macht? Krank, pervers… alle diese Worte reichen nicht aus, so etwas zu beschreiben!
    Lebenslang in die Psychiatrie? Nein! Selbst da stellt er eine Gefahr dar und kostet die Steuerzahler Geld, daß man ihm für 3 Mahlzeiten am Tag und ein warmes Bett nicht gönnt!
    Vor Gericht? Ebenfalls nein, denn daß er da so gut wie ungeschoren davonkommt, wissen wir alle!
    Leute wie wir müssen ihn finden, die einem Hund niemals so etwas antun könnten, aber keine Hemmungen haben, ihn zu rächen und Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Irgendwo, wo ihn niemand schreien hört, so wie auch niemand seine unschuldigen, wehrlosen Opfer schreien gehört hat.
    Zu oft lese ich hier auch: als nächstes ist evtl. ein Mensch dran. Mit dieser Aussage habe ich meine Probleme.
    Denn: ist es nicht gleichgültig, ob Mensch oder Tier? Propagieren wir nicht ständig, daß Tiere genauso fühlen wie Menschen und genauso Rechte haben und geschützt werden müssen? Wieso sollte es da schlimmer sein, einem Menschen so etwas anzutun als einem Tier? Das einzige, was dann schlimmer ausfällt, ist seine gerichtliche Strafe, wenn sie den … kriegen!
    Ich denke, je nachdem, WELCHEN Menschen er sich dann greift, ist es sogar noch besser als wieder ein Tier und diese Kreatur kann uns sogar etwas abnehmen, wenn er sich einen anderen Tierschänder vornimmt?
    Sollen die sich doch alle gegenseitig totquälen – das wäre sicher die einfachste und für mich persönlich auch befriedigendste Lösung!
    Nebenbei: einer meiner Hunde kommt aus Badajóz – dort aus der Tötung, wurde vorher ausgesetzt und auf der Straße aufgegriffen. Mir bleibt das Herz stehen wenn ich daran denke, daß es auch ihn hätte treffen können!

  46. 46 17. Februar 2011, sue gill schreibt:

    hatte zwar schon mal geschrieben….aber ich reg mich immer noch auf!!!!!! boah, ich wünschte….ich würd diesen arsch in die finger kriegen….ich würd den zu tode foltern ohne mit der wimper zu zucken!!!!!!!!

  47. 47 17. Februar 2011, Tina schreibt:

    ?????? Unvorstellbar!!!!!!!! Ich hoffe dieses kranke …. wird gefunden, doch seine Strafe wird nieeeee so schlimm sein, was der arme Welpe erlebt hat. Der sollte ebenso gequält werden, da kenn ich kein Erbarmen. Wie man nur sowas machen kann, sich an unschuldigen und wehrlosen Tieren zu vergreifen. Ich bin einfach sprachlos und sehr sehr traurig …

  48. 48 17. Februar 2011, Isabel schreibt:

    Und dass es immer noch Leute gibt, die gegen die Todesstrafe sind!!! Auge um Auge, Zahn um Zahn hat im vielen Fällen schon seine Berechtigung. Da sollen mir nur keiner vorbeikommen und das Gegenteil behaupten und sagen, das Gott ihn schon dafür strafen werde. Gut, doch vorher bekommt er hier auf Erden was ihm gebühr. Nur eine Strafe absitzen oder eine Busse bezahlen, ist für ein derart schweres Verbrechen, total lächerlich und inakzeptabel. Da ist jegliches Mitleid fehl am Platz.

  49. 49 17. Februar 2011, eva edel schreibt:

    Die Todesstrafe gehört eingeführt für Mord an Mensch und Tier. Der Mörder sollte immer so getötet werden wie er auch sein Opfer getötet hat. Das wäre die einzige Gerechtigkeit egal wie viele Gutmenschen jetzt aufschreien. Für einen Fall wie diesen würde ich mich sofort zur Verfügung stellen – und würd nachts trotzdem gut schlafen.

  50. 50 17. Februar 2011, Tanja schreibt:

    Ich glaube, wünsche,hoffe,

    wenn es einen Gott gibt, hat er hoffentlich dafür gesorgt, dass der Hund im Bewußtsein schon lange lange vorher über die grünen Wiesen der Regenbogenbrücke gehüpft ist und die Würstchenbäume geerntet hat. Ich habe nur überflogen ich brauche keine Bilder und hätte auch lieber nicht so viel gelesen, und mir laufen die Tränen in Bächen …
    Er wird gefunden, bestimmt… das www ist nicht so anonym wie man meint. Hoffentlich bevor dieser Psychopath seinen Tätigkeitsbereich ausweitet.

  51. 51 17. Februar 2011, Caro Kieckbusch schreibt:

    Unfassbar… ich habe keine Worte mehr…

    R.I.P perritos

    Nachvollziehbar jede einzelne hier niedergeschriebene Gefühlsregung… vollkommen und absolut… jedoch hoffe ich, dass all diejenigen, die diesen kranken, perversen Bastard zu Recht in die Hölle wünschen und ihn elendig verrecken sehen möchten, alle selbst VEGAN leben… Millionen fühlender Tiere, die vielleicht nicht so niedlich sind wie diese arme kleine Seele, erfahren ein solches Leid tagtäglich (!!) durch nicht vegan lebende Menschen…

    Viellicht wachen nun manche ‘Tierschützer’ auch mal allmählich auf…

  52. 52 17. Februar 2011, Gaby schreibt:

    Wie abartig, krank, grausam und pervers muß man ( “ES” ) sein um so bestialisch mit einem LEBEWESEN umzugehen, es zu filmen und es auch noch ins Netz zu setzen.

    Ich hoffe “ES” wird schnellstmöglichst gefasst und gerecht bestraft!!!

    So etwas widerliches wie “ES” ist es nicht würdig zu leben!!!

    Ich hoffe die Welpen sind gut im REGENBOGENLAND angekommen. Machts gut ihr kleinen Mäuse.

  53. 53 17. Februar 2011, Christa schreibt:

    Mit diesem Abschaum von Mensch sollte man das gleich machen wie mit dem Welpen !!!

    Wer Tiere quält ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt – mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.

  54. 54 17. Februar 2011, Mark Berger schreibt:

    Solche Monster sollte man kastrieren, damit sie ihre degenerierten Gene nicht noch weitergeben können.
    Stoppt Tierversuche – nehmt dafür Tierquäler, Kinderschänder und Jäger.

  55. 55 17. Februar 2011, Heike Reitz schreibt:

    Hallo an alle Tierquäler, wenn ihr das lest, schreibt mich an und wir können ein Date ausmachen.
    Mal sehen ob ihr den Arsch in der Hose habt euch einem Menschen zu stellen.

    Wenn ich dieses Monster das so lange( oder überhaupt) ein Tier misshandelt in die finger bekomme,
    sollte er nicht mit Gottes gnade rechnen.
    Ich wünsche all diesen Monstern einen langen (1 Woche – 1 Monat) und schmerzvollen Tot.

    Also ´´FREUNDE´´ meldet euch!!!!!!!

  56. 56 17. Februar 2011, Sarah schreibt:

    Man muss solche Typen viel härter bestrafen. Was haben die davon Tiere zu quälen? Das ist zum Kotzen. Man müsste mal das gleiche mit denen machen. Dann wissen sie was schmerzen bedeuten und wie die Tiere leiden.

  57. 57 17. Februar 2011, Claudia schreibt:

    Zum Beitrag von Caro Kieckbusch:

    Der vergleich ist nicht ganz ok.
    Hier wurde ein kleines hilfloses Wesen benutzt um seine krankhafte perversität auszuüben und das noch zu filmen.
    Ihm wurde ja sogar noch vorher die Schnauze zugeklebt.
    Das hier ist ein persönlicher Angriff auf alle, selbst auf hartgesottene und nicht unbedingt Tierliebe Menschen.
    Ein Angriff auf unschuldige Wesen.
    Ein Welpe, noch unschuldiger gehts doch wohl nicht.
    Dieses Subjekt hat eine Hemmschwelle überschritten.
    Und er wird es wieder tun, immer wieder.

    Nun ganz kurz zum Vegan.
    Ich will jetzt nicht sagen das die großen Tiere die wir essen nicht unschuldig sind.
    Auch die sind unschuldig!!!!!!!!!!!!!!!
    Du hast recht, täglich werden Kühe/Schweine/Hühner usw. gequält, schon alleine indem wir sie für uns Fleischessern schlachten lassen.
    Auch da wissen viele bescheid das es da nicht mit rechten Dingen zugeht und auch da gibt es haufenweise Diskussionen.
    Und ja, man kann vegan leben.
    Aber ich finde das ist ein anderes Thema.

    Hier geht es alleine um dieses Welpchen.
    Eine bestialische, grausame und perverse Aktion eines krankhaften Subjekts der gefunden werden muß.
    Lass bitte diese Seite für das arme Welpchen.

  58. 58 17. Februar 2011, Claudia schreibt:

    Es ist nicht zu fassen !
    Mir ist ganz schlecht …… (das ist genauso schlimm, wie die Häutung der lebenden Hunde in Asien)
    Man bedenke, überall auf der Welt passiert so etwas, es wird nur nicht so ins Internet gestellt, dass es auch jeder sehen kann.
    Der Typ freut sich jetzt sicherlich noch darüber, dass wir uns so aufregen.
    Diese Typen nehmen dann als nächstes Mal ein Kind !

