21st August 2011

ESPERANZA es geht weiter aufwärts

Ende April erhielten die Tierschützer von El Albuerge einen Notruf, dass sich in einem Müllcontainer in Dos Hermanas ein lebender Hund in einem Müllsack befindet. Dort eingetroffen fanden sie in einer Tonne zwischen Müll und Schutt, eine in einem Kartoffelsack liegende Galga, in der nur noch ein Hauch von Leben steckte.

Sie muss schon länger ohne Futter und Wasser in der Sonne gelegen haben. Dürr, starr, kalt, von Wunden übersät, mehr tot als lebendig, sie atmete kaum noch. Man gab dieser geschundenen Kreatur den Namen ESPERANZA, Hoffnung, in vorsichtiger Erwartung ihr Leben retten zu können. ESPERANZA hat eine Rückenmarksverletzung.

Nach harter Arbeit, nach Hoffen und Bangen, hat Esperanza vor einigen Wochen angefangen, alleine zu laufen, dies funktioniert immer besser, noch ist sie langsam und vorsichtig, aber es wird von Tag zu Tag besser. Viele haben sicher gedacht, dass diese Galga es nicht schaffen wird, aber, wo eine Wille ist ist auch ein Weg und Esperanza hat nicht nur Überlebenswillen gezeigt, sondern auch die richtige Therapie bekommen, von Tierfreunden, die diese Galga nicht aufgeben wollten.

Siehe auch:

ESPERANZA, ein Fünkchen Hoffnung
ESPERANZA, ihr Zustand ist stabil
Neuigkeiten von ESPERANZA
Esperanza wurde operiert
ESPERANZA, ihr Zustand ist stabil
ESPERANZA nach einem Monat Pflege
Hoffnungsvolle Bilder von ESPERANZA
Die ersten Gehversuche von ESPERANZA
Esperanza es geht aufwärts
Esperanza geht alleine

Sonntag, August 21st, 2011, 23:48 | Allgemein | kommentieren | Trackback

3 Kommentare zu “ESPERANZA es geht weiter aufwärts”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 22. August 2011, petra schreibt:

    Was für eine Kämpferin!!
    Mit welchem Vertrauen Esperanza ihrer Pflegerin hinterherwackelt und sie aus
    ihren riesen Knopfaugen ansieht..
    Schade, daß man nicht durch das Video durch, ihr einen dicken Kuss auf die Nase geben kann…

  2. 2 16. September 2011, Marion schreibt:

    Wie geht es Esperanza? Ich habe mich jedesmal gefreut, wenn die tapfere Maus Fortschritte gemacht hat, bei ihrem Kampf zurück ins Leben. Ihre Geschichte bewegt mich zu tiefst und es wäre schön weiterverfolgen zu können, wie sich Esperanza entwickelt. Ich glaube damit auch für andere Menschen, die das Schicksal der Hündin bewegt zu sprechen.

  3. 3 12. November 2011, Manuela schreibt:

    Es berührt mich so sehr die tapfere Kämpferin Esperanza und ihre Fortschritte zu sehen,das mir jedesmal die Tränen kommen.
    Es scheint so,als gäbe es doch noch Wunder. Wo ich doch eigentlich nicht an daran glaube. Umso schöner das für die Zaubermaus Wunder wahr werden und sie Step by Step ihrer Genesung entgegen geht!!!

    Weiter so bezaubernde,zarte Esperanza…..wir denken und glauben an Dich!

    Lieben Kussi ….

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - ESPERANZA es geht weiter aufwärts

Switch to our mobile site