4th Oktober 2011

Fröhliche Galgos im Tierheim der Stiftung Benjamin Mehnert

Aufgabe des Tierheim der Stiftung Benjamin Mehnert ist die medizinische Betreuung und Genesung der Galgos und ihre Vorbereitung auf ein Leben als Familienhunde. Diese Chance wurde ihnen durch ihre Verwendung für die Jagd und für Rennen niemals zuvor gegeben.

Die Stiftung arbeitet an den Ursachen von Misshandlung und Aussetzen, sucht Lösungsansätze und erarbeitet Alternativen. Ihr Ziel ist es, die Anzahl der enttsorgten und weggeworfenen Galgos zu verringern.

Das Thema Erziehung und Sensibilisierung steht an vorderer Stelle, die Stiftung arbeitet mit Schulen zusammen, um Kinder und Jugendliche für den Tierschutz zu sensibilisieren.

www.fundacionbm.com

Dienstag, Oktober 4th, 2011, 22:01 | Allgemein, VIDEOS | kommentieren | Trackback

Kommentar zu “Fröhliche Galgos im Tierheim der Stiftung Benjamin Mehnert”

Diese Beitrag kommentieren.

  1. 1 14. November 2012, Denisé Ertel schreibt:

    Guten Abend, ich wurde von der Organisation “Galgos in Not” an Sie verwiesen, da ich angefragt hatte, ob der Verein auch aus der Perrera Gesser rettet. Hier sind im Moment sehr viele Galgos und Galgas eingesperrt und jeden Tag wird es mehr. Die Orga EU-Tierhilfe Treue Hundeseelen hält die Verbindung für die einzelnen Vereine zur Perrera, aber es werden jeden Tag mehr. Daher wollte ich Anfragen, ob Ihre Stiftung die Möglichkeit hat, aus dieser Perrera zu retten. Wir vermuten, dass in den nächsten Tagen Tötungen sein werden.

    Vielen lieben Dank für Ihre Rückinfo.

    Lg Denisé Ertel

    Liebe Denise,
    http://www.sos-galgos.net ist weder ein Verein noch eine Stiftung, sondern mein ganz persönlicher Blog, auf dem ich wichtige Nachrichten und auch ab und zu einige Hunde von Freunden veröffentliche, so viel wie es meine Zeit erlaubt. Ansonsten arbeite ich mit einigen wenigen deutschen Freunden im Verborgenen, Schwerpunkt “Abschaffung der Stierkämpfe”, d.h. wir stehen in Kontakt mit internationalen Tierrechtsorganisationen. Die Situation in Spanien ist leider sehr frustrierend, die Perreras füllen sich wie jedes Jahr zur Jagdsaison mit Galgos, die dort ganz legitim zum Töten abgegeben werden, der Wettlauf mit dem Tod hat begonnen, nicht nur in Gesser auch anderswo, gerade eben habe ich noch Fotos von den Galgos in der Perrera von Badajoz Stadt gesehen. Leider kann ich weder Galgos übernehmen noch vermitteln. Spanische Tierschützer setzen sich sehr für die Verbesserung der Situation ein, es ist auch ein politisches Thema. Daher meine Bitte, wann immer es irgendwelche Proteste oder Kampagnen gibt, diese bitte unterstützen.

    LG
    Martina Szyszka

Kommentar Schreiben

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - Fröhliche Galgos im Tierheim der Stiftung Benjamin Mehnert

Switch to our mobile site