    Ich hoffe nur, dass die anderen Millionen kranken Menschen das nicht als Vorbild nehmen und sich auch an armen Kreaturen, die sich nicht wehren können, so auslassen.

  59. 59 17. Februar 2011, Bianca J schreibt:

    Ich denke, es ist ein Mensch, der entweder selber als Kind nur gequält wurde oder niemals so richtig Aufmerksamkeit bekommen hat. Eigentlich kann er einem nur Leid tun. Weg sperren wäre noch zu einfach.
    Vielleicht das Video mit ihm als Hauptdarsteller nachdrehen? Das wäre eine super Idee.
    Aber nein, natürlich nicht.
    Er kommt in Einzelhaft, damit dem Armen nichts passieren kann. (Menschenrechte ……)
    Später dann in der psychatrischen, auch Einzelhaft.
    Und vielleicht nach guten Benehmen frühzeitige Entlassung. Sind ja “nur” Tiere. Ist doch nichts.. ;-(((
    Ja, die Gesetze sind echt schlimm. Beleidige mal einen Polizisten oder einen anderen Beamten. Was glaubt Ihr, wer härter bestraft wird????????

  60. 60 17. Februar 2011, Sabine Wegner schreibt:

    Einfach krank.Sie tuen es an hilflosen Tieren,ja die Tiere können sich ja nicht wehren.Und eine gerechte Straffe gibt es ja auch nicht.Da sollte man mal was ändern.
    Mensch=Tier!!!!!!!!!!

  61. 61 17. Februar 2011, simone schreibt:

    sprachlos…………kann nicht in worte fassen und glauben das was ich grad gesehen habe………….der ist doch krank…..ganz arg…….oh mein gott die armen welpen,so eine lange schreckliche leidens zeit……muss nur noch heulen, wenn ich nur drann denke, werde ich niemals vergessen.:-((((((((((((

  62. 62 17. Februar 2011, simone schreibt:

    wie kann man nur so sein??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? die armen wehrlosen seelen………………….

  63. 63 17. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    Gibt es etwas neues? Weiss jemand etwas neues? Hat man schon eine Spur? Ich würde soviel dafür tun, um zu helfen, dieses gefährliche kranke Monster zu finden. Ehrlich gesagt, ich glaube in solchen Fällen eher an Selbstjustiz, mal ehrlich, was erwartet das Monster? Eine kleine Geldstrafe? Kommt es aus Spanien, dann mit Sicherheit schon mal keine Gefängnisstrafe. Die würde man vielleicht , vielleicht in Deutschland bekommen für so einen Mord, aber in anderen Ländern? Glaub ich eher nicht.
    Wer einem lebenden Wesen so etwas antut, der verwirkt sein Recht auf körperliche Unversehrtheit und Respekt mit einem Schlag und darf getrost die gleiche Behandlung an sich selbst erwarten!!!!

  64. 64 17. Februar 2011, Thomas Pfeiffer schreibt:

    Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll, weil mir eigentlich die Worte fehlen. Man muß sich schämen zur Rasse der Menschen zu gehören – aber das ist ja nichts neues, dass auf der ganzen Welt Tiere die schlimmsten Dinge erleiden müssen. Es geht mit der Produktion von Fleisch für uns alle los – die Massentierhaltung ist der größte Tierquäler aller Zeiten. Die heutige Tierhaltung ist doch mit nichts zu rechtfertigen. In Tierversuchen werden die Tiere genauso und schlimmer gequält mit dem Segen von uns allen “zivilisierten Menschen” und mit Steuergeldern finanziert. Wer regt sich auf? Nur sehr wenige. Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass man den Täter findet und seiner gerechten Strafe zuführt – am besten mit Baseballschlägern und ohne Gericht. Mahlzeit und guten Appetit beim nächsten Stück billigem Fleisch aus dem Supermarkt. Gruß an alle Tierschützer – packt ihn bei den Eiern!!!!!!!

  65. 65 17. Februar 2011, Elisabeth Rubin schreibt:

    Wie schon gesagt ich wünsche Ihm alle Qualen der Hölle in die Er sich selber gebracht hat.
    Krank oder nicht ein solcher Menschen hat das Wort Mensch nicht verdient den Er ist bar jeglicher Menschlichkeit und Liebe.

  66. 66 17. Februar 2011, Sarah Santos schreibt:

    hier fehlen die Worte – man wird ihn finden, das Netz machts möglich – das ist meine Hoffnung. Noch wichtiger ist, daß wir strengere Gesetze für solche Fälle haben. Am Ende kommen solche Individuen viel zu gut weg. Uns bewegt das Entsetzen und der Zorn. Was bewegt die Richter, wenn sie gegen solche Bestien entscheiden?

  67. 67 17. Februar 2011, Roswitha schreibt:

    Kleines unschuldiges Hundekind, was durch Menschenhand gequält und getötet wurde. Ich wünsche Dir alles alles Liebe auf der anderen Seite des Lichts.

    Für mehr Worte bin ich einfach zu fassungslos.

  68. 68 17. Februar 2011, Markus schreibt:

    auf den hurensohn sind bereits 5000$ kopfgeld ausgesetzt.

    es gab vor tagen schon einen tatverdächtigen, aber es hat sich herausgestellt, dass er es doch nicht ist.
    es gibt aber schon einen neuen.

    und vor einigen minuten hat ein spanier gesagt, er hat ein foto von dem gestörten folterer. er gab die informationen an die polizei und an seprona weiter. hoffen wir nur das es stimmt

    auf jeden fall leisten die leute in spanien total gute arbeit.

    bald haben sie den hurensohn :)

  69. 69 17. Februar 2011, Spanien: Alarm in Netz, die Jagd auf den bestialischen Welpenmörder hat begonnen schreibt:

    [...] weiter lesen Veröffentlicht in Nachrichten, News & Infos | Schlagworte: Nachrichten, Soziales, Spanien, Vermischtes [...]

  70. 70 17. Februar 2011, Bine 16 schreibt:

    Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich k***** möchte.

    Was für Qualen mußte der kleine Welpe erleiden bevor er endlich sterben durfte. RIP kleiner Kerl.

    Schade, daß man solche Leute nie bei ihrem Tun erwisch. Bei mir bräuchte der nur nöch den schönen schwarzen und mit Blumen geschmückten Wagen.

  71. 71 17. Februar 2011, Sandra schreibt:

    Einmal mit diesem Drecksack allein in einem Raum sein, dann geht nur einer von uns beiden auf zwei Beinen wieder raus. Und nicht der!

  72. 72 17. Februar 2011, Margit Adamidis schreibt:

    so ein perverser,dreckiger mistkerl.es nuss doch eine möglichleit geben den psycho zu finden!!

  73. 73 17. Februar 2011, Sabine schreibt:

    Mark Berger hat völlig recht!!!

  74. 74 17. Februar 2011, Kerstin schreibt:

    Mit den menschen sollte man das gleich machen, grausam die sind doch gestört die so unschuldigen wesen soetwas antun. Ekelhaft

  75. 75 17. Februar 2011, Iris Neuwirth schreibt:

    Da finde ich keine Worte mehr , für das , was ich fühle !!! Diese Drecksbestie verfluche ich ab dem heutigen Tage für alle Zeiten !!! Ein wehrloses Tier so zu Tode quälen , wie tief ist die Menschheit nur gesunken ?????

    Sei verdammt bis in alle Ewigkeit , Bastard !!!!! Und alle anderen Tierquäler und Mörder ! Es kommt der Tag an dem ihr es bereut , jemals geboren zu sein !

  76. 76 17. Februar 2011, Sven Niederlöhner schreibt:

    Man sollte ihn gleich exekutieren und ein Exempel statuieren. Der ganzen Welt zeigen, was mit Tierquäler passiert!

    Der kommt sowieso wieder ungestraft davon, weil schwere Kindheit, vom Wickeltisch gefallen und hart aufgeschlagen, als Kind sexuell mißbraucht wurde usw…

    Die übliche Ausreden wenn es hart für solchen Abschaum wird.

    An Menschen trauen die sich nicht ran, nur an wehrlose Tiere.

    Ich hoffe das solcher Abschaum mla Krebs bekommt und jahrelang darunter zu leiden hat und zum Shcluss qualvoll sterben muß. Das ist die einzige Gerechtigkeit, an die ich noch glaube.

  77. 77 17. Februar 2011, M.Beyer schreibt:

    Liebes kleines Geschöpf – viele Menschen weinen um Dich, Sie werden Deinen Peiniger finden. “An Ihren Taten werdet Ihr Sie erkennen” sagte einmal ein kluger Mensch, mir selbst versagt die Stimme.

  78. 78 17. Februar 2011, Karin schreibt:

    http://www.interpol.int/public/mail/mail3.asp?id=info

    bitte an Interpol melden!!!!

