31st Januar 2012

Ehrerbietung an Canelo

:: Semper Fi :: Homenaje a Canelo from Moskart on Vimeo.

Dies ist die traurige Geschichte von Canelo, einem Hund, der seinem Besitzer die Treue erwies, bis über seinen Tod hinaus. Eine Geschichte einer einzigartigen Liebe und Freundschaft zwischen Mensch und Tier, so besonders und wunderbar und traurig zugleich, dass sie weit über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt wurde.

Canelo lebte 12 Jahre lang an der Einganstür des Krankenhauses Puerta del Mar in Cádiz, auch “Residenzia” (Zuflucht) genannt.

Der Besitzer von Canelo war nierenkrank, musste zur Dialyse und nahm täglich seinen einzigen Freund und treuen Begleiter Canelo mit zum Krankenhaus. “Warte hier, mein Freund”. Canelo wartete immer brav an der Eingangstür. Eines Tages wurde sein kranker Besitzer stationär ins Krankenhaus eingewiesen, Canelo wartete wie immer am Eingang an auf ihn, diesmal aber vergeblich, sein menschlicher Freund war verstorben.

Von da an lebte Canelo 12 Jahre lang an der Einganstür des Krankenhauses Puerta del Mar, auch “Residenzia” (Zuflucht) genannt. Niemand konnte ihn dazu bewegen, diesen Ort zu verlassen, unermüdlich wartete er auf seinen Freund, seine Worte und seine Zuneigung.

Eines Tages erhielt die städtische Perrera eine Beschwerde, jemand sah die öffentliche Gesundheit durch die Anwesenheit des Hundes gefährdet. Man fing den Hund ein und brachte ihn in die Tötungsanstalt. Daraufhin mobilisierten sich die Angestellten des Krankenhauses, Tierfreunde und halb Cádiz, angeführt von der Tierschutzorganisation
AGADEN (Asociación Gaditana para la Defensa y Estudio de la Naturaleza) um das Leben von Canelo zu retten, der stellvertretende Bürgermeister von Cádiz unterzeichnete ein Dekret mit dem er Canelo begnadigte.

AGADEN adoptierte und impfte den Hund, man fand Familien die ihn adoptieren wollten, aber immer wieder lief er weg und kehrte an dem Ort zurück, wo er seinen Besitzer zum letzten Mal sah. Tag und Nacht wachte er an der Tür des Krankenhauses in Erwartung, dass sein Freund zurückkehrt.

Viele Menschen kümmerten sich um den Streuner und gaben ihm zu Essen, so wie wenn es ihr eigener Hund wäre, 12 Jahre lang. Aus den Vereinigten Staaten wurde eine Hundehütte gespendet, man erlaubte aber nicht diese aufzustellen, so war Canelo ständig den Witterungen ausgesetzt.

Am 9. Dezember 2002 wurde der treue Canelo von einem Auto überfahren, der Fahrer beging Fahrerflucht.

Zwei Jahre später wurde auf Initative von AGADEN, mit Zustimmung des Rathauses und der Unterstützung zahlreicher Teirschutzorganisationen und Anwohner eine Straße die Canelo ständig begangen hatte, nach seinem Namen benannt. In dieser Straße wurde zudem auch eine bronzene Gedenktafel in Gedenken an diesen Akt der Freundschaft, Treue und Liebe zwischen Mensch und Tier geprägt Geschichte platziert.

Quelle: pasionporcadiz.spaces.live.com

Allgemein | 1 Kommentar

30th Januar 2012

Ende der Jagdsaison…20 Galgos in Jerez…der Wettlauf mit dem Tod

Notruf von Mo Swatek von Pro Galgo, leider sieht es momentan in ganz Spanien so aus, die Perreras sind voll, die Pflegestellen besetzt, die Tierheime überfüllt. Die Galgueros haben keine Skrupel, gesunde und  junge Galgos in städtischen Auffangstationen töten zu lassen, Windhunde die ihren Dienst getan haben und es in den Augen der Jäger nicht wert sind, bis zur nächsten Jagdsaison durchgefüttert zu werden, man hat ja schon genug Nachwuchs produziert, dem irgendwann das gleiche traurige Schicksal blüht. Wann hat dieser Wahnsinn endlich ein Ende?

PRO GALOG: ICH HAB SOEBEN EINE WAHNSINNSTAT VOLLBRACHT UND ALLE 20 GALGOS AUF MEINEN NAMEN RESERVIERT ABER ICH BRAUCH DRINGEND HILFE UM DEN TRANSPORT UND DIE VETERINÄRKOSTEN ZU BEZAHLEN. JETZ MUSS ICH NOCH DEN PERRERALEITER ÜBERREDEN KÖNNEN, DASS ER DIE HUNDE NOCH BIS ANFANGS NÄCHSTER WOCHE IN DER PERRERA LÄSST UND NICHT UMBRINGT VORHER.

