8th April 2011

Die Perrera des Grauens in Torremolinos bleibt weitere 6 Monate geschlossen

Ende November 2010 kam ein schrecklicher Skandal an die Öffentlichkeit, in der Perrera Parque Animal von Torremolinos (Málaga), geleitet von einem Tierschutzverein, wurden innerhalb der letzten zwei Jahre 2230 Tiere auf illegale Art und Weise eingeschläfert. Die Tiere erlitten einen langen qualvollen Todeskampf da die Betreiber der Perrera die Dosis des Giftes verringert hatten um Kosten zu sparen.

Im Febraur ordnete das Verwaltungsgericht die vorsorgliche Schließung der Perrera an und die der Tierquälerei und anderer Verbrechen Angeklagten wurden zu einer Geldbuße von 15 000 € verurteilt.

Das Auffanglager wurde vorsorglich für 6 Monate geschlossen und die der Tierquälerei und anderer Verbrechen Angeklagten wurden zu eine Gelbuße von 15 000 € verurteilt. In einem weiterern Verfahren hat der Richter nun die Argumente des Verteidigers gegen die Schließung zurückgewiesen und die Schließung der Perrera “Parque Animal” für weitere 6 Monate verlängert.

Quelle: andaluciainformacion.es

Siehe auch:
Der Skandal der Perrera von Torremolinos, der aktuelle Stand der Dinge
Hunde aus der Perrera von Torremolinos suchen ein Zuhause

Freitag, April 8th, 2011, 00:19 | Allgemein | kommentieren | Trackback

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Die Perrera des Grauens in Torremolinos bleibt weitere 6 Monate geschlossen

Switch to our mobile site