  79. 79 17. Februar 2011, AnjaS schreibt:

    Oh mein Gott… Beim Lesen dieses Berichtes ist mir ein Schauer durch mein tiefstes Inneres gegangen… Ich bin froh, dieses Video nicht gesehen zu haben und werde es auch nicht anschauen, weil das alles was in mir ist, übersteigt. Um das zu beschreiben, gibt es keine Worte… Ja, das ist die schwarze Seite des www – Perverse, die sich mit diesen Taten brüsten, die sogar vielleicht einfach provozieren wollen – Kranke, die die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf sich ziehen möchten, weil sie sonst einfach nur ein Stück Scheiße und Abschaum (entschuldigung für diese Wortwahl, aber es ist das, was es ist) sind. Es gibt keine, keine Worte, die in der Lage sind, zu beschreiben, was mit solchen Menschen gemacht werden sollte… Ich bete für alles hilflosen dieser Welt, dass sie vor solchen Menschen beschützt werden… Nein, ich bin kein sehr religiöser Mensch, aber ich wünschte mir so sehr, dass es “da oben” jemanden gibt, der das tun könnte… Ich hoffe, sie finden diese kranke, tiefst perverse Kreatur so schnell wie möglich…

  80. 80 18. Februar 2011, Pescado schreibt:

    Ja hier wurde ein wehrloses Tier zu Tode gefoltert und ja diese Szenen sind erschreckend und man darf darüber wütend sein. Ich wünsche mir auch, dass der Täter gefasst und verurteilt wird. Was mich allerdings noch viel mehr erschreckt als dieses Video, sind die lautstarken Rufe nach Lynchjustiz hier in diesem Forum. Die Rufe eines aufgebrachten Mobs nach Baseballschlägern, Mord, Folter und der Wiedereinführung der Todesstrafe. Das meint Ihr nicht ernst, oder?

  81. 81 18. Februar 2011, Sam schreibt:

    @Pescado
    Nein, ich hoffe nicht.

    Aber “wütend” bin ich nicht. Ich bin zutiefst erschreckt, aufgewühlt, betroffen von dieser Greueltat.

    Ich habe glücklicherweise das Video nicht angeschaut. Ich kann es nicht. Ich würde es nicht aushalten.
    Aber das kleine Knäuel Hund musste es nicht anschauen, es musste seine stundenlange Folter DURCHLEBEN.
    Verstehst du den Unterschied?
    Stell dir vor, du wärst ein kleines Kind und ein riesiger Mensche würde dir das antun, was dieses Monster dem kleinen Hund angetan hat. Kannst du nachvollziehen, wie das sein würde?
    Ich persönlich möchte niemanden umbringen, foltern oder ermorden lassen – aber klar ist doch: Dieser Mensch ist so völlig pervers, so sehr ein Ungeheuer, ich würde sagen ein solches Stück Scheiße, dass man jedes Lebewesen für immer vor ihm schützen muss.

    Schaffen die Gerichte Gerechtigkeit? Beschützen sie die Unschuldigen? Ich fürchte nicht.

  82. 82 18. Februar 2011, Barbara schreibt:

    Wie kann das Geschehen??? Wer sieht den dann auch noch weg?
    Es muss doch jemanden aufgefallen sein, das in seinem Umfeld eine Bestie herum läuft…Familie -Bekannte- oder Mittäter die schon lange wissen das da ein Irrer frei herum läuft.

    Ich bin nicht nur Geschockt, sondern finde keine Worte mehr dazu. Wir können nur hoffen das diese Bestie über die Spanischen Behörden so schnell als möglich gefunden wird.

    Mein Herz ist schwer wie Stein und ich weine um diese armen kleinen geschundene Hundeseele die so qualvoll den Tod fanden:-

  83. 83 18. Februar 2011, Murphy schreibt:

    Doch PESCADO…das ist unser voller Ernst…!!!!!!!!
    An alle anderen, die ihre Kommentare hier hinterlassen haben, nur zur Info: ich wohne in den USA, bin aber schon seit Samstag morgen zusammen mit meiner Facebook Gruppe daran, diesen Hurensohn zu finden.
    Leider ist sein Blog schon gelöscht worden, aber angeblich hat die Polizei in Spanien die IP Adresse, kann aber den Typ – noch nicht – ausfindig machen.
    Damit diese Story in ein paar Tagen wirklich nicht vergessen wird, bitte ich euch – wer auch immer Kontakte zur Presse oder zu den Medien hat – diese Story weiterzuleiten, denn mit mehr Druck wollen wir uns ein positives Endresultat erhoffen.
    Daher BITTE, diese Seite http://opdogfight.blogspot.com/ (ein tolles team, die ununterbrochen an dieser Sache arbeitet) an Medien weiterleiten. Das meiste ist in Spanisch, kann man sich aber via GOOGLE übersetzen lassen.
    ER muss gefasst werden, denn in seinem Blog hatte er noch mehrere Quälereien angekündigt, da er Hunde hasst. Kein Hund in Badajoz (Spanien) wäre vor ihm sicher…
    MEINE BITTE AN ALLE – HELFT UNS!!!

  84. 84 18. Februar 2011, petra schreibt:

    Ach “PESCADO”; wir haben es einfach satt, dass solcher Abschaum am Ende nicht wirklich bestraft wird. Die Gesezte sind viel zu lasch
    und nichts wert.
    Ich habe dieses Video gesehn und ich bin seit 2 Tagen kein Mensch mehr. Wer so abartig ist, hat auf diesen Planeten nichts verloren!!!!!
    Warum sollen WIR Tierfreunde uns immer von diesen perversen Arschgeigen fertig machen?????????
    WIR brauchen doch HILFE, um dass zu verarbeiten, was dieses Monster getan hat.
    Durch diesen Abschaum sind hier alle im Forum voll fertig und emotional extrem durch den Wind……
    Wo soll man sich sonst Luft machen???
    Nicht böse sein, aber wir brauchen HIER keine Belehrungen..BITTE!!!!

  85. 85 18. Februar 2011, Elke schreibt:

    Mir laufen nur noch die Tränen und ich habe mich seit gestern schon mehrmals übergeben. Ich wünsche dieser Bestie das Gleiche, was er dem armen Welpen angetan hat. 11 Stunden und gaaaaaaaaanz langsam soll er erleben, was er selber auch getan hat. Wie lange sollen wir denn noch solche Monster in Watte packen? So lange, bis sie unsere Kinder grausam zu Tode foltern? Mein hoffen und beten wird sein, das man nicht eher aufgibt, bis die Bestie gefunden wird und das bekommt, was solche Bestien verdienen. Er soll nie mehr die Chance haben, so etwas Grausames zu tun. Sory, aber die Bezeichnung “Mensch” kann ich bei ihm nicht mehr anwenden.

  86. 86 18. Februar 2011, juergen schreibt:

    Hier vergeht man vor Schmerz um das geschundene Hundebaby und wird hier als – aufgebrachter Mob – bezeichnet.
    Du bist wohl nicht ganz dicht P E S C A D O !!!!
    Wie titulierst Du denn die Stierkämpfe??? Lustiges Zusehn beim Sterben???

    Wir wollen HIER mit all unseren Gefühlen dem armen Hundebaby gedenken.
    Wer UNSERE Gefühle schlimmer als diese abscheuliche Tat empfindet, ist HIER fehl am Platz!!!

    Lass uns einfach in RUHE!!!

  87. 87 18. Februar 2011, heidelbeer schreibt:

    Ich muss nur noch kotzen! Diese Bilder krieg ich so schnell nicht mehr aus meinem Kopf. Scheisse, dass ich mir das angeschaut habe. Ich hoffe nur, irgendwann zu erfahren, dass dieses Drecksschwein gefasst wurde. Aber vermutlich hört man eh nichts mehr….. :-(

  88. 88 18. Februar 2011, Hera schreibt:

    Aha. Ich schätze, das war ein Appell, ‘zivilisiert’ zu denken. Weil wir doch alle so zivilisiert SIND, nicht wahr. Einen gewissen Sarkasmus kann ich mir da nicht verkneifen, wenn man sich anschaut, was Menschen einander und allen anderen Lebewesen jeden Tag auf dieser schönen Erde so antun.

    Nur wenn ich mich jetzt bemühe, NICHT mit dem Wunsch nach adäquater Vergeltung zu denken, dann kommt ein ganz widerliches Ungerechtigkeitsgefühl in mir auf.
    Definieren wir doch einmal adäquat – oder tu Du das, Pescado – und ich bedaure, ich kann eine sachte Geldstrafe, mit der dann vermutlich einzig zu rechnen ist, nicht mit der Tat aufwiegen.

    Der Typ, der diese Sachen mit dem Welpen gemacht hat, ist offensichtlich ein sadistischer Irrer. Die Tat ist derart grausam, dass es m.E. keine Rechtfertigung dafür geben kann. Und wenn das der Fall ist, dann können ‘zivilisierte’ Bestrafungmethoden hier nun mal nicht greifen, da sie keine Strafe darstellen. Eine Strafe sollte jedoch adäquat sein. Ergo liegt die Schlussfolgerung nahe, eine der Tat von der Intensität her ähnliche Strafe zu fordern. Und mal ganz ehrlich: Ich glaube, dann fallen keine weinenden Engel vom Himmel!

    Was ist gerecht?
    Vielleicht wäre Einsicht mit anschließender Läuterung der Täter, ob es sich um Kinderschänder oder Sadisten handelt, etwas, dass uns, die andere Seite, etwas mehr zufrieden stellen und manche Forderungen nach Gewalt abschwächen würde. Eventuell. Nur ist das nicht zu erwarten! Ich behaupte, einige sehr brisante Tätergruppen sind nicht therapierbar. Wenn ein Nachvollziehen und Bereuen im Welpenfall lediglich durch zwangsweises Nachvollziehen nach dem ‘Auge um Auge-Prinzip’ erfolgen kann, dann sehe ich keinen Grund, dagegen zu sprechen.

