3rd März 2011

TIGRE, schwer verletzter Galgo Welpe auf dem Weg der Besserung

Dieser junge Galgo, TIGRE ist ca. 5 Monate alt, wurde Mitte Februar in Sevilla von der unermüdlichen Tierschützerin Nati in einem schrecklichen Zustand gefunden. Man vermutet, dass er einen Unfall hatte. Die Rute war stark entzündet, ebenso sein Anus, zudem hatte er noch eine Blutvergiftung.

TIGRE wurde inzwischen operiert, der Anus rekonstruiert, seine Rute musste allerdings komplett amputiert werden. Inzwischen geht es dem Galgo den Umständen entsprechend gut, er befindet sich bei der Tierfreundin LOLI in Pflege, der Welpen darf sich nicht viel bewegen damit die strammen Nähte nicht aufplatzen und verbringt die meiste Zeit in einer Transportbox. Sobald es sein Zustand erlaubt und die Wunden gut verheilt sind, wird er sicher das Spielen und toben ausgiebig nachholen.

Die Tierarztkosten sind bei so schweren vereltzungen enorm, viele Tierfreunde haben geholfen, 800 € wurde von HAPPY LAND (PRO-GALGO Schweiz) gespendet, wenn keine unerwarteten Komplikationen auftreten sind somit in diesem Fall die Kosten gedeckt.

Jetzt muss TIGRE nur noch ganz gesund werden, vermittelt wird der kleine Mann über PRO GALGO.

Kontakt: pro-galgo@total-barcelona.com

Donnerstag, März 3rd, 2011, 23:00 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “TIGRE, schwer verletzter Galgo Welpe auf dem Weg der Besserung”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 4. März 2011, carmen schreibt:

    Eine so gute Nachricht saugt man hier auf wie ein Schwamm- weiter die besten Genesungswünsche für den kleinen tapferen Buben!

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - TIGRE, schwer verletzter Galgo Welpe auf dem Weg der Besserung

Switch to our mobile site