1st Juni 2011

Demonstrationen in Frankreich – Frankreichs Kulturschande

Die Demonstration vom 28. Mai 2011 in Paris war ein großer Erfolg : 1200 Personen haben in der französische Hauptstadt gegen die Auszeichnung des Stiermords als nationales Kulturerbe demonstriert. 1000 von ihnen trugen ein Plakat mit der Aufschrift „2012: Die Stiere stimmen ab“, in Anspielung auf die im nächsten Jahr stattfindende Präsidentenwahl. Auch in Bordeaux, Toulouse, Montpellier, Nice, Clermont-Ferrand, Rennes, Metz, Roanne und Bourg-en-Bresse gingen viele Tierfreunde auf die Strasse, um gegen die Entscheidung der französischen Regierung zu protestieren.

Allen, den Einzelpersonen und den 160 internationalen Organisationen, die sich zu dem Kollektiv „Nein zur französischen Schande“ zusammengeschlossen haben, sei hiermit dafür gedankt, dass sie den Stieren, die für die nationale Kulturschande Frankreichs qualvoll ihr Leben lassen, eine unüberhörbare Stimme gaben!

Bei der Demonstration in Paris befanden sich zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auf der Tribüne: Abgeordnete der Nationalversammlung, Senatoren, Vertreter einiger Parteien, Prominente wie die Sängerin Stone und die Schauspielerin Mylène Demongeot. Als Vertreter der internationalen Anti-Stierkampfbewegung wurden für Spanien Marta Esteban, von der Plattform ¡La tortura nos es cultura ! und aus Holland Marius Kolff vom Komitee Antistiervechten von Jean-Pierre Garrigues vom französischen Comité Radicalement Anti Corrida begrüßt.

Vorher wurden die Anticorrida-Vertreter in Begleitung der Abgeordneten Marland-Militello und dem Senator Povinelli von drei Beratern des französischen Kultusministers Frédéric Mitterrand empfangen. Nach einer guten Stunde wurde die Diskussion unterbrochen, da der Senator unbedingt an einer Sitzung der Sozialistischen Partei teilnehmen wollte, um frontal seine Parteigenossen, unter denen sich zahlreiche Stierkampfanhänger befinden, zur Rede zu stellen. Besonders visierte er den Franktionsvorsitzenden seiner Partei in der Nationalversammlung an, der verhinderte, dass zahlreiche sozialistische Abgeordnete dem Gesetzentwurf der konservativen Abgeordneten Marland- Militello zum Verbot des Stierkampfs zustimmten.

Während der Unterhaltung im Ministerium waren die Abgeordnete Marland-Militello und der Senator Povinelli sehr entschlossen, was die Technokraten des Ministers wohl nicht erwartet hatten. Sie mussten zugeben, dass sie von unserer Aktion durcheinander gebracht wurden und dass die Auszeichnung der Corrida als Kulturerbe sehr diskutabel sei. Eine Richtlinie ist in Vorbereitung, um die Regeln für die Aufnahme als Immaterielles Kulturerbe Frankreichs zu revidieren.

„Wir als Stierkampfgegner befinden uns an einem entscheidenden Punkt. Die Bürger der Länder, in denen Stierkämpfe stattfinden, sind empört und mobilisieren sich immer mehr, ihre Volksvertreter aufzufordern, diese Barbarei abzuschaffen. Sie sehen die Gefahr, dass die Stierkampfvertreter alle Mittel nutzen, um die öffentliche Folter von Wiederkäuern zu schützen.Die Abschaffung des Stierkampfs wird in der Geschichte seinen Weg gehen. Sie wurde im Juli 2010 vom katalonischen Parlament beschlossen. Die Auszeichnung als französisches Kulturerbe ist unwürdig. In den kommenden Wochen wird sich Minister Frédéric Mitterrand weiterhin laut und stark die Stimme der Mehrheit der Franzosen anhören müssen, die die Rücknahme seiner anachronistischen Entscheidung fordern, die Frankreich zur Schande von Europa degradiert.“ Mit diesen Worten ruft Jean-Pierre Garrigues, Präsident des französischen Comité Radicalement Anti Corrida auf, das französische Kultusministerium nicht zur Ruhe kommen zu lassen. „Es muss erreicht werden, dass unser Anliegen, die entsetzliche Quälerei in den Arenen Frankreichs zu beenden, mit Erfolg gekrönt wird. Das Kultusministerium versucht, unsere Forderungen herunter zu spielen und hofft, dass sich unsere Aktionen abschwächen. Wir müssen das Gegenteil beweisen!“

Sie können dazu etwas beitragen und, wenn Sie es noch nicht getan haben, die Petition „Nein zur französischen Schande“ unterzeichnen. Sehen Sie sich bitte auch das Video von der Demo in Paris an.

Anke und Karl Daerner
www.stop-corrida.info

logo-stop-corrida.jpg

Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2011 Juni 01

Switch to our mobile site