  89. 89 18. Februar 2011, Anita Hagenlocher schreibt:

    DU STÜCK SCHEISSE …DU KOMMST NICHT WEIT!!!!

  90. 90 18. Februar 2011, Jane schreibt:

    Ich weiss nöd was mehr söll zu dem sege… Sisch eifach… tragisch! Tragisch findi aber au wiä anderi REagieräd druf.. mehr chan Gwalt nöd mit Gwalt bekämpfe. Das isch mini Meinig!

  91. 91 18. Februar 2011, nadine schreibt:

    mir fehlen echt die worte!
    es wird mir einfach nur kotzübel wenn ich das sehe, kann das viedeo nicht anschauen sonst krieg ich die bilder nicht mehr aus meinem kopf!
    diese kreatur die so etwas macht gehört einfach nur weggesperrt und nie wieder raus gelassen.

  92. 92 18. Februar 2011, marco schreibt:

    Diese Perverse Schwein gehört auf die Brutale weise gequält wie er diese Welpen zu tode gequält hat!
    Ich habe noch nie ein brutaleres Video gesehn einfach total Krank!
    Ich wünsche diesem menschen der langsamsten und graunvollsten Tod was es gibt!
    Möchte mit diesem Kerl in ein Zimmer eingesperrt sein für einen Tag!!
    Ich bin jetzt Psychisch total am Ende so eine Drecksau

  93. 93 18. Februar 2011, Ellen Braun schreibt:

    Ich kann meine Bestürzung und Wut gar nicht beschreiben!! Nur schade oder besser gesagt, kurios, dass dieser Dreckskerl sich an der Empörung der Kommentaren nochmals ergötzen kann. So schrecklich es klingen mag, man sollte nicht öffentlich darauf reagieren sondern sich mehr darauf konzentrieren, dieses Schwein zu finden, damit er es nicht ein drittes Mal praktiziert!
    Aber ja, ich weiß, man kann einfach nicht ruhig sein, bei so einem irren Individium!!!
    Ein Feigling, der sich gegen Kreaturen seiner Größe nicht behaupten kann und sich dann so kleine Würmchen, die gerade erst ins Leben blicken für seine Phantasien aussucht und bestialisch quält.
    Ich hoffe so sehr, dass man ihm auf die Schliche kommt und dass er dafür so entsprechend bestraft wird, dass ihm solche Perversitäten nie mehr in den Sinn kommen.

  94. 94 18. Februar 2011, Detlef schreibt:

    Pescado hat recht , wenn so etwas durchgreift sind wir nicht besser . Die geltenden Tierschutzgesetze müssen eingehalten und umgesetzt werden . Vor allem bei der Umsetzung fehlt es vielfach am Interesse

  95. 95 18. Februar 2011, jacqueline schreibt:

    sowas finde ich nicht korekt ich libe tiere ich habe sleber 2 katzen une mine mama 1 hund und wen den sowas zugefügt wird . der gehört gleich weg . eingesoert de armen tiere das selbe solttest du mit derer person auch machen . Oder was sagt ihr?

  96. 96 18. Februar 2011, Sara Langley schreibt:

    Ich kann nur hoffen dass der gesamte Globus im Gebet vereint ist, diese gefährliche Bestie zu fangen und erstmal wegzusperren und ausserdem bitte ich ALLE RACHEENGEL diese arme geschundene Seele in unser aller Namen zu rächen, und DAS WERDEN SIE DEFINITIV TUN!
    All unsere Wut, Schmerz und Hass wird dem kleinen Hund nicht mehr helfen aber es wâre gut zu wissen, dass es seine LETZTE abartige Tat auf dieser Erde war,Ich kann und möchte dieses Video nicht sehen, erstens, weil mich die Bilder nie wieder loslassen werden, und weil ich dann genau das tue was dieser barbarischer Sadist wollte! Er muss definitiv die HÖCHSTSTRAFE BEKOMMEN die es überhaupt gibt!

  97. 97 18. Februar 2011, diamond schreibt:

    Auge um auge-Zahn um zahn…
    hängt ihn höher…an seinen eiern auf u weidet ihn langsam aus….die todesstrafe ist für so ein subjekt zu mild…od zwangsarbeit unter mittelalterlichen bedingungen ,,,lebenslang!!!!!

  98. 98 18. Februar 2011, diamond schreibt:

    sicher meinen wir dass ernst…er soll sehen wie es ist einem wehlosen tier sowas anzutun….dieses schwein!!!!

  99. 99 18. Februar 2011, Michael Finn schreibt:

    oh man, wie kann man einem lebewesen soetwas nur antun :(

  100. 100 18. Februar 2011, Carmen Melzer schreibt:

    Doch das ist ernst, so ein Dreckskerl darf nicht nur einfach mit ein paar Jahren Knast davon kommen!!! Gibt ihn mir und er bekommt seine gerechte Strafe! Bin auch froh, dass ich das Video nicht gesehen habe, könnte nicht mehr schlafen! Wie kann man nur so was machen……………………….??????? Das ist kranker als krank!!!!!!!!!!!!

  101. 101 18. Februar 2011, Heike Strehle schreibt:

    Ich glaube schon,daß dies alles ernst gemeint ist und das zu recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Bei solch scheußlichen,brutalen,bestialischen und annormalen Verbrechen an wehrlosen Geschöpfen, da muß eine(gibt es leider nicht)gerechte Strafe her! Also,wer das gesehen hat, ist danach nicht der selbe Mensch.Das Schlimme ist, das es keine gerechte Strafe für so ein Verbrechen gibt. Im Gegenteil,diese abartigen Bestien bleiben auf freiem Fuß oder bekommen höchstens eine geringe Geldstrafe, das ist ein Hohn!Ich würde diese Bestie an den Pranger stellen und man dürfte mit ihm machen,was er verdient.Jedenfalls die gleichen Qualen,die er diesen armen Tierchen zugefügt hat!Haben sie die Zunge gesehen,all die bestialischen Verstümmelungen,die diese Hundchen erlitten haben(was das für Schmerzen sind!) und das ganze über 11 Stunden!!!!???? Wie kann man da von ernst sprechen? Der müßte durch Selbstjustiz gejagd und gequält werden! Dieses Monster vergreift sich an noch vielen anderen Tieren und irgendwann an Menschen.Woanders werden unschuldige Frauen gesteinigt und der soll ungescholten davon kommen ? nein nein nein. Wenn es einen Gott gibt,dann wird er diesen Mörder etwas zukommen lassen! Und wenn leider hier nicht auf Erden,dann bestimmt nach dem Tod, denn hier auf Erden gibt es keine gerechte Strafe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  102. 102 18. Februar 2011, Karin schreibt:

    Bitte auch an Interpol melden, ich denke je mehr Leute da hinschreiben umso eher geschieht was.

    http://www.interpol.int/public/mail/mail3.asp?id=inf

    Habe den Link auch an die Kronenzeitung gemailt, ich hoffe dass Sie darüber berichten und damit noch mehr Leute, anfangen nach diesem Mörder zu suchen. Ich bin mir sicher, dass Sie ihn bald finden werden.

  103. 103 18. Februar 2011, Yvonne schreibt:

    Also ich bin zwar gegen die Todestrafe aber allen Ernstes: dieser Typ gehört weggesperrt und zwar ein Leben lang. Erst sind es Welpen und dann vielleicht Kinder! Jemand der es fertigbringt einen Hund 11 Stunden lang zu quälen und seine Greueltaten geplant hat ist eine Bedrohung der Gesellschaft. Eine Geldstrafe fände ich unangemessen, der sollte echt weggesperrt werden.
    Ich habe übrigens irgendwo gelesen, weiss leider nicht mehr wo, dass dieser Typ droht noch weitere Welpen zu ermorden. In den nächsten Tagen wird seine Hündin Welpen zur Welt bringen und die will er dann eines nach dem anderen zu Tode foltern. Stoppt diesen Irren!!

  104. 104 19. Februar 2011, Tim schreibt:

    Wir werden Ihn finden…
    Denn genau so ist es, wie oben schon mal erwähnt.Das www ist nicht so anonym wie Er sich das denkt.Leider ist auch Ihm, einen ganz kleinen Fehler unterlaufen……
    Wir (alle die hier einen Beitrag geschrieben haben) müssen solche Menschen jagen, sonst tut es ja keiner. er soll sich einfach nur zu tode fürchten,vor UNS.Er soll keine ruhige Minute mehr ohne Furcht haben. ZUSAMMEN heisst das Zauberwort, denn nur so wird es für ihn keinen Ausweg geben.Denn die Schlinge zieht sich schon ganz langsam zu.
    Video nicht an schauen,genau das ist nämlich sein Ziel. Andere damit psychisch zur Sau zu machen.Denn Er sucht auf diesem Weg Anerkennung, will Ruhm und ansehen ernten.Er fühlt sich stark und mächtig, wenn andere Ihn für seine Tat verdammen.

  105. 105 19. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    Ich habe den Link auch an Interpol geschickt, der Fall muss wirklich ständig aufgerührt werden, es darf einfach nicht im Sande verlaufen……aufmerksamkeit, wir müssen alle an einem Strang ziehen…..