Hier ein paar Bilder der Todeskandidaten, 1 schwarze Rauhaargalga und eine gestromte Hündin sind schon auf dem Weg zu uns.
IM TEXT UNTER DEN BILDERN SIND DIE RESERVIERUNGSCODES.

AUSLÖSE VERSPROCHEN VON:
Steffi Homberger / 1  Galgo
Happy Land für Windhunde, 2 Galgos
Yannis Papaioannou und Frau 1 Galgo
PRO-GALGO 4 Galgos

SPEDEN DIREKT AN MARIBEL JEREZ:

KONTOINHABER ISABEL PUEBLA LOPEZ“:

ZAHLUNGSGRUND „PRO-GALGO“ ANGEBEN

SPENDEN NATIONAL AN: UNICAJA  2103 0646 7 8 0010024902

SPENDEN INTERNATIONAL:
IBAN ES60 2103 0646 7800 1002 4902
SWIFT BIC CODE: UCJAES2M

galgo 629 bq 1,9

Galgo 629, bq, 1,9

GALGO 217 MACHO 4,4 MUY CARIÑOSO

Galgo 217, Rüde, 4,4, sehr liebevoll

galga 89 canela 3,5 muy cariñosa y juguetona

Galga 79, zimtfarbenb, 3,5, sehr liebevoll und verspielt

galgo 61 negro 3,3

Galgo 61, schwarz, 3,3

Kontakt: pro-galgo@total-barcelona.com

progalgo.wordpress.com

GALGO-ZÜCHTER

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

30th Januar 2012

Hund rettet Familie vor dem sicheren Tod

Während das brennende Haus sich mehr und mehr in Rauch hüllte, schliefen seine Bewohner tief und fest, der Hund lief jedoch von Tür zu Tür und weckte alle Familienmitglieder. Er war der Letzte, der das Haus verließ.

Den vergangenen Mittwoch wird wohl keines der Familienmitglieder jemals in in ihrem Leben vergessen. Es war gegen 00.30 Uhr als sich unbemerkt aufgrund eines technischen Defekts ein Brand im Erdgeschoss entwickelte. Die ganze Familie schlief. Parterre die Großmutter mit ihren beiden Enkeln im Alter von 5 und 9 Jahren, der Kleine hatte Fieber. In der ersten Etage schliefen eine 6 Jahre altes Kind und 4 weitere Erwachsene.

Simba, ein Shar Pei und Nala ein Chihuahua befinden sich im Erdgeschoss neben dem Zimmer der Großmutter und ihrer Enkel, das Feuer bringt ein Fenster zum Bersten, die Hunde reagieren sofort. Simba kratzt und scharrt an der Türe um die Großmutter zu wecken, die Hunde bellen, eine Schaumstoffmatratze, Vorhänge, zwei Sofas, zwei Motorräder und einen kleiner Kanister Benzin wurden schon von den Flammen verschlungen. Es dauert eine Ewigkeit bis die Frau endlich wach wird, alles ist in schwarzem Rauch gehüllt, die Großmutter bringt sich, die beiden Kinder und Nala durch das offene Fenster in Sicherheit.

Inzwischen ist auch die erste Etage in dichtem Rauch gehüllt, doch Simba springt nicht durch das offene Fenster ins Freie, sie kämpft sich durch den dichten Qualm ins Obergeschoss und bellt und krazt und scharrt, bis die anderen Familienmitgleider geweckt sind. Diese können sich retten, als letztes verlässt Simba das Haus, mehr tot als lebendig, vollkommen am Ende ihrer Kräfte.Feuerwehleute geben ihr Sauerstoff, sie überlebt. Eine Nachbarin ist Tierärztin und nimmt den erschöpften Hund mit in ihre Klinik, Simba hat eine Rauchvergiftung erlitten und wird zwei Tage stationär behandelt.

Das Haus ist zerstört, die Familie hat alles verloren, aber die Familie und ihre zwei Hunde überlebten die Katastrophe. “”Wir verdanken ihr unser Leben und werden niemals in der Lage sein das zu bezahlen, was sie für uns getan hat.”

Quelle: ideal.es

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

29th Januar 2012

Galgo Reality

Fundación Benjamín Mehnert

Bis zu 50.000 Galgos werden jedes Jahr am Ende der Jagdsaison getötet. Hilf uns dabei, die Überlebenden zu retten. Auf www.fundacionbm.com

WARNUNG: Dieses Video enthält schockierende und verstörende Bilder.

Allgemein, VIDEOS | 0 Kommentare

29th Januar 2012

Ratten als Opfer der grausamen Tradition “batalla de ratas”

Einige Feste und Traditionen sind an schlechtem Geschmack wohl kaum zu übertreffen, so beispielsweise das in El Puig (Valencia) zu Ehren von San Pedro Nolasco gefeierte Volksfest “batalla de ratas” (Rattenschlacht), wo nicht nur Süßigkeiten sondern auch Nagetiere in kleine Tonbehälter gesteckt werden, damit diese dann von Jugendlichen mit Knüppeln zerschlagen werden. Die Nager fallen daraufhin auf den Boden und werden getreten oder auf den Boden oder die Wände geworfen Dieses grausame Tradition findet jedes Jahr am letzten Sonntag zur “Feude und zum Spaß” der zahlreichen Teilnehmer, unter denen sich auch viele Kinder befinden, im Januar statt.

