21st Juni 2012

Galgos… hungrig, durstig, eingesperrt

update: die Galgos sind in Sicherheit, weitere Infos folgen

Diese Videos wurden von verzweifelten Bürgern in Quintanar de la Orden (Toledo) aufgenommen. Galgos, eingesperrt in einem verlassenen Haus mitten im Dorf, verzweifelt, durstig und hungrig, bellen und heulen sie Tag und Nacht.

Die Nachbarn, die die Videos aufgenommen haben, sind gegenüber der Untätigkeit der lokalen Behörden (Rathaus und Polizei), machtlos. Trotz Kenntnis der Situation und zahlreicher schriftlicher Beschwerden gegen die Besitzer, Zigeunerfamilien die mehrere Nachbarn schon bedroht haben, werden keine Maßnahmen zur Rettung der Hunde eingeleitet.

In dem zweiten Video, wenige Tage später aufgenommen, kann man sehen, dass die Galgos verzweifelt vor Hunger und Durst, aus dem Fenster im zweiten Stock auf die Straße springen.

Nun, das “Problem” ist nun von den Besitzern “gelöst”, auf typisch spanische Art. Die Fenster wurden mit Brettern vernagelt, die Galgos sitzen nun endgültig in einer tödlichen Falle. Dank ignoranter Behölrden müssen die Nachbarn weiterhin, ohne den Tieren helfen zu können, das Heulen der Hunde und den Gestank von Kot und Kadavern ertragen.

Ich habe einen Tierschutzverein in der Nähe informiert, in der Hoffnung, dass die Galgos befreit werden können.

Allgemein, VIDEOS | 12 Kommentare

21st Juni 2012

Italien: Pilotprojekt “Oasi Nuova Vita”

Wichtig: Für deutsche Untertitel bitte in der unteren Bildleiste auf CC klicken!
Dieses Video enthält einen kurzen Abschnitt, der Ihnen die reale Situation in italienischen Canilen zeigt. Wenn Sie diese Bilder nicht sehen möchten, dann scrollen Sie bitte ab Minute 4:50 weiter bis Minute 7:20 : dort geht es dann weiter mit dem Interview!

Tierschutz geht uns alle an, Aufklärung ist wichtig, viel zu viele Menschen ahnen nicht, welche Tragödien sich abseits der Touristenbunker abspielen, egal ob Spanien, Griechenland oder in diesem Fall Italien. Werden Sie als Urlauber Zeuge von Missständen oder gar Misshandlung von Tieren, greifen Sie ein, beschweren sich beim Hotelpersonlal oder gehen sie zur Polizei. Die Verantworlichen müssen wissen, dass man nicht wegschaut und vielleicht im kommenden Jahr seinen Urlaub woanders verbringt.

Der neu gegründete deutsche Verein Tierschutzprojekt – Italien e.V. ist ausschließlich im Süden Italiens, in Apulien, tätig.

www.tierschutzprojekt-italien.de

Allgemein, VIDEOS | 1 Kommentar

  • sos-galgos.net

  • Facebook


SOS Galgos - 2012 Juni 21

Switch to our mobile site