  106. 106 19. Februar 2011, edeltraud völkl schreibt:

    Gut dass es diese Öffentlichkeit gibt !!!! Wir müssen sie dazu nutzen diesen Teufel zu finden !

  107. 107 19. Februar 2011, petra schreibt:

    Ich gedenke hiermit der kleinen Hundekinder und zünde für SIE ein ganz helles Licht!!!

    ….und für alle die ES gesehen haben und nicht aus dem Kopf kriegen…
    Ihr seid nicht alleine, auch mir geht es voll schlecht….das ist der seelische SUPERGAU, so etwas zu sehn

  108. 108 19. Februar 2011, Martin schreibt:

    Hier wäre es mal wieder notwendig mittelalterliche Methoden zu überdenken.
    Sollte dieses perverse Schwein gefasst werden würde ich ihm mitten an einem öffentlichen Platz an den PRANGER stellen lassen. Mit einer grossen Tafel wo darauf steht was er verbrochen hat. Den Rest erledigt dann das Volk!
    Aber Leute keine Angst…jeder Mensch erntet das was er säht……
    Lg Martin

  109. 109 19. Februar 2011, IRENA KLEINER schreibt:

    Mein Gott ich muss nur noch kotzen,was ist das nur für ein Dreckiger Verdammter Scheisskerl!Wenn der mir in die Hände kommen würde ich würde ihm seine Verdammten Eier abschneiden und ihm in sein Stinkendes Maul stopfen ich kann gar nicht sagen was ich noch alles mit dem Scheisser machen würde,aber sicher ist dass er sich wünscht nie gelebt zu haben! ich bin so voller Hass gegen diese Drecksau!!!Den Schlimmsten Tod Wünsche ich dieser MISSGEBURT!!!!Hoffe er wird Gefasst und zu TODE Geschlagen!!!

  110. 110 19. Februar 2011, Pescado schreibt:

    Klar, ich habe Verständnis dafür, dass viele hier ihrer Bestürzung Luft machen, und dass Kommentare, deren Inhalte, sollten sie tatsächlich umgesetzt werden, der eigentlichen Tat in nichts nachstehen, ja sogar als sehr viel schlimmer zu bewerten sind, da sie einen Menschen betreffen, denn um einen solchen handelt es sich bei dem Täter zweifelsfrei.

    Das Internet macht es möglich, sadistische Taten zu verbreiten. Das ist schrecklich und gut zugleich. Schrecklich, weil es viele Menschen zutiefst berührt und verstört, gut, weil wir sehen können, welche Dinge wirklich geschehen und eine Chance bekommen, dagegen etwas zu tun. Aber, Hera, es ist nicht meine Aufgabe im Zusammenhang mit dieser Tat den Begriff „adäquat“ zu definieren, und, mit Verlaub, es ist auch nicht Deine.

    Recht ist gefrorene Politik. Engagiert Euch, seid politisch, beeinflusst Gesetzgebungen. Das ist zu aufwändig? Das dauert zu lange? Für diesen Fall vielleicht schon, aber das wird bedauerlicherweise ganz sicher nicht der letzte dieser Art sein.

  111. 111 19. Februar 2011, Werner Pichlmayr schreibt:

    Wenn ich das lese, bekomme ich den reinen Horror. Was geht in so einen “Drecksack” vor, das er unschuldige und hilflose Tiere so grausam zu Tode schindet? Und das ueber einen so furchtbar langen Zeitraum hin? Ich hoffe und bete, das dieser Kerl gefunden wird. Ich wuerde auch mit ihm exakt das Gleiche machen, was er den armen Welpchen angetan hat und wuerde ihn auch dabei filmen, mit dem Versprechen, das der naechste Film ueber ihn noch heißer wird, so wie der das auf Video “versprochen” hat. Allen Tieren, die der so gequaelt hat, wuensche ich, das sie auf der RBB nur noch schoene Momente voller Liebe und Harmonie erleben werden.

  112. 112 20. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    @Pescado: Biologisch mag der Täter ein Mensch sein, jedoch ist ein solch sadistisches Verhalten, so wenig Respekt und Achtung vor dem Leben zu haben, unmenschlich, und liegt weit aúßerhalb der menschlichen Norm. Wer sich so unmenschlich verhält, hat sein Recht darauf, wie ein Mensch behandelt zu werden, also mit Respekt und Achtung, einfach verwirkt. Natürlich ist es Ernst mit all den Kommentaren, mir ist es Todernst, es sind die Taten eines Monsters, die da verübt wurden, also würde man ein solches Subjekt auch wie ein Monster behandeln

  113. 113 20. Februar 2011, Susanne Hohmann schreibt:

    Ich möchte nur mal zu bedenken geben, dass Menschen die sardistisch veranlagt sind, nicht von einem anderen Planeten stammen, sondern sie sind >mitten< unter uns aufgewachsen, in einer Umgebung die dieses Verhalten kreiert/herausgebracht hat. Immer wenn so etwas grausames geschieht bzw. ans Licht kommt, sollten wir auch uns -unser persönliches Verhalten gegenüber andersartigen Menschen und unsere Gesellschaft neu überdenken. Lieben wir alle genug, schauen wir hin, wenn Menschen andere ausgrenzen, schlecht behandeln, ihre Kinder in der Öffentlichkeit ernidrigen und blossstellen!! Es ist eine Warnung an uns wenn soetwas geschieht, das bitte ich mal zu bedenken!!

  114. 114 20. Februar 2011, Claudia schreibt:

    Grausam ist es allein nur zu lesen was hier wohl dokumentiert wurde. Grausam ist auch wozu Lebewesen dieser Erde aus reinem Sadismus in der Lage sind. Aber wie kann man sich sowas auch noch ansehen? Muß man alles grausame gesehen haben um mitreden zu können? Ich würde mich wohl auf der Stelle übergeben! Wie abgebrüht muss man sein sich fas anzusehen? Warum ist die Dokumentation dieses Martyriums überhaupt noch öffentlich im Netz zugänglich? Seit ihr auch die, die auf der Autobahn nach einem Unfall fast stehen bleiben um zu sehen was passiert ist? Unterirdisch wie sich die Menschheit an leid ergötzen muss!

    @ Claudia
    Ansehen muss sich das Video niemand, ausser die Polizei, etc. und vor allem die vielen Computer-Cracks die das Video Stück für Stück analysieren, um dem Täter auf die Spur zu kommen, nur so kann er gefunden und gefasst werden. weltweit ist man auf der Suche, tauscht Ergebnisse aus usw., je mehr Menschen sich da reinhängen, umso besser, auf diese Art und Weise wurden schon viele Tierquäler geschnappt, die meinten sich mit ihren bestialischen Taten profilieren zu müssen.

  115. 115 20. Februar 2011, Yvonne schreibt:

    genau das frage ich mich auch: warum verbreitet man sowas noch im Netz?? Genau das will der Täter doch!
    Ich habe mir das Video auch nicht angesehen. Mir reicht die Beschreibung, und selbst das zu lesen ist kaum auszuhalten.

  116. 116 20. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    @Susanne: Du liegst falsch mit deiner Annahme, dass ein Sadist nur das Produkt seiner Umwelt ist und das wir bloß alle Menschen lieben müssen, weil wir ansonsten arme, zu wenig geliebte Sadisten erschaffen und uns jetzt mal selbst in den Hintern treten müssen, alle miteinander, denn wir sind Schuld daran, dass der arme perverse Welpenquäler so sadistisch ist, wenn man ihn bloß lieb gehavbt hätte…entschuldige, aber gehts noch? Was für ein Quatsch, den du da schreibst. Also, im Studium hat man uns gelehrt, dass sadistisches oder psychopatisches Verhalten zum größten Teil auf Veranlagung fußt und eine genetische Komponente ausschlaggebend ist. Da hilft dann all deine Liebe nicht, also bitte sprich dieses Scheißmonster hier nicht von seiner Verantwortung frei, nicht hier, sonst muss ich mal brechen

  117. 117 20. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    “[....]in einer Umgebung, die dieses Verhalten kreiert/herausgebracht hat [....]”
    @Susanne, dass kann echt nicht dein Ernst sein, wie naiv bist du eigentlich?

  118. 118 20. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    @Yvonne: Das frag ich mich auch, warum wird das Video nicht für die breite Masse gesperrt, warum gucken sich so viele Tierfreunde das Video an und schimpfen dann drüber? Beschreibung reicht völlig aus, um Sachverhalt zu erfassen

    @ Annika
    ..damit möglichst viele Computer-Cracks das Material analysieren um dem Täter auf die Spur zu kommen, denn so wurden schon viele Täter gefunden! Diese Leute tauschen ihre gefundenen Informationen auf den angegebenen Webseiten aus.