Die spanische Tierschutzpartei PACMA hat bei den zuständigen Behörden eine Beschwerde eingereicht und verurteilt die Rechtswidrigkeit dieses Spektakels. Jedes Jahr sterben 10 bis 12 nagetiere auf grausamste Art und Weise, manchmal sind laut der Tierschutzpartei auch Kanainchen Opfer des blutrünstigen Publikums.

Quelle mit Video: elmundo.es

Allgemein | 1 Kommentar

28th Januar 2012

Orlando Belis – Sangre en la arena

Ich spüre Bänder auf meinem Kopf,
Einige Menschen umringen mich,
Ihre Lanzen treffen auf mich,
Die vergifteten Spitzen schmerzen mich.
Wohin führen sie mich…
Warum warten so viele Leute?
Was werden sie mit mir tun?
Ich habe Angst, meine Beine zittern, meine Augen weinen. Weiterlesen »

Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | 1 Kommentar

28th Januar 2012

#STOPGALGUEROS – Badajoz: Galgo ausgesetzt und überfahren

“Von hier aus schließen wir uns der Initiative die im Herzen Andalusiens in den sozialen Netzwerken lanciert wurde an. Außerdem fordern wir, dass sie verbreitet und unterstürzt wird, damit sie alle Ecken der Welt ereicht.
Schluss mit Aussetzen und dem mit öffentlichen Geldern subventioniertem Elend. Wir tragen unser Sandkörnchen bei, damit die Benutzung von Hunden als Jagdwerkzeuge aufhört. Es geht nicht darum etwas zu regulieren, es geht darum diese Praktik die unvereinbar mit der würdevollen Behandlung von Tieren ist, zu beenden.
ein weiteres Ende einer Jagdsaison, eine Lawine des Leids für Tausende von Galgos und Jagdhunden.
Wie lange noch?
Dies fragen wir uns so oft. Aber die Antwort haben wir alleine. Machen wir Schluss damit…wir sind die Legion!”

elguadianaylatrailla.blogspot.com

Allgemein | 4 Kommentare

27th Januar 2012

#STOP GALGUEROS bei Facebook

Die Tierschutzorganisation SOFIA El Refugio Escuela verbreitet nun ihre Kampagne #STOP GALGUEROS auch in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter.

Sie sind es leid, den “Abfall” der Jäger still und leise einzusammeln und ein Problem zu lösen welches sie nicht verursacht haben, können das ganze Elend nicht mehr ertragen. Die ganze Welt soll wissen wie die Galgos in Spanien misshandelt werden, beteiligen auch Sie sich an der Kampagne bei Facebook oder Twitter und verbreiten Sie diese auch in anderen sozialen Netzwerken.

“Je mehr Anhänger wir haben, je mehr “gefällt mir”, je mehr Kommentare, umso mehr wird man uns hören! Die Galgueros sind einige, wir sind die Legion! Sie müssen uns zuhören. Wir sind mehr, wir sind besser und das Recht ist auf unserer Seite. Schweige nicht mehr, helfe uns das Leben der Galgos zu verteidigen und nehme an der Kampagne #STOPGALGUEROS teil.”

Allgemein | 1 Kommentar

25th Januar 2012

Anti-Stierkampf Demonstration Paris 11.02.2012 “Nein zur französichen Schande!”

Unter dem Motto “Wir müssen dies stoppen” findet am Samstag den 11. Februar 2012 in Paris ab 15 Uhr eine große anti-Stierkampf Demonstration statt, organisiert von CRAC Europe und dem Kollektiv Non à la honte française.
Treffpunkt ist der Sitz der Französichen Nationalversammlung, dann geht es weiter bis zum Place du Trocadéro, wo eine große Bühne für die Veranstaltung zur Abschaffung der Stierkämpfe geplant ist.

Die französichen Tierschutzorganisationen haben die Webseite PATRIMOINE CORRIDA erstellt. Hier finden Sie Informationen über das Stiergemetzel, aktuelle Nachrichten, Infos zur Demonstration, eine Liste der Organisationen die den Protest unterstützen, Kontaktadressen von Politikern denen Sie einen persönlichen Brief schreiben und eine Petition unterzeichnen können.

Video und Petition: Anti-Stierkampf Demonstration Paris 11.Februar 2012

Siehe auch:
Frankreich: Gegen die Erklärung des Stierkampfs als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO
Damit der Sprung in die Arena von Rodilhan nicht in Vergessenheit gerät

Allgemein, STIERKAMPF, VIDEOS | 1 Kommentar

24th Januar 2012

Stopp Galgueros!

elrefugioescuela.com

Allgemein, VIDEOS | 2 Kommentare

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2012 Januar

Switch to our mobile site