  119. 119 20. Februar 2011, Gudrun Gelfort schreibt:

    das video habe ich mir nicht angesehen, denn ich muss weiterleben, und es bricht mir das herz, solche sadistischen taten von kreaturen mir anzusehen.
    ich wünsche mir nur, das dieses miststück gefunden wird von tierschützern und ihm wenigstens die hälfte von dem angetan wird, was er einem anderen lebewesen antut. es ist nur ein kleiner schritt, jetzt sind es noch tiere, die sich nicht wehren können, wann sind es kinder oder mitmenschen???? so einer missgeburt muss das handwerk gelegt werden.
    wer diese handlungen noch beschwichtigt und für das verhalten entschuldigungen sucht, kann sich bitte solchen missratenen “menschen” für versuche dieser art zur verfügung stellen. dann bleiben tiere wenigstens verschont. Punkt…

  120. 120 20. Februar 2011, Mona schreibt:

    Glaub mir Wir finden Dich du Monstrum, und wenn es das letzte ist was ich tue

  121. 121 20. Februar 2011, ween schreibt:

    we need your help in Spain!
    anonymous of Germany, we need to know who did this

  122. 122 21. Februar 2011, Tim schreibt:

    es gibt immer wieder Menschen,die zu solchen Missgeburten halten.Unverständlich.
    Dann immer das gefasel von:Psychische Probleme,schwere Kindheit,Er/Sie ist krank,wurde selbst misshandelt,es ist eine Krankheit.Da hört es einfach auf.
    Es gibt so viele Menschen unter uns,die solches erleben mussten oder an solchem leiden.Aber trotzdem quälen Sie niemanden oder bringen jemand um.Sondern lassen sich helfen und suchen sich Hilfe.Denn genau wenn man selbst misshandelt wurde oder seelisches Leid ertragen musste.So weiss man das nicht andere dafür büssen sollten,das man nicht anderen dieses Leid ebenfalls zu fügen sollte.Es besser machen sollte und nicht Leid weiter geben darf.Sondern das man das erlebte mit Hilfe versucht zu verarbeiten.ein Mensch sollte dazu fähig sein.
    Ob ein Mensch oder ein Tier in irgend einer Form gequäl/misshandeltt wird,dafür gibt es einfach keine Entschuldigung oder irgendwelche Fakten die vorgeschoben werden.Sondern solche BEDROHUNGEN menschlicher Herkunft müssen aus der Gesellschaft entfernt werden und zwar für immer.Denn ein solches Ausmass an brutalität ist in keiner Form therapierbar.Die schlagen immer wieder zu.Unser Gesetzt bietet ja kaum Schutz vor solchen Kreaturen,Geldstrafen,bedingte Strafen und dies meist erst nach mehrfach wiederholten Taten.Wen wundert s da,wenn Menschen auf die Strasse gehen und solche Unholde schinden?

  123. 123 21. Februar 2011, Alexandra schreibt:

    Diese kleinen hilflosen Augen,mir ist fast das Herz stehen geblieben…
    Ich hoffe dieses herzlose,seelenlose kranke Monster, dass dies verbrochen hat, wird gefunden und bekommt seine gerechte Strafe!!!!

  124. 124 21. Februar 2011, Annika Popowici schreibt:

    Find ich auch, solche Psychopathen sind eine Gefahr für ihr gesamtes Umfeld, zudem sind sie alleine verantwortlich für ihr Handeln, niemand sonst, deshalb müssen solche Monster auch ganz alleine die konsequenzen tragen, ob sie wollen oder nicht, mit dem Gefasel von “zu wenig Zuwendung erhalten, etc” unterstützt man solches Verhalten noch, wenn auch ungewollt. Wer zur Gefahr für unschuldige Lebewesen wird, der verdient einen Schluck seiner eigenen Medizin….den wird er in dem Falle des totgefolterten Welpen zum Glück nicht überleben. Und das ist auch gut so. Wer braucht denn solche Monster in der Welt?

  125. 125 21. Februar 2011, Susanne Hohmann schreibt:

    @all: Ich habe mit keinem Wort das Verhalten dieses Mannes gebilligt oder in Schutz genommen oder ihn gar von seiner Verantwortung freigesprochen!
    Ich habe es nur als Anlass genommen, es auch als Warnung an uns zu betrachten; aufmerksam zu sein und hinzusehen, zu handeln wenn Unrecht geschieht.

    @Annika: Da meine persönliche Erfahrung ist, dass Genetik bei der entsprechenden Lebensweise immer zum guten zu beinflussen ist, selbst bei schweren körperlichen Erkrankungen; die bei entspr. Lebenswieise in den meißten Fällen komplett verschwinden, und die Schulmedizin das Argument der Genetik immer dann vorschiebt wenn sie selbst keine Erklärungen/Antworten mehr hat, bin ich auch in diesem Fall nicht davon zu überzeugen, dass eventuelle Genetik hier der wesentliche Faktor ist, der nicht durch entsprechende Umstände zum positiven zu wandeln ist.
    Ich rede nicht vom aktuellen Fall, da ist alles zu spät.

    Ich gebe noch zu bedenken, dass nicht jeder verstehen kann was ich meine, es kommt immer auf das Bewusstseinsstadium des einzelnen an. Das ist eine Tatsache und kein beleidigender Aspekt!

  126. 126 21. Februar 2011, petra schreibt:

    Leute, hört auf Euch zu streiten!!!
    Eins ist doch klar: noch NIE gab es so viel Kommentare.
    Auf dieser homepage gibt es jeden Tag Berichte von furchtbar zugerichteten, aufgefundenen Tieren und skandalösen Zuständen.
    Dazu findet man aber kaum Kommentare, zumindest wenig.
    DIESES Video hat massig Leute bis in die letzten Gedärme aufgerüttelt, so als wären sie erst jetzt WACH geworden.
    Entscheidet für EUCH selber, was zu tun ist.
    Ich bin schon lange Vegetarier, bin aus der Kirche raus und spende das Geld und mehr anderweitig.
    Ich gehe oft unbequeme Wege, aber es ist KEIN Verzicht, ich mache es gern…

    Wie sieht das denn aus, wenn Anhänger dieser Internetseite sich noch gegenseitig anmoppern!!!!
    Wir wollen doch alle das GLEICHE……dass so ein Irrsinn aufhört!!!!

    Ich sags nochmals…RESPEKT…diese Seite gehört den Hundebabys!!

  127. 127 21. Februar 2011, Claudia F. schreibt:

    (vorweg: Schreibfehler dürft ihr behalten)

    Leider gibt es Menschen die einen Mörder noch ans Patsche-händchen nehmen wollen und zu guten Taten therapieren wollen. Unfassbar.
    Kein Gesetz und keine Therapie hält einen Mörder und Sadisten davon ab weiterhin zu morden und zu quälen.
    Sei es die Tat am Menschen oder am Tier.
    Sie werden es immer wieder tun weil sie Spaß dran haben.
    (Das geben Mörder sogar zu, gerade Tierquäler)

    Das Opfer ist tot, aber der Täter soll therapiert werden, da pack ich mich am Kopf.

    Jetzt rede ich mal im fall eines getöteten Menschen:
    Das Opfer ist aus seinem Leben gerissen worden, keine Chance mehr sein Leben zu gestalten, zu lernen, zu lieben, im fall eines Kindes kommt noch hinzu das es keine Chance hatte das Leben überhaupt richtig kennen zu lernen und sich zu entwickeln.
    Weg, einfach weg.
    Der Mörder !! lebt !! weiter und falls er gefasst wird !! lebt !! er eventuell ein paar Jahre in einem Knast.
    Er hat menschlichen Kontakt mit Mithäftlingen oder Besuchern, bekommt Essen auf kosten der Steuerzahler, kann Sport treiben, Fernseh schauen, also sich weiter entwickeln, usw..
    Nach ein paar lächerlichen Jahren kann er, wenn er wirklich will, sein Leben weiterhin gestalten
    (eine Arbeit finden, eine Familie gründen usw.) oder auch weiterhin sadistisch sein was wohl eher der fall sein wird.
    Er bekommt also, egal wie, weiterhin Aufmerksamkeit.

    Ich wiederhole: Das Opfer ist weg, einfach so weg. Das Leben wurde ausgelöscht.

    Mit welchem Recht reißt er ein Opfer aus dem Leben und er selber lebt sein Leben weiter?
    Mit null Recht.
    Und wer mir jetzt erzählen will das es sich in diesem fall nur um ein Tier handelt der vergisst ganz einfach das Tiere unsere Mitgeschöpfe sind für die wir auch verantwortlich sind und die wir beschützen müssen.
    (oje, jetzt höre ich wieder die Veganer und Vegetarier schreien, und ja, ihr habt recht).

    Jeder Mensch kennt Schmerzen und die kannte der Mörder auch und trotzdem hat er !! bewußt !! diesem kleinen Welpen sowas angetan.
    Ich kann die Lynchrufe hier verstehen, denn es ist ein Schmerzruf den wir an den Mörder richten.
    Wut, Trauer Schmerz im Herzen.
    Wir leiden mit dem armen Tier und mit den armen Tieren die noch folgen werden wenn er seine Tat wiederholt.
    Ein ausrufen des lynchens ist eine sache, es wirklich auszuüben eine andere.
    Kaum einer hier würde, auch wenn er es behauptet, mit diesem Mörder das gleiche machen, aber ausrufen es tun zu wollen befreit auch etwas.
    Auch ich möchte raus schreien was ich alles mit diesem Mörder machen würde aber das tu ich tief in meinem Herzen.

    Ich habe keinerlei Mitgefühl für diesen Mörder, egal was ihm morgen passieren würde.
    Ich habe keinerlei Mitgefühl für Kinderschänder, egal was sie für eine Entschuldigung erfinden.
    Ich habe keinerlei Mitgefühl für Menschen ohne Gefühl.
    Das ist mein Beitrag zu dieser grauenvoller Tat.
    Eins noch:
    Selbst wenn einige sich das Video angeschaut haben, sind sie deshalb schlechte Menschen?
    Wohl kaum.
    Sie werden das was sie gesehen und gehört haben bestimmt nie mehr vergessen und das war ein angriff von den Mörder an uns alle.
    Ich lese hier von mitfühlenden Menschen die um dieses arme Mitgeschöpf trauern.
    Ich lese hier aber auch von Menschen die einen Mörder entschuldigen wollen und das ist traurig.

  128. 128 21. Februar 2011, Annika schreibt:

    @Petra: Hast ja Recht!!! Es geht um das geschundene Hundebaby und um das Vermeiden weiterer Horrortaten an hilflosen Welpen, indem das Monster gefunden und aus dem Verkehr gezogen wird.
    Aber weiß jemand etwas Neues? Neue Spuren in Spanien? Oder wo kann ich mich nach dem STand der Dinge denn erkundigen? Ich habe den Link an PETA geschickt mit der Bitte, die Geschichte auch zu veröffentlichen auf der PETA-HP, das war noch nicht geschehen. Ich denke, je mehr Aufmerksamkeit, desto besser. Okay, PETA weiß sicherlich eh schon von der Geschichte, aber ich habe darum gebeten, die Geschichte zu veröffentlichen…damit noch mehr Menschen davon erfahren und..aufwachen

  129. 129 21. Februar 2011, Patrick schreibt:

    Es ist grausam, was im Video mit den Tieren passiert.

    Trotzdem sollte man hier relativieren:

    1. Jeder, der hier von Rache im Sinne von “Auge um Auge, Zahn um Zahn” redet, hat nichts aus der Geschichte der Menschheit gelernt.
    Ansonsten gäbe es Deutschland spätestens seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr.
    Für die Bestrafung des Täters ist das Rechtssystem zuständig! Wer Lynch-Justiz betreibt, macht sich strafbar, selbst die Anstiftung dazu ist es.

    2. Reden wir immer noch von Tieren. Sind alle, die hier Kommentare hinterlassen haben, Vegetarier? Oder kauft ihr euer Fleisch nur beim – persönlich bekannten und kontrollierten – Bio-Bauern? Natürlich werden Rinder, Schweine, Geflügel usw. nicht grundsätzlich per Vorsatz gequält.

    3. Wo bleibt der Aufschrei bei Massakern unter Menschen? “Ach ja, da war doch was in Afrika.” Z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_in_Ruanda
    Ich erlebe es immer wieder, dass Menschen bei Gewalt gegen Tieren aufschreien, bei Menschen aber “über den Zeitungsartikel hinweglesen”, nur weil kein Video von den Taten zu sehen ist.

    Nur zum Verständnis: Ich nehme diesen brutalen Tierquäler nicht in Schutz, ich möchte lediglich dazu anregen, das Thema gesamthaft zu betrachten.
    Ich hoffe sehr, dass der Täter gefasst und seiner gerechten Strafe überstellt wird.

  130. 130 21. Februar 2011, Jaqueline schreibt:

    DANKE PETRA!!!!!!!!!!!!!!!!!

  131. 131 21. Februar 2011, Karin schreibt:

    Bitte auch an Interpol diesen Link weiterleiten, ich denke je mehr Leute dort hinschreiben, umso eher denke ich machen die was….

    http://www.interpol.int/public/mail/mail3.asp?id=inf

    Bitte, wir müssen ihn so schnell wie möglich stoppen!!!!! Ich will nicht wieder, demnächst lesen müssen, dass er wieder zugeschlagen hat. Bitte, bitte helft mit und schreibt an Interpol!!!

    @ die Policia Municipal und die Guardia Civil arbeiten gemeinsam an dem Fall!

  132. 132 22. Februar 2011, Annika schreibt:

    Also, PETA hat bislang nix veröffentlicht zu dem Fall. Ich schreib nochmal an Interpol

    @ Annika, die spanische Polzei arbeitet intensiv an dem Fall, es ist nicht nötig, auch informieren die Presse und die spanischen Tierrechtsorganisationen

  133. 133 22. Februar 2011, petra schreibt:

    Hör mal – PATRICK –
    die Welt ist so IRRE; man kann unmöglich an allen Fronten kämpfen.
    Wir weinen hier um die kleinen Hundebabys……
    zeitgleich werden Menschen gequält, verhungern…DAS wissen WIR!!!!
    Dies hier ist aber eine Tierschutzseite. Und HIER dürfen wir uns ausschließlich der Tiere widmen.
    Wenn Du AKTIONEN gegen den Welthunger lesen möchtest, musst Du MISERIOR oder wie sie alle
    heißen anklicken.
    Unser Herz schlägt halt besonders für die Tiere, man kann nicht überall helfen, sonst verzettelt
    man sich. Und arbeiten müssen wir auch noch so nebenbei, sonst können wir auch nichts spenden.

    und jetzt hoffen wir alle mal, dass dieses perverse Monster bald gefasst wird…
    die letzten Tage waren extrem aufwühlend

  134. 134 22. Februar 2011, juergen schreibt:

    Hallo liebe @Claudia F.
    hast mir aus der Seele gesprochen. Genauso ist es.
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Das war wunderbar formuliert.

  135. 135 22. Februar 2011, Tim schreibt:

    @PATRICK.
    Ich bin Vegetarier.Und mancher hier bestimmt auch. Es gibt mehr Vegetarier als Du denkst.

    Zu deinem Vergleich mit Menschen.
    Glaubst Du echt, uns alle hier berühren Geschehnise wo hilflose und unschuldige Menschen ums leben kommen, NICHT?
    Hallo, natürlich empfinden wir da genauso.

    Aber man muss letztendlich einfach bedenken:
    TIERE TÖTEN UM ZU ÜBERLEBEN.
    ABER MENSCHEN TÖTEN EINFACH SO.UND sie machen weder vor Mensch noch Tier halt.

    Und daher denke ich, das TIERE das Recht darauf haben, wenn GUTE MENSCHEN, sich für SIE einsetzen.
    Für Menschen setzt sich ja das Gesetz ein.

    Dann ist es ein Unterschied ob ein Lebewesen getötet oder brutal hingeriechtet wird.

    Gestern qursierte ein Video: Wo 2 kubanische POLIZISTEN eine wehrlose Hündin strangullierten, Sie schlugen bis die Hündin schwer verletzt war.Und Sie dann lebendig begrabten.Eine Gruppe junger Männer filmten lachend das ganze.

    Ich selber sah das Video nicht nur die Bilder und den Zeitungs-Artikel.

    Wer verdammt, gibt hier auf Erden, irgend jemandem das Recht ein Lebewesen so zu behandeln Hmmm? Egal ob Mensch oder Tier auch wenn es eine Ameise ist…NICHT.

    Hi, wach auf.
    Glaubst Du echt wenn die Polizei schon so was tut, man könne da noch dem GESETZ vertrauen…..
    Und glaubst Du echt wenn schon eine Gruppe Menschen zu schaut wie die Hündin gequält wird und Ihr niemand hilft,,,(man muss ja bedenken das da noch irgend eine andere Person gefilmt hatte, sonst hätten man ja nicht sehen können wie die Gruppe die ebenfalls filmte, gefilmt wurde),,,,(zusammen, hätten die alle nämlich, die Polizei aufhalten können……
    es würde IRGEND JEMAND EINGREIFFEN,WENN DA anstelle der Hündin, EINEN MENSCHEN gequält würde.

    Ohhhh nein. Die alle, würden da nämlich GENAU SO WEGSEHEN.
    Menschen helfen oft mals ja auch nicht Menschen in Not, da heist ebenfalls WEGSEHEN das Motto.

    Wir Menschen sind das Problem auf Erden und sonst niemand anderes.

    TIERSCHÄNDER und andere abartigen Unmenschen müssen weg gesperrt werden pasta. Und zwar nicht in einen 4Sterne Knast nein, in ein Arbeitslager bei harter Arbeit, wenig Schlaf und essen.

    Das arme Hundebaby musste so viele Schmerzen ertragen über so lange Zeit. Und die Angst die es gehabt haben muss. Unvorstellbar. Und jemand erfreute sich daran, ich kotze….
    Wenn ich mir nur das Bild anschaue und in die von qualvollem Schmerz und unfassbarer Angst, verdrehten Augen des Hundekindes schaue, da fehlen mir die Worte und es zerreisst mit mit übelkeit gefolgt, das Herz.

  136. 136 22. Februar 2011, Annika schreibt:

    @ Patrick: Ich bin Veggie, keinerlei tierische Produkte, kein Leder, keine Milchprodukte, keine
    Schafwolle etc. Und ich bin mit sicherheit nicht die einzige Veganerin unter allen hier schreibenden.
    Und wie gesagt, dies hier ist ein TIERschutzblog
    .
    @Tim: Das ist grausam, übel wie die Welt mit hilflosen Tieren umgeht. Mir geht es immer schlecht
    wenn ich sowas höre

  137. 137 22. Februar 2011, Karin mit Fellnäschen schreibt:

    Sorry…ich konnte mir das Video nicht ansehen; die kurze Beschreibung der Tat reichte aus, dass mir schlecht und elend wurde…Um meine Seele zu schützen, werde ich mir den Film nicht ansehen…
    ABER: ich hoffe inständig, dass diese Bestie gefasst wird – möglichst NICHT von der Polizei, sondern von “kompetenten Leuten”, die dann wissen, was zu tun ist.

    Wer so etwas furchtbares zu tun in der Lage ist, hat meiner Meinung nach jegliche Menschenrechte verwirkt; egal ob es sich bei dem Opfer um ein Tier oder einen Menschen handelt!!! Dem entsprechend sollte man ihn dann auch bestrafen!!!

    Hoffentlich gibt es keine Nachahmer; die Welt ist so schon schlimm genug. Über meine Gefühle möchte ich mich hier lieber nicht äußern. Mir ist schlecht…und ich habe eine unsagbare Traurigkeit in mir…

    Ruhe in Frieden, du armes gequältes Seelchen…

  138. 138 22. Februar 2011, Tim schreibt:

    so und nun zünde ich eine Kerze an, für das Hundebaby.
    und für all die anderen armen tiere die täglich wegen menschen zu tode kommen.

  139. 139 23. Februar 2011, Claudia schreibt:

    Der Mensch ist die grausamste Bestie der Erde !!!
    Kein Tier tut einem anderen Tier so etwas an ….. stundenlange Quälerei

  140. 140 23. Februar 2011, Annika schreibt:

    also, es gibt da einen Film, der heißt “7Days” und darin wird gezeigt, was ich solchen Bastarden für eine Behandlung wünsche….
    Ach armes Hundeseelchen du, ich hoffe es gibt den Hundehimmel, wenn ja, dann kommen alle Hundchen dorthin und niemand wird dir jemals wieder weh tun
    RIP

  141. 141 25. Februar 2011, Claudia F. schreibt:

    @ Dagmar

    Glaub mal Dagmar, auch wenn diese Nachricht weiter runter geht auf dieser Seite:
    Was dem armen Welpen passiert ist vergisst hier niemand.
    Ich denke jeden Tag an dieses Tierchen.
    Ich denke auch an all die anderen armen Tiere aber dieses arme Welpchen ist ganz tief in meinem Herzen eingebrannt, das vergess ich nie mehr.
    Es tut weh weh weh.
    Laßt uns alle weiter an ihn denken, ich tu es auf jeden fall.

  142. 142 26. Februar 2011, Kathi schreibt:

    mit solchen “Menschen” sollte man genau dasselbe machen!!!

  143. 143 1. März 2011, Heidelbeer schreibt:

    Mich würde brennend interessieren, ob sich inzwischen was getan hat! Ist man noch auf der Spur des Tierquälers??? Oder war das wieder nur mal ein Medienspektakel und keinen interessiert’s mehr!?

    Ich habe inzwischen noch zweimal über den Fall berichtet und ein Medienspektakel war, bzw. ist dieser Fall ganz betimmt nicht. Die Polizei tut was sie kann, es ist nur eine Frage der Zeit……

  144. 144 2. März 2011, Annika schreibt:

    Die Petition ist genial, sie erlaubt wenigstens ein bischen Handlung und ich fühl mich nun nicht mehr ganz so hilflos….

  145. 145 3. März 2011, daniela schreibt:

    hoffentlich findet man diese miese schwein und dann hätte ich den sehr gerne in meinen händen und es wird dann bestimmt länger als 11 stunden für ihn dauern …dieser verdammte abschaum von der sorte mensch …..

  146. 146 4. März 2011, petra schreibt:

    hallo Ihr Lieben….
    an ALLE, die die kleinen verzweifelten Augen nicht vergessen können….
    so wie ich…
    immer mal wieder weinen….Übelkeit….fragen nach dem WARUM???? gibt es so einen Abschaum…
    WIR wissen, was überall passiert….wir handeln auch…aber die Bilder aus dem Kopf zu bekommen
    ist so verdammt schwer. Man muss ja auch arbeiten, hat selbst noch Abhängige, die versorgt werden
    müssen, WIR brauchen doch Kraft, um weiterzumachen.
    Man ist so hilflos und fühlt sich voll schlecht. Gäbe es einen roten BUZZER, der die Welt zum
    explodieren bringt, ich hätte liebend gern schon druff gehaun!!!!
    Scheiss Politiker, scheiss Wirtschaftsbosse, korrupte Arschgeigen, perverse Kinderschänder,
    Tierquäler und und und
    hey…alle die so denken wie ich ….IHR seid nicht alleine

  147. 147 6. März 2011, Lucifur schreibt:

    Welch schreckliche Gedanken man durch solche Taten haben kann !
    Mir ging durch den Kopf :
    Ich hoffe wenn er gefunden ist, holt keiner die Polizei !
    DAS sollten die erfolgreichen Jäger selber machen und ins Netz stellen !
    Vergesst es, das ginge noch zu schnell. Aber Gerechtigkeit sollte sein und weh tun !
    Ich bin wirklich Pazifist, aber……………
    Wo sind die Verwandten ? Ich würde mich für ihn schämen
    und mich gleichzeitig vor ihm fürchten !
    Egal wie du heisst, lauf mir nicht über den Weg !

  148. 148 9. März 2011, Irene WERNER schreibt:

    Gebt mir ein Maschinengewehr ….. !

  149. 149 16. März 2011, Nicole schreibt:

    Ich werde mir dieses Video auch nicht ansehn.Die bloße vorstellung der grauenhaften Beschreibung reicht mir schon.Solche Bestien bringt mann besser selbst zur Strecke(u.dabei würd ich liebend gerne mitmachen!!!),denn wie wir ja alle wissen,kommen die sonst eh wieder glimpflich davon.Für viele sind Tier immer noch eine seelen u.empfungslose Sache,aber kein Lebewesen,daß das gleiche Recht zum Leben hat wie wir Menschen.Diesn Wichser würd ich ne ganze woche bestialisch quälen u.wie!!!!Wär ich in der Politik,würde ich für solche Dreckschweine die Todesstrafe verhängen!Durch Steinigung oder Peitschenhiebe!!!!Ich kann nur hoffen,daß er bald von jemandem gefunden wird,der sich im Namen dieser hilflosen Welpen genauso bestialisch an ihm rächt.Gott,wo bist du bloß,das du das geschehen lassen kannst,was du erschaffen hast???

  150. 150 19. März 2011, Claudia F. schreibt:

    Liebes kleine Hundebaby.
    Wir haben dich nicht vergessen.
    Heute ist der 19.März.
    Du bist in unseren Kopf und in unseren Herzen.
    Du darfst nicht meinen das wir dich vergessen.
    Was dir passiert ist ist in uns eingebrannt.
    Selbst wenn das Monster erwischen wird werden wir dich nicht vergessen.
    Nachts träume ich von dir und ich wünsche dir eine große tolle grüne Wiese mit viel Spielzeug und vielen Kameraden mit denen du rennen und toben kannst.
    Ich weine immer noch um dich, es geht nicht aus meinem Kopf, soll es auch garnicht.

  151. 151 26. März 2011, Melania D. schreibt:

    Dieser “Mensch” ist krank und hat zu viele Filme geguckt. Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass dieses kranke A*loch nicht bei Tieren bleibt sondern dass gleiche auch IRGENDWANN MIT MENSCHEN MACHEN WIRD!!!!!

  152. 152 28. März 2011, Irina schreibt:

    Diesen perversen Schwein möchte ich ganz gerne das gleich antun…
    Ich wünsche mir niks anderes als Ihn zu kriegen und
    alle seine Gliedmaßen langsam rausreißen ….
    -.- in mir ist nur WUT!!!
    Es ist ein kleines Tier was sich nicht währen kann …der sollte hierhin kommen und sich mit ein paar Russen anlegen ….boaaaaaah
    ich kann nicht mehr !!!
    Es sollte wieder Todesstrafe ingeführt werden jetz ohne scheisss!!!! Dann passiert sowas nicht mehr !!!
    Wo sind die Gesetze WO???
    Warum werden die gesetze hier nicht strenger ???
    DIESEN HURENSOHN sollen die kriegen und genau das gleiche TUN!!!

  153. 153 30. März 2011, Annika schreibt:

    @Claudia: Das hast du so wunderschön ausgedrückt, Claudia, ich muss auch immer mal um Schnauzi weinen.
    Ich werde ihn niemals mehr vergessen, den kleinen Welpen….

  154. 154 7. August 2011, Allessa schreibt:

    Todesstrafe für solche “Menschen”. So etwas wie dieses Subjekt- mehr ist “das” nicht darf sich nicht vermehren und hat kein Recht auf ein Leben. Ich hoffe so sehr, irgendjemand findet ihn, bevor es die Polizei tut! Einsperren reicht nicht.

  155. 155 16. November 2012, Salomé schreibt:

    Oh mein Gott!
    Das ist ja aber so ekelig. Dieser Arsch. ich gebe euch vollkommen recht dieses Nuttengesicht ist ein abartiges monster.
    Ein welpe.? Generell ein Tier. Hoffe er stirb an besser stichen dierekt ins herz(Hauptsache schmerzhaft)Was für eine mistgeburt.!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Alarm in Netz, die Jagd auf den bestialischen Welpenmörder hat begonnen

Switch to